Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Xenoblade Chronicles Definitive Edition (Nintendo Switch) – Review

Das erfolgreiche Action-RPG der Wii erhält eine Neuauflage auf der Switch. Zahlt es sich aus? Wir haben es getestet.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition für Nintendo Switch

Xenoblade Chronicles erschien 2010 für die Nintendo Wii. Das JRPG zählte gleich zu einem der besten Games der damaligen Nintendo-Konsole. Nun bringt Nintendo gemeinsam mit Entwickler Monolith Games mit Xenoblade Chronicles Definitive Edition die Remaster-Version für die Nintendo Switch.

Was sind die Unterschiede?

  • Die Grafik wurde auf Full HD erweitert.
  • Ein Großteil vom Soundtrack mit über 90 Tracks erhielt einen Remix. Man kann zwischen Original- und Remix-Version wechseln.
  • Auch das Gameplay wurde angepasst. Gewisse Angriffe sind stärker nach Position, ob man vor oder hinter dem Gegner steht. Nun werden diese per Rufzeichen markiert, sobald man die richtige Position eingenommen hat.
  • Auto-run wurde hinzugefügt
  • Das Menü wurde überarbeitet und ist nun User-freundlicher
  • Nebenmissionen können getrackt werden. Alle Nebenmissionen haben einen Marker, sodass man einfacher zur Position findet. Mehr dazu später.
  • Der Wiederaufbau von Colony 6 ist nun einfacher. Geld und Materialien jeder Kategorie können jederzeit im Menü nachgesehen werden.
  • Mode wurde hinzugefügt! Nun kann man Kleidung wechseln ohne die Spielerwerte zu beeinflussen.
  • Mit dem Casual Mode wird der Schwierigkeitsgrad gesenkt und man kann sich auf die Story konzentrieren.
  • Ein Time Attack Mode lässt euch Kämpfe auf Zeit bestreiten.
  • Mit dem Expert Mode können XP-Jäger ihre Charaktere aufbauen und selbst entscheiden, auf welchem Level diese sind, um so den Schwierigkeitsgrad weiter nach oben zu schrauben.
  • Mit dem Event Theater genießt ihr alle Zwischensequenzen der Reihe nach.
  • Falls ihr eine Speicherdatei von Xenoblade Chronicles 2 habt, erhält ihr zu Beginn des Spiels 100.000 Gold.
  • Der Epilogue “Future Connected” rund um die Story von Mia und Shulk treibt die Geschichte nach Abschluss der Story weiter.

Xenoblade Kolonien – Leben in Symbiose

Ich hatte Xenoblade auf der Wii noch nicht gespielt. Ich denke es wird auch einigen anderen so gehen. Daher gehe ich auf die Story und ein paar andere Details wie bei jedem anderne Review ein.

Xenoblade Chronicles dreht sich um die Story zweier Riesen-Roboter, Bionis und Mechonis. Beide kämpften Jahrhunderte lang gegeneinander, bis sie aus Erschöpfung erstarrten. Über die Zeit wurde Bionis dabei von Menschen bevölkert. Auf seinem Körper entstanden Kolonien. Der Krieg zwischen Menschen und Maschinen, genannt Mechons, ging jedoch weiter.

Beim großen Krieg vor einem Jahr kam es zum ultimativen Kampf. Der Bionis kämpfte mit einem ganz bestimmten Schwert, dem Modana. Dies war die einzige Waffe, welche die Mechons aufhalten konnte. Doch keiner konnte das Schwert bedienen, es ist so, als hätte es eine eigene Identität. Lediglich Dunban, einer der Soldaten, kann es bändigen. Er ist erfolgreich und sie schaffen es die Mechons zu besiegen. Jedoch verlangt das Modana-Schwert viel von ihm ab, sodass er seinen rechten Arm kaum mehr bewegen kann.

Ein Jahr später treffen wir auf Shulk. Einem jungen Mann, der seine Zeit damit verbringt, Überreste der Schlacht zu durchforsten um Materialien für neue Waffen und Geräte zu sammeln. Zeitgleich forscht er am Modana-Schwert, um dessen Geheimnisse zu durchleuchten.

