Spacewing War (Switch) – Game Review

Zurück in die Vergangenheit!

Review von
Spacewing War - ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle: nintendo.de

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Titel schaut aus wie damals, ist aber brandneu!
  • Über 50 Farbfilter liefern Abwechslung!
  • Ein Liebesbrief von Game Boy- bis hin zu sogar NES-Zeiten!

Spacewing War ist ein Retro Shoot’em-Up welches von Pneuma Games entwickelt und von Eastasiasoft Limited am 07.06.2022 veröffentlicht worden ist. Der Titel ist auf der PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und Nintendo Switch erschienen. Wir haben für euch herausgefunden, ob der neue Titel es schafft sich wie eine erlebte Game Boy Erinnerung von damals anzufühlen. Gestestet wurde der Titel auf der Nintendo Switch, passend im Handheld-Modus.

Invasion!

Das Artwork von Spacewing War erinnert definitv als damals! Während die Zeichnung unglaublich viel erzählen kann und dennoch rätselhaft erscheint, ist die eigentliche Story kurz und knapp erzählt: Die Erde wird von dem Planeten Mavros angegriffen, dessen Bewohner ein neues Zuhause suchen und deshalb die Erde erobern wollen. Dies gilt es mit einem Spacewing zu verhindern. Diese Geschichte wird im Spiel mit ein paar schönen Bildern erzählt.

WERBUNG
Spacewing War - ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Spacewing War – Der Mond hatte heute keine gute Nacht gehabt! – ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Scroll’em Up!

Das Gameplay von Spacewing War verläuft seitwärts scrollend. Auf den ersten Blick erkennt man keinen Unterschied zu anderen Game Boy Klassikern des selben Genres. Spielt man aber ein paar Minuten, dann merkt man recht schnell, dass die Steuerung zwar recht einfach gestaltet worden ist. Der Glaube, dass man es damit im Spiel einfach haben wird, der wird überrascht sein. Denn während dem Spiel werden vom Spieler schnelle Reflexe und fingerfertige Fähigkeiten abverlangt. Eine Herausforderung wie man es nicht oft zu sehen bekommt.

Spacewing War - ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Spacewing War – Star Wars mal anders! – ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Damit der Spielverlauf von Spacewing War abwechselnd bleibt gibt es verschiedene Waffen, wie den altbewährten Blaster, Bomben oder auch Bumerangs, zwischen welchen unter dem Spielverlauf gewechselt werden muss. Damit müssen in sekundenschnelle diverse Rätsel gelöst werden. Es bleibt aber fast nicht genug Zeit, da das Bild immer weiterscrollt. Um ein verpasstes Item doch noch ergattern zu können, kann man das Level jederzeit neu starten. Dafür kann man nicht speichern – ganz im Sinne von damals. Die Gegner sind kreativ gestaltet und zeigt was die Pixelkunst alles kann. Jedes Level mündet in einem neuen Endboss, für den jeweils eine eigene Strategie herausgefunden werden muss. Man hat dabei eine Energieleiste und kann damit einige Treffer einstecken. Natürlich hält der Titel einige Überraschungen bereit, wie Dinge die freigespielt werden können oder auch Level-Warp-Zonen, die wir seit Super Mario Bros. kennen.

Spacewing War - ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Spacewing War – Der Game Boy Titel, welcher nie einer war! – ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

4:3 Bild

Der Spacewing War findet in damaligen 4:3 Bildformat statt. Das mag anfangs etwas ungewohnt empfunden werden, allerdings versteht man recht schnell, dass das fast so sein muss, da man sonst viel zu viel Zeit hätte um sich auf ein kommendes Rätsel einzustellen. Die 7 Welten von Spacewing War  variieren von Stränden, Himmel oder Sternlandschaften. Man kann das Abenteuer in vertrauten graugrünen Farben, also im Game Boy Stil erleben. Wem das zu eintönig ist, der kann Farbe in den Pixelkrieg bringen: über 50 Farbpaletten vermögen es, an die Super Game Boy-, Game Boy Color-, Game Boy Advance– und sogar an die NES-Zeit zu erinnern und schöpfen aus jeder farbigen Möglichkeit. Überhaupt wurde mit der Beschränkung auf Pixel und Farben überraschend viel geschaffen. So sprühen die Zwischensequenzen nur so von Charme.

Spacewing War - ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Spacewing War – Der Titel ist schwieriger als er aussieht! – ©Eastasiasoft Limited; Bildquelle, Screenshot: nintendo.at

Midi

Der Sound von Spacewing War ist ebenfalls wie damals. Die Melodien wirken fast zufällig, aber fügen sich dann stimmig in ein gesamtes Kunstwerk ein. Das war damals schon so und es ist schön zu sehen, dass man sich auch hier an der Zeit damals bedient hat. Auch die Effektgeräusche, stehen den Effekten von damals in nichts nach.

Fazit zu Spacewing War

Jeder der damals einen Game Boy besessen hat, sollte hier zugreifen. Wer noch nicht von Spacewing War überzeugt ist, der sollte sich den super niedrigen Preis, für welchen der neue Titel im Nintendo Switch eShop angeboten wird, anschauen. Ein kurzweiliges Vergnügen, welches mit viel Liebe und Nostalgie geschaffen worden ist und immer wieder einlädt sich hinzusetzen und eine Runde das ganze Spiel durchzuspielen.

Spacewing War demonstriert uns wie schön es wäre, überhaupt die ganzen Game Boy Klassiker auf der Nintendo Switch zocken zu können. Vielleicht lässt sich die alte Schildkröte Nintendo durch den Titel wecken und macht dies irgendwann möglich.

ReviewWertung

8SCORE

Jeder der gernel einen Game Boy Titel das erste Mal erleben möchte, der sollte Space Wing War spielen!

Detail-Wertung

Grafik

8

Sound

9

Gameplay

8

Story

5

Motivation

7

Steuerung

10

Unterstütze uns*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de.

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wir verdienen damit eine kleine Provision, für DICH entstehen dadurch keine Kosten. Vielen Dank!

mehrgaming news