Dailygame.at

Spieletest: Far Cry New Dawn

Far Cry New Dawn hat auf Social Media vor allem mit einer Sache Aufsehen erregt: Postapokalypse in Pink. Das ist ein frischer Wind im Genre, aber liefert das Spiel auch in allen anderen Aspekten? Wir haben es für euch getestet.

Story

Die Story spielt nach den Ereignissen von Far Cry 5. Es gab einen Fallout und die Menschen mussten lange in den Untergrund. Jetzt erobern sie die Oberfläche zurück. Die Familie von Carmina Rye hat eine friedliche Siedlung aufgebaut, in der für eine Weile alles gut schien. Bis die Highwaymen, angeführt von den skrupellosen Zwillingsschwestern Mickey und Lou, sie überfielen. In der Angst ersuchen sie Thomas Rushs Hilfe. Er hat sich mit Wiederaufbauprojekten im ganzen Land einen Namen gemacht. Und ihr seid sein Captain. Als auch ihr aber von den Highwaymen überrumpelt werdet, beginnt das Abenteuer.

Gameplay/Steuerung

Direkt zu Beginn kann man sagen, wer Far Cry 5 gespielt hat, wird in New Dawn zuhause sein. Es gibt nichts großartig neues und das muss es auch nicht. Denn es macht immer noch genauso viel Spaß. Die Open World Struktur ist gut. Man kann den Storypfaden relativ linear folgen oder sich ganz auf die Welt stürzen. Man wird auch gut beschäftigt, denn egal wo man unterwegs ist, irgendwas begegnet einem immer. Ob jetzt aggressive Wildtiere abseits der Straße oder Highwaymen auf dieser.

Eure Ausgangsbasis ist Prosperity. Diese braucht vor allem eine Ressource, Ethanol, damit ihr sie erweitern könnt. Das bekommt ihr, indem ihr Außenposten der Highwaymen übernehmt. Ihr könnt diese auch plündern, dann übernehmen sie die Highwaymen wieder und sie steigen in der Schwierigkeitsstufe auf. Sie erneut zu erobern bringt aber auch mehr Ressourcen. Weiterhin gibt es allerlei Ressourcen, die ihr zur Herstellung von Waffen, Munition und Fahrzeugen braucht. Ihr könnt auch Tiere jagen und deren Felle und Fleisch gegen Ressourcen tauschen.

In Far Cry New Dawn stehen euch gleich acht Begleiter zur Verfügung. Natürlich nicht von Anfang an. Zu Beginn ist da nur Carmina Rye, die euch und Thomas Rush zu Beginn um Hilfe gebeten hat. Und die KI ist nach wie vor löblich. Die Begleiter erweisen sich als nützlich im Kampf und beleben einen recht zuverlässig wieder, sollte es einen doch mal erwischen.

Auch die Schwierigkeitskurve ist Far Cry New Dawn gelungen. Erobert man seinen ersten Außenposten, ist das noch ein halber Spaziergang, aber der Anspruch steigt stetig. Die Gegner werden nicht nur mehr, sondern auch klüger. Sie haben Alarmsysteme die Verstärkung rufen und vieles mehr. Zwar kann man das Spiel relativ offensiv angehen und ist frei in der Wahl seiner Strategie, aber es fordert einen auch entsprechend. Und da liegt der Spaß. Das viele Wege führen nach Rom Prinzip bietet einen Ansatz für beinahe jeden Spielstil. Und auch die Begleiter passen dazu.

Aber auch abseits davon gibt es reichlich zu tun. Neben allerlei, das man auf der Karte entdecken, wie Schatzsuchen, die man meist über die Hinweise von NPCs entdeckt, sind vor allem die Expeditionen nennenswert. Habt ihr den Helikopterlandeplatz in Prosperity ausgebaut, könnt ihr mit dem Piloten auf Expeditionen fliegen, bei denen ihr Posten der Highwaymen infiltrieren und bestimmte Pakete klauen müsst. Anschließend müsst ihr diesen wieder entkommen, was gar nicht so leicht ist, da die Pakete einen Sender haben und ihr nach kurzer Zeit von marodierenden Highwaymen verfolgt werdet.

Eine Nebenmission richtet sich insbesondere an alle, die Far Cry 5 gespielt haben. Man bekommt neun Fotos, die Gebäude aus der Zeit vor dem Fallout zeigen. Diese Orte gilt es zu Besuchen und die Fotografien mit dem jetzt zu vergleichen. Ein netter Bonus für alle, die den Vorgänger genossen haben.

Multiplayer

Der Multiplayer von Far Cry New Dawn ist, wie schon bei Far Cry 5 ein Koopmodus, bei dem ihr, statt dem NPC Begleiter, einen weiteren Spieler an Bord habt. Mit diesem könnt ihr auch die gesamte Kampagne zusammen zocken. Und das macht Laune. De Multiplayer funktionierte in meinen Spielsessions ohne Probleme und sorgte für einige amüsante Stunden. Leider ist kein lokaler Koop möglich, denn an sich wäre das ein super Spiel, um es zu zweit vor der Konsole zu genießen. Allerdings wäre die Sichtfeldeinschränkung, die ein Splitscreen mit sich bringen würde, wohl auch ein signifikanter Malus.