Gemeinsam mit einer Gruppe von Freunden lebt er in Colony 9, welche sich unterhalb des Knies des Bionis befindet. Eines Tages kommt es zu einem unerwarteten Angriff der Mechons auf Colony 9. In dieser Schlacht greift aber Shulk völlig unerwartet und aus Verzweiflung zum Modana. Zu seiner und aller Überraschung beherrscht er es und es verleiht ihm weitere Kräfte mit denen er die Zukunft sehen kann. Die Schlacht aber endet mit verheerenden Folgen für Shulk und seine Freunde und so macht er sich auf den Weg, die Mechons ein für alle Mal auszuschalten.

Die Welt ist auf dem Körper des ruhenden Bionis aufgebaut

Die Welt ist auf dem Körper des ruhenden Bionis aufgebaut

Idylles Dorfleben mit Super-Schwert

Das Spiel beginnt mit einem idyllischen Leben in der Kolonie. Mit Shulk und seinen Freunden zieht man durch die Regionen. Das tolle ist, dass gleich von Beginn an eine Vielzahl an Nebenmissionen verfügbar ist. Man kann mit verschiedenen Dorfbewohnern sprechen, die ihre Anliegen teilen. Von Monsterbewältigung bis hin zu Zutaten für Gerichte ist alles dabei. Nicht alle Nebenmissionen jedoch bringen Erfahrungspunkte. Bei manchen bekommt ihr nur Geld. Dies ist auch gut, um neue Waffen und Rüstungselemente zu kaufen.

Die Beauftrager werden mittels grauem Rufzeichen auf der Karte angezeigt. Die Ziele dieser werden mit blauem Rufzeichen gekennzeichnet. Befindet man sich in einer Hauptmission, werden die Ziele der Nebenmission mit einem roten Rufzeichen markiert. So kann man diese auch fertigstellen, wenn diese nicht ausgewählt hat.

Xenoblade Chronicles erschien 2010 für die Nintendo Wii. Das JRPG zählte gleich zu einem der besten Games der damaligen Nintendo-Konsole. Nun bringt Nintendo gemeinsam mit Entwickler Monolith Games mit Xenoblade Chronicles Definitive Edition die Remaster-Version für die Nintendo Switch.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition im Test

Kampfsystem

Bei Xenoblade Chronicles bedient man sich dem klassischem Live-Action RPG Kampfsystem. Dies bedeutet, es wird in Echtzeit und nicht rundenbasierend gekämpft. Dabei gibt es jedoch eine Hürde. Eure “normalen” Attacken werden automatisch durchgeführt. Für alle stärkeren Angriffe vebraucht ihr nicht Mana oder MP/SP wie in anderen Spielen, sondern ihr benötigt Zeit diese wieder aufzuladen. Somit müsst ihr euch gut überlegen, welchen Angriff ihr wann und wie durchführt, sodass ihr nicht ohne Attacken dasteht.

Die Ladezeit könnt ihr durch das Leveln verbessern. Beim Leveln stößt ihr jedoch ebenfalls schnell auf eure Grenzen. Jede Fähigkeit hat bis zu maximal 12 Level. Zu Beginn könnt ihr nur bis Level 4 hoch. Um weiter zu leveln müsst ihr bei Händlern Bücher kaufen. Die Bücher schalten dann die nächsten 4 Level frei.

Das Gute beim Level-System jedoch ist, dass dies unabhängig von eurem Charakter-Level ist. Mit jedem besiegtem Gegner sammelt ihr Level-Punkte mit denen ihr eure Talente, hier genannt “Arts” leveln könnt. Die Steigerung eurer persönlichen Charakterstufe schaltet neue Fähigkeiten frei und erhöht euer HP.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition

Nur das Modana Schwert hilft im Kampf gegen die Riesen-Maschinen. Timing und Planung sind alles!

