Blogheim.at Logo

Scarlet Nexus (Wakanim) – Anime Review

FUNimation, Wakanim und Sunrise hatten die ersten beiden Episoden des Animes bereits zweitweise auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Review von
Scarlet Nexus Anime

Scarlet Nexus ist ein Anime zum gleichnamigen Game, welches vor wenigen Tagen für PC und Konsole auf dem Markt erschienen ist. Der offizielle Release der ersten Folge war gestern, allerdings hatte FUNimation bereits zwei Episoden vorab via YouTube veröffentlicht.

Auch das Studio Sunrise veröffentlichte die ersten beiden Folgen mit japanischen Voice Over bereits vor dem eigentlichen Release der ersten Folge. Selbst bei Wakanim gibt es die beiden Episoden bereits schon auf YouTube mit deutschen Untertiteln zu sehen. Der Anime wird von heute an jede Woche eine neue Episode bringen. Wie viele es insgesamt sein werden, ist noch nicht bekannt.

Advertisment

Scarlet Nexus Anime

Scarlet Nexus Anime (c) Sunrise

In Scarlet Nexus treten wir in eine Welt in der Zukunft ein. Die Übermenschen dieser Welt besitzen alle besondere Kräfte wie Psychokinese, Sklerokinese, Teleportation und viele weitere. Die beiden Protagonisten sind Soldaten der AAS. Eine Militärorganisation die gegen die Monster, “Andere” genannt, kämpft um die Menschen zu beschützen. Andere ernähren sich von den Gehirnen der Menschen und steigen vom Extinktionsgürtel im Himmel auf die Erde hinab. Immer mehr entfaltet sich das Grauen vor den Augen der Charaktere was es mit den Anderen und auch mit Yuitos und Kasanes Kräften auf sich hat.

Scarlet Nexus das Spiel

Das Spiel Scarlet Nexus ist weltweit mittlerweile auf den Markt und bietet dabei eine Story die aus der Sicht von zwei Hauptcharakteren erzählt wird. Yuito Sumeragi und Kasane Randall sind hierbei die Fokusfiguren. Zu Beginn kann man sich entscheiden, welche Story man zuerst spielen möchte. Nach Beenden kann man dann noch die des anderen Spielen, da die Storys nur zeitweise parallel verlaufen.

Ich hatte mit Yuitos Story angefangen und nach den ersten beiden Episoden des Anime, war dies wohl auch eine gute Entscheidung. Denn so wie es bis jetzt aussieht, wird der Anime sich wohl vor allem auf ihn als Protagonist konzentrieren. Es sollte eh jedem, der das Game zocken will, ans Herz gelegt werden erst einmal das Spiel zu genießen bevor man sich den Anime ansieht. Ansonsten wird man wohl dauerhaften Spoiler ausgesetzt sein.

Scarlet Nexus Anime

Yuito Anime – Scarlet Nexus (c) Sunrise & Yuito Game – Scarlet Nexus (c) Bandai Namco

Game und Anime unterscheiden sich in einigen Feinheiten

Das Game von Scarlet Nexus kommt tatsächlich ohne Sequenzen im Anime-Stil aus. Für alle, die das Spiel gespielt haben, dürfte das Design der Charaktere im Anime daher im ersten Augenblick etwas befremtlich wirken. Denn die Charaktere sehen teilweise schon etwas anders aus, als es im Spiel der Fall ist. Natürlich sind 3D und 2D nicht miteinander zu vergleichen, doch es fällt schon auf dass im Anime alle etwas kindlicher aussehen. Vor allem Kasane überraschte mich von ihrem Design.

Auch der Einstieg in die Story verläuft etwas anders. Während Yuito im Spiel selbst bereits ein zuverlässiger Kämpfer ist, stolpert er im Anime zu Beginn durch den Kampf eher erstmal sehr unbeholfen hindurch. Was natürlich auch dafür sorgt, dass die spätere Charakterentwicklung vermutlich ausgeprägter sein wird. Anime und Game sind allerdings auch zwei unterschiedliche Medien. Da ein Videospiel aktiv genossen wird, muss sich das Studio die die Geschichte von Scarlet Nexus dann in ein eher passives Medium verpacken wollen, auch Gedanken darüber machen wie sie diese für einen Anime anpassen und spannend gestalten. Da die Episodenanzahl noch nicht bekannt ist, bleibt abzuwarten ob Sunrise ein Game das gut rund 50 Stunden dauert in 12 oder mehr Episoden packen müssen.

Scarlet Nexus Anime

Scarlet Nexus Anime (c) Sunrise

In jeder Folge ein neuer Code

Das spannende ist an Scarlet Nexus, dass der Anime die Story des Spiels erzählt auf eine etwas andere Art und weiße und das jede Anime Folge auch einen verstecken Code enthält. Wer das Spiel bereits begonnen oder schon durch hat, wurde von der Restaurant-Besitzerin Musubi zu sich eingeladen und mit einer Mission betraut. Bringt man ihr die Codes, die im Anime versteckt sind, schaltet man Belohnungen frei. Welche Belohnungen das genau sind, ist noch nicht bekannt. Doch nachdem man den Code der ersten Episode eingegeben hat, erhält man geheime Informationen über Yuito. Es könnte also gut sein, dass so nach und nach weitere Details zu den verschiedenen Charakteren freigeschaltet werden. Doch dies bleibt abzuwarten, da sich der Anime noch über einige Wochen strecken wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zu Scarlet Nexus

Nach den nun ersten beiden Episoden bin ich sehr gespannt wohin sich der Anime entwickeln wird und wie genau er sich an die Story des Spiel halten wird. Der Eindruck bisher ist sehr positiv. Zwar wirkten die Charaktere im ersten Moment etwas befremdlich, da sie dem Design aus dem Spiel nicht zu 100% ähnlich sehen, doch daran wird man sich mit der Zeit sicherlich gewöhnen. Dass die Folgen Codes enthalten, die für Belohnungen im Spiel zuständig sind, finde ich einen netten Zusatz. Auch die japanischen Synchronsprecher sind im Game als auch im Anime für ihren Charakter vertreten.

Wer Scarlet Nexus mit deutschen Untertiteln sehen möchte, kann dies bei Wakanim tun. Eine komplette deutsche Lokalisierung mit deutschem Voice Over wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

ReviewWertung

8SCORE

Ein Anime passend zum Spiel.

Sound

10

Story

8

Motivation

9

AktuelleGames News