Grafik

Wer Far Cry New Dawn in den Medien verfolgt hat, hat vor allem eins zu sehen bekommen: Pink. Das Spiel hat sein Theme rund um die Farbe aufgebaut. Und es funktioniert exzellent. Die Welt ist wunderschön und farbenfroh und trotzdem ist die punkige, postapokalyptische Vibe da. Und die Highwaymen werden durch das Pink auch kein Stück weniger bedrohlich. Da ist das Spiel ein echter Hingucker. Ansonsten ist die Grafik die bereits von Far Cry 5 gewohnte, gute Qualität.

Sound

Auch hier hat Ubisoft gute Arbeit geleistet. Diverse Songlizenzen wurden gekauft, um das Spiel musikalisch zu unterstützen und einen Hauch Nostalgie an die Zeit vor dem Fallout einzustreuen. Ein Bonus an dieser Stelle: Streamer können die lizensierte Musik mit dem Streamer Modus deaktivieren, um Copyright Claims zu entgehen.

Auch wenn es schade ist, denn die Musik ist passend gewählt und wenn man gerade mit dem Auto zum nächsten Missionspunkt fährt, ist sie ein guter Begleiter. Auch ansonsten ist die Soundkulisse super und das Voice Acting ist gelungen.

Fazit

Far Cry New Dawn entwickelt die Formel nicht großartig weiter, muss es aber auch nicht. Wer nach Far Cry 5 Lust auf mehr hatte, wird hier fündig. Der postapokalyptische Touch ist Ubisoft definitiv gelungen und das viele Pink hat mehr Stil, als man erst erwarten könnte. Es ist ein rundum gelungenes Paket und ein Beweis, dass man das Rad nicht immer neu erfinden muss.

Aber auch für Neueinsteiger ist Far Cry New Dawn geeignet. Die Story knüpft zwar an Far Cry 5 an, funktioniert aber auch ohne allzuviel Vorwissen, da man das nötige im Spiel erfährt. Und sind wir mal ehrlich, Far Cry spielt man eh eher für die Action!

AktuelleGames-News

Call of Duty: Modern Warfare - (C) Activision

Call of Duty: Modern Warfare benötigt fast 61 GB Speicherplatz auf der PS4

Games

Mit Call of Duty: Modern Warfare, nur zehn Tage vor dem Start, tauchen neue Informationen zum Spiel auf. Dazu gehört auch die Dateigröße auf den Systemen, auf denen es ausgeführt wird. Die Seite des Spiels im PlayStation Store wurde aktualisiert und enthält einen Speicherplatzbedarf von 60,86 GB. Man würde davon ausgehen, dass die Speicheranforderungen für…

Apex Legends - (C) EA

Apex Legends Trailer zeigt Kampf- oder Schreckereignisse im neuen Shadowfall-Mode

Games

Respawn Entertainments neuestes Event für Apex Legends geht heute mit dem “Fight or Fright Collection Event” online. Um all die gruseligen Zeiten zu zeigen, die Fans erleben werden, wurde der erste Trailer dazu veröffentlicht. Schau es dir unten an. Die Spieler werden zu einer nächtlichen Version von Kings Canyon aufbrechen, da eine seltsame Figur anscheinend…

Fortnite Battle Royale - (C) Epic Games

Fortnite 2: Wie man fischt

Games

Nach zwei Tagen Dunkelheit ist Fortnite mit einem brandneuen Kapitel und einer brandneuen Staffel zurück. Kapitel 2: Staffel 1 ist eines der größten Updates, die das Spiel seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2017 gesehen hat. Es enthält eine umfangreiche Liste an Funktionen, darunter eine neue Karte, Gegenstände im Support-Stil, neue Truhen, neue Möglichkeiten, um XP…

Pokémon GO

Das Halloween-Event von Pokemon GO läuft vom 17. Oktober bis zum 1. November

Mobile-Games

Während einige Pokemon-Handytitel auf den Markt gebracht wurden, regiert das Original, Pokemon GO, noch immer. Der Titel ist nach wie vor gut, und es gibt Hinweise darauf, dass bald ein großes Ereignis mit Team Rocket stattfinden wird. Doch bevor wir dort ankommen, steht das diesjährige Halloween-Event vor der Tür und verspricht viele lustige Kostüme, neue…

The Witcher 3: Wild Hunt - (C) CD Projekt RED

The Witcher 3: Wild Hunt Complete Edition ab sofort für Nintendo Switch verfügbar – Launch-Trailer veröffentlicht

Nintendo

Die Complete Edition von The Witcher 3: Wild Hunt für Nintendo Switch bietet über 150 Spielstunden und wird mit dem Hauptspiel und allen zusätzlichen Inhalten geliefert, die jemals veröffentlicht wurden. Dazu gehören die beiden Story-Erweiterungen Hearts of Stone und Blood & Wine sowie 16 kostenlose DLCs. Mit der Veröffentlichung für die Switch haben Spieler erstmals…