Das Party-System

Grundsätzlich können immer drei Charaktere gemeinsam unterwegs sein. Ihr werdet im Laufe der Story auf weitere Charaktere treffen. Ihr könnt euren Party-Leader und damit den Charakter den ihr steuert selbst wählen und jederzeit wechslen. Somit müsst ihr je nach Situation entscheiden, welche Charaktere für den jeweiligen Kampf die richtigen sind.

Seid ihr in der Welt unterwegs, habt ihr noch zusätzlich einen Party-Chain Meter. Ist dieser voll, könnt ihr einen Party-Angriff durchführen, in dem alle 3 der Reiche nach angreifen. Die Angriffe könnt ihr selbst wählen. So habt ihr die Möglichkeit nicht nur mehr Schaden anzurichten, sondern mit den richtigen Angriffen den Gegner zu schwächen.

Freunde und ihre Liebschaften

Komplexität und Tiefe bekommt das Kampfsystem durch ein weiteres Thema: Freundschaften. Im Spiel findet ihr immer wieder Stellen, welche mit herzförmigen Symbolen markiert sind. Diese Orte heißen “Heart-to-Heart”. Hier führt ihr tiefsinnige, persönliche Gespräche mit den Charakteren. Je besser ihr diese absolviert, umso besser euer Verhältnis mit dem jeweiligen Charakter. Dieses “Zuneigungs-Level” ist wichtig für die Party-Chain Attacken. Je besser euer Verhältnis, desto stärker und effektiver die Angriffe. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit die Charaktere noch gegenseitig zu beschenken, um die Affinität zu steigern.

Mit der Affinität verlinkt ihr weiters die Entwicklungen der Charaktere in den Entwicklungsbäumen. Dafür sammelt ihr Affinity Coins. Jeder Charakter kann in drei verschiedenen Disziplinen entwickelt werden. Jeder Zweig schaltet verschiedene Fähigkeiten frei. Jeder Charakter hat dabei unterschiedliche Fähigkeiten. Durch den Affinity-Level habt ihr dann die Möglichkeit, Fähigkeiten des einen Charakters beim anderen zu verwenden.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition im Test: Die Monsterlandschaft

Auch bei den Monstern gibt es verschiedene Arten. Es gibt die harmlosen Wesen, wie gewisse Hasenmutationen oder Riesenschnecken, welche einfach nur in der Landschaft herumlungern. Sie sind passiv und greifen euch nur an, wenn ihr zuerst angreift.

Dann gibt es die gefährlicheren Monster. Diese sind mit einem Auge gekennzeichnet. Sie greifen an, sobald sie euch sehen. Zusätzlich gibt es noch Monster, die euch nur angreifen, wenn sie euch hören. Diese sind mit einem Hör-Symbol markiert. Dies fand ich recht spannend, da ihr so eure Taktik und Spielweise immer adaptieren müsst. Auch gibt es versteckte Monster, die euch dann bei Sieg besondere Preise geben.

Das Modana – Ein Schwert mit Zukunftsvision

Zu guter letzt sind da noch die Mechons. Dies sind Maschinen und sie können nicht mit herkömmlichen Waffen bezwungen werden. Nur das Modana besitzt die Fähigkeit, diese zu bekämpfen. Glücklicherweise ist eine der Fähigkeiten des Modanas, dass es andere Waffen verstärken kann. So könnt ihr eurem Team ermöglichen, ebenfalls die Mechons anzugreifen. Die Fähigkeit wirkt jedoch nur für eine bestimmte Dauer. Je mehr ihr diese levelt, umso länger hält es an.

Das Modana aber ist kein herkömmliches Schwert. Nicht jeder kann es bedienen und nicht jeder kann es in vollem Umfang verstehen. Shulk ist der erste, der neue Fähigkeiten im Schwert entdeckt. So kann es ein Schild erschaffen, um die Mitglieder zu schützen.

Die wichtigste Fähigkeit des Modana ist es aber, dass es dem Träger erlaubt, in die Zukunft zu sehen. Shulk kann schlimme Ereignisse schon sehen, bevor diese passieren. Dies erlaubt es ihm, einzuschreiten und die Zukunft zu verändern.

