Dailygame.at

Spieletest: WWE 2K20 – Totaler Reinfall

The following Match is scheduled for ONE-FALL…

WWE 2K20 - (C) 2K Sports

Wie jedes Jahr kehren die Gladiatoren der WWE auf die Spieleleinwand zurück. Mit Sprüchen wie „Bigger, Better, Badder“ und Hinweisen wie „Bitte nicht zu Hause nachmachen“ werden die Fans auf die knallharte Action vorbereitet. Und als jahrelanger Videospiele- und Wrestling-Fan freue ich mich natürlich wie Bolle auf den neuesten Ableger. Da kann doch eigentlich gar nichts mehr schiefgehen, oder?

Zahlreiche Erneuerungen sollen uns den Spielspaß geben und in eine unvergessliche Erfahrung einsteigen lassen. Überarbeitete Modi, neue Match-Arten, verbesserte Steuerung, noch mehr Herausforderungs-Türme, noch mehr Action, noch mehr Spaß und noch mehr Content für die Zukunft. Das lässt doch einem beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Zu viel versprochen??

Fangen wir mal vorne an. Die Grafik fällt natürlich gleich zu Beginn ins Auge. Und wenn man noch nie ein Wrestling-Game gespielt hat, sieht sie passabel aus. Doch verglichen mit letztem Jahr, haben wir aktuell sogar eine Verschlechterung. Im Menü betrachtet sehen die Gesichter aus, als hätten die Wrestler ihre eigene Halloween-Maske auf. Die Augen sind kleine schwarze Punkte, die sich in der Mitte zu finden versuchen. Im Ring sieht man zwar seinen ausgewählten Wrestler, aber wenn im HUD nicht der Name stehen würde, könnte ich nicht immer genau sagen, um wen es sich gerade handelt. Da ist das Publikum um den Ring teilweise besser gemacht, als die Wrestler selbst. Auf die Glitches will ich gar nicht erst eingehen. Da gibt es bereits genügend Videomaterial im Netz. Aber was haben sich die Macher bei den Vintage Matches gedacht? Um dem Spieler ein Gefühl zu geben, wie Wrestlingsendungen in der Vergangenheit waren, hat man kurzer Hand einen Filter drübergelegt, der uns eine Retroerscheinung vorspielen soll. Dieses Match musste ich nach wenigen Minuten bereits genervt abbrechen. Da hätte es wirklich gereicht, wenn man die Farben etwas blasser erscheinen ließ.

Der MyCareer Modus setzt dem Ganzen noch die Krönung auf. Bessere Cut-Scenes habe ich bereits auf der PS2 gesehen.

Wrestling-Legenden? Nur, wenn man diese teuer im Store einkauft, obwohl mit selbigen das Spiel im Vorfeld beworben wurde.

Gong, Musik und knacksende Knochen

Der Sound war bisher immer eine konstant gute Arbeit. Aber auch hier enttäuscht das Spiel auf ganzer Linie. Mal ist die Einzugsmusik zu laut, dann zu leise, mal hören die Kommentatoren mit ihrer Tätigkeit auf oder die tausenden Zuschauer im Hintergrund gestikulieren wild um sich ohne einen Ton von sich zu geben. Das ist man auch von den Vorgängern anders gewohnt.

Die erneuerte Steuerung ist eine Verschlechterung von bisher allen genutzten Varianten. Das Treffersystem ist so gut wie nicht vorhanden und die Mini-Spiele nehmen die Dynamik aus dem Kampfgeschehen. Besonders frustrierend ist es, wenn man im Herausforderungsmodus kurz vor Schluss wegen eines Mini-Spiels verliert und dann das ganze von vorn beginnen darf.

Fazit

Wenn ich mal über die schlechte Grafik hinwegsehe, wenn ich den Sound ignorieren könnte und für alle technischen Fehler ein Fix-Patch mit der Weihnachtspost erwarten würde, könnte ich mir trotzdem nicht helfen, als diese Auflage als eines der schlechtesten Wrestling-Spiele in der Geschichte zu bewerten. Mit der Begründung: es macht einfach keinen Spaß. Fast jedes Match wurde aufgrund eines Mini-Spiels verloren, obwohl mein ausgewählter Charakter noch bei vollem Gesundheitszustand war.

Um mal eine Wrestling-Legende zu zitieren: „Let me tell ya somethin´ brother…“ dies war leider nix. Eine Sportspiel Reihe in so kurzen Zeitintervallen herauszubringen ist bestimmt nicht einfach. Aber manchmal wäre eine kreative Pause besser, als unfertige Spiele auf den Markt zu bringen und seine Anhängerschaft damit zu vergraulen.

TestWertung

3SCORE

Um mal eine Wrestling-Legende zu zitieren: „Let me tell ya somethin´ brother…“ dies war leider nix.

Detail-Wertung

Grafik

3

Sound

4

Gameplay

3

Motivation

1

Steuerung

1

Multiplayer

2

AktuelleGames-News

PlayStation Logo

Playstation 5 Ende 2020

Zwischendurch

Wenige Tage ist es her, da durften wir uns über den Release Termin der neuen Playstation freuen. Sony Entertainment hat sich aber mit einem genauen Datum zum Release eher zurückhaltend gezeigt, dennoch können wir uns Ende 2020 auf die neue Generation von Konsolen freuen. Bisher sind allerdings wenige Details bekannt. Neben einer im Vergleich zum…

Sonic the Hedgehog - Film

Sonic Mania-Entwickler half bei der Überarbeitung des Film-Sonics

Movies

Anfang des Jahres haben wir den ersten Trailer zur kommenden Verfilmung von Sonic the Hedgehog bekommen. Der Trailer hat viel Aufsehen erregt. Vor allem das Design des blauen SEGA-Igels brachte viele Fans (zurecht) zum Aufregen. Sonic sah sehr verstörend aus, fast schon menschlich. Bei der Überarbeitung des Designs war ein Animator vom Videospiel Sonic Mania…

Commandos 2 HD

Commandos 2 HD und Praetorians HD werden beide am 24. Jänner 2020 veröffentlicht

PC-Games

Du sehnst dich nach guten alten Strategiespielen? Dann solltest du dir die HD-Remaster von Commandos 2 und Preatorians von Kalypso Media genauer ansehen. Beide Spiele werden am 24. Januar 2020 für den PC veröffentlicht, Konsolenversionen sollen später nachgereicht werdenfolgen später. Wir haben euch beide Trailer unten angefügt. Commandos 2 konzentriert sich mehr darauf, eine Truppe…

Stadia Launch Lineup bekannt

Games

Google hat die vollständige Liste der verfügbaren Titel angekündigt, die für den den Start von Stadia am 19. November verfügbar sein werden, sowie 14 Spiele, die bis Ende 2019 auf die Plattform kommen. Ab dem Launch verfügbar: Assassin’s Creed Odyssey (Ubisoft) Destiny 2: The Collection (Bungie) GYLT (TequilaWorks) Just Dance 2020 (Ubisoft) Kine (Gwen Frey) Mortal Kombat 11 (Warner Bros. Interactive…