Im Spiel betrifft dies vor allem Schlachten. So seht ihr immer in einer kurzen Einblendung, falls ein Monster einen größeren Angriff auf ein Team-Mitglied plant. Hier habt ihr dann anhand eines Timers Zeit, um das Mitglied zu warnen bzw. zu schützen, je nachdem wie der Angriff ist. Um dies machen zu können, benötigt ihr aber mindestens das gleiche Level des Monster-Angriffs und einen gewissen Ladestatus in eurem Party-Chain Barometer. Drei Blöcke können hier geladen werden, ihr benötigt mindestens einen Block.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition

Modana, die einzige Waffe im Kampf gegen die Mechons. Nur Shulk kann sie bändigen.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition im Test

Ein umfangreiches Mini-Paket mit leichten Mängeln

Alle Aktivitäten in Xenoblade Chronicles Definitive Edition werden mit verschiedenen Nuancen erweitert. So habt ihr das Affinitäten-System beim Kampf. Beim Kampf selbst könnt ihr zusätzlich eure Mitstreiter anfeuern, um so die Zuneigung weiter zu steigern.

Dann habt ihr das Kolonial-Leben, wo ihr ebenfalls Affinitäten mit den Bewohnern pflegen könnt. Ihr habt einen Haufen an Nebenmissionen, denen ihr nachgehen könnt. Dies ermöglicht ein recht rasches Leveln. Ihr werdet auch sehr schnell erkennen, dass sie ihr gute 3-4 Level über den Gegnern sein müsst, um eine realistische Chance zu haben.

Ähnlichkeiten zu The Witcher 3

Neben der vielen Ausrüstungsgegenstände habt ihr auch noch Gems, die ihr selber craften könnt. Dafür verwendet ihr die Kristalle und Materialien, die ihr während eurer Streifzüge sammelt. Mit den Gems erhält ihr zusätzliche Fähigkeiten, wie Steigerung eurer HP, Angriffsstärke oder verbesserte Verteidigung. Ähnlich wie bei The Witcher 3 haben eure Waffen und Rüstungen Gem-Slots, wo ihr diese platziert. Die Anzahl Slots variiert je nach Rüstung.

Auch ähnlich wie bei The Witcher, gibt es verschiedene Rüstungsgruppen, von leicht bis schwer. Das Tragen schwerer Rüstungen muss freigeschalten werden. Das Gewicht eurer Rüstung beeinflusst eure Schnelligkeit im Kampf.

Nervig finde ich die Sprüche der Gruppe. Sie sind konstant am Reden, während und nach dem Kampf. Sie loben sich ununterbrochen, wie gut sie den Kampf nicht gemeistert haben. Am meisten enttäuscht bin ich aber von der Karte. Sie wurde zwar gegenüber dem Original verbessert. Da ich dieses aber nicht gespielt habe, möchte ich erst gar nicht wissen, wie schlecht es da schon war!

Es werden die Pfade und Ziele angezeigt. Auch habt ihr die Möglichkeit bis zu vier Marker selbst zu setzen. Was ihr aber nicht seht, ist die Höhenlage, in welcher sich das Ziel befindet. so habt ihr verschiedene “Stockwerke” in der Welt. Manchmal müsst ihr Stufen bei einem Gebäude nach oben, manchmal müsst ihr auf einen Berg. Dies wird aus der Kart aber nicht ersichtlich. Ganz im Gegenteil, die Navigation zeigt euch einfach den direkten Weg zum Ziel, obwohl ihr so gar nicht hinkommen könnt! Dies ist durchaus nervig, da ihr dann selbst herausfinden müsst, wo sich das Ziel eigentlich befindet.

Etwas was ich ebenfalls vermisse, ist beim “Shoppen” neu gekaufte Elemente gleich zu platzieren und die alten automatisch zu verkaufen. Dies fand ich bei Spielen wie z.B. Persona 5 sehr cool, da man sich da gleich nochmals Zeit spart und das neue Level sofort sieht.

Obwohl ich das Modana als Schwert sehr cool finde, ist es zeitgleich schade, dass dieser Charakter dann automatisch bei den Waffen nur auf diese limitiert ist. Shulk hat einfach nur das Modana und wird dieses nicht wechseln. Er lernt neue Angriffe und Fähigkeiten, trotzdem bleibt es beim Modana.

Xenoblade Chronicles Definitive Edition

Die Welt ist recht groß, trotzdem überschaubar. Die roten Rufzeichen sind Nebenaufgaben, das Dreieck die Hauptmission.

Fazit zu Xenoblade Chronicles Definitive Edition

Xenoblade Chronicles Definitive Edition ist ein wirklich gutes, umfangreiches Gesamtpaket. Es ist ein gutes JRPG mit einer spannenden, fesselnden und mitreißenden Story. Es beinhaltet eine Menge Zwischensequenzen und Dialoge, wodurch man die Charaktere, Welt und Story gut kennenlernt. So etwas finde ich immer toll. Gerade für ein System wie die Switch ist es toll, da man auch unterwegs einfach die eine oder andere Nebenmission machen kann.

Der Soundtrack ist OK, die Spielsteuerung finde ich gut, sie könnte aber ein wenig besser sein. Das Kampfsystem ist zu Beginn sehr komplex, obwohl es simpel wirkt, da man eigentlich nicht viel Möglichkeiten hat. Auch gibt es zu viele Möglichkeiten und Optionen, seinen Charakter zu leveln und zu steigern. Man verliert da schnell die Übersicht mit dem zusätzlich noch darüber gestülpten Affinitäten-System.

Alles in allem ist es aber ein solides Spiel. Vor allem wegen der Story finde ich es besonders gut gemacht. Es ist ein völlig anderes Erlebnis, nicht durch Welten oder Galaxien zu reisen, sondern sich auf dem Körper eines Riesen-Mechs zu bewegen. Dies war ein durchaus interessanter Ansatz.

TestWertung

8SCORE

Xenoblade Chronicles Definitive Edition ist ein umfangreiches JRPG mit einer spannenden, mitreißenden Story. Fans von Charakter-Entwicklung und Monsterjagden werden ihre Freude an diesem Spiel finden.

Detail-Wertung

Grafik

7

Sound

7

Gameplay

8

Motivation

8

Steuerung

8

AktuelleGames-News

Toru Iwatani - Der Erfinder von Pac-Man - Bildquelle: IMDB

Pac-Man Erfinder enthüllte den Ursprung der Geister

Games

Pac-Man sorgte 1980 erstmals für Furore in den Spielhallen. Es folgten viele Ableger und die Spielmarke feiert heuer sein 40-jähriges Jubiläum. Grund genug für den Schöpfer des Spiels über den Ursprung der Geister zu sprechen, die im Spiel zu sehen sind. Das legendäre Franchise wurde auf unzähligen Konsolen veröffentlicht und hat eine Vielzahl von Fortsetzungen…

Mafia: Definitive Edition - (C) 2K Games, Hangar 13

Mafia: Definitive Edition – Release verschoben, Gameplay-Enthüllung in Kürze

Games

Obwohl Remakes in der Spieleszene immer beliebter werden, sehen nur wenige so faszinierend und gut zusammengestellt aus wie die Rückkehr von Hangar 13 zur ursprünglichen Mafia. Es ist klar, dass Mafia: Definitive Edition etwas wirklich Besonderes sein wird, wenn es später in diesem Jahr veröffentlicht wird. Es zeigt unglaubliche Bilder, einige fortgeschrittene Bewegungserfassungen und ein…

Counter-Strike Global Offensive-Spieler erstellt Fake-Cheats und Hacker fallen darauf herein

PC-Games

„Cheaters never prosper“, dachte sich ein Counter-Strike Global Offensive-Spieler. Der YouTuber ScriptKid hat ein erstaunliches Experiment umgesetzt und es mit der Welt geteilt. Er hat einen gefälschten Cheat-Mod für den Taktik-Shooter ins Internet gestellt. Diese werden nun mit Aussetzern und Pannen „getrollt“. ScriptKid hat nicht nur Tausende von Counter-Strike-Hackern dazu gebracht, sein Skript herunterzuladen, sondern…

PlayStation Now - (C) Sony

PS Now-Spiele im Juli: Watch Dogs 2, Street Fighter V & Hello Neighbor

Playstation

Heute präsentierte Sony jene Spiele die im Monat Juli auf PlayStation Now neu hinzugefügt werden. Der Genre-Mix ist mit Watch Dogs 2, Street Fighter V und Hello Neighbor gegeben. PS NOW im Juli: Watch Dogs 2 Genre: Abenteuer; Release: 2017 In Watch Dogs 2 schlüpfen Spieler in die Rolle des brillanten Hackers Marcus Holloway, der neueste Rekrut…

Resident Evil 3 Remake - (C) Capcom

Resident Evil-Leaker hat schlechte Nachrichten für RE4-Remake-Fans

Games

Bereits im April gaben zuverlässige Resident Evil-Leaker an, dass Capcom ein vollwertiges Resident Evil 4 Remake in Arbeit hat. Obwohl nichts offizielles angekündigt wurde, haben die fraglichen Leckagen eine Menge Glaubwürdigkeit, da sie Details wie das RE 3-Remake, RE 8 Village-Details und vieles mehr korrekt vorausgesagt haben. Jetzt hat einer der RE4 Remake-Leaker einige schlechte…

Martin O'Donnell war früher bei Bungie - Bildquelle: https://events.umich.edu/event/47089

Destiny 2: Microsoft wäre fast im Besitz der Bungie-Marke gewesen

Games

Der Halo-Erfinder Bungie hat mit den beiden Destiny-Spielen zweifellos seine Fans gespalten. Einige mögen die Loot-Shooter, während andere geradlinigere Titel des amerikanischen Entwicklers bevorzugen. Trotz des anfänglich gemischten Empfangs mit der neuen Spielmarke kann man heute auf eine starke Fanbase aufbauen. Angesichts des Erfolgs von Destiny 2 ist es etwas überraschend festzustellen, dass der Entwickler…

BMW Autowelt in München

BMW stellt Mikrotransaktionen für ihre neuen Auto-Modelle vor

Hardware

München, Deutschland – Der deutsche Automobilien-Hersteller BMW kündigte eine neue Funktion für seine Autos an, die mit Mikrotransaktionen von Videospielen verglichen werden können. Immerhin verdienen Fortnite, PUBG, FIFA 20 und Co. damit Milliarden. Es scheint als hätte man in der Automobil-Industrie die Möglichkeit gesehen, viel Geld damit zu verdienen. In einer Pressemitteilung kündigte BMW an,…

PS5 Patent

PS5: Weitere große Enthüllungen zu PlayStation 5-Spielen stehen unmittelbar bevor

Playstation

Sony plant ein weiteres großes Event mit exklusiven PS5-Games, und die Fans könnten es bald sehen. Die Informationen kommen nachdem das Xbox-Team das Xbox Games Showcase für die Xbox Series X angekündigt hat, in dem voraussichtlich mehrere Spiele von Xbox-Erstentwicklern gezeigt werden. Der Nachrichtenredakteur von Eurogamer, Tom Phillips, erinnerte die PlayStation-Fans daran, dass Sony plant,…

Slots mit Freispielen ohne Einzahlung

Zwischendurch

Freispiele sind kostenlose Spielrunden, die sich wie ein Guthaben verwenden lassen. Mit Freispielen kann man kostenlos an ausgewählten Slots spielen. Man kann so alle Funktionen der Spiele erst einmal testen. Freispiele werden einerseits zu einem Einzahlungsbonus hinzugefügt. Es gibt aber auch Freispiele ohne Einzahlung. Dieser Artikel gibt einen Überblick über Online Casino Freispiele ohne Einzahlung…