Blogheim.at Logo

Resident Evil Village: Kommt es bald für den Xbox/PC Game Pass?

Neue Gerüchte deuten darauf hin, dass Resident Evil Village, der größte Capcom-Launch aus dem Jahr 2021, zum Xbox/PC Game Pass kommt.

Artikel von
Kommt Resident Evil Village im April in den Xbox Game Pass? - (C) Capcom, Xbox - Bildmontage DailyGame.at

PlayStation wird wohl bald sein mysteriöses Projekt namens “Spartacus” vorstellen, das PS Plus und PS NOW kombinieren wird. Egal was PlayStation im Ärmel hat, den Xbox/PC Game Pass gibt es schon und ein neues Gerücht deutet auf einen hochkarätigen Neuzugang hin: Resident Evil Village.

Es scheint, dass einer der größten Spiele aus dem Jahr 2021 bald im Xbox/PC Game Pass zu finden ist. Und immerhin stammt das “Gerücht” direkt aus dem Xbox Store.

WERBUNG

Wie eine polnische Xbox-Fanseite berichtet, gibt es für Resident Evil Village im polnischen Xbox Store einen interessanten Zusatz: “Teil des Xbox Game Pass-Abonnements”. Die Seite hat das auch als Screenshot festgehalten. Wir haben die Meldung auf der deutschsprachigen Xbox Store-Seite geprüft und derzeit keinen Hinweis dazu gesehen.

Laut XGP.pl wurde der Hinweis inzwischen aus auf der polnischen Store-Seite wieder entfernt.

Resident Evil Village might be heading to Xbox Game Pass from GamingLeaksAndRumours

Resident Evil Village im Xbox Game Pass: Großer Coup für April?

In der aktuellen Liste der Xbox Game Pass-Spiele für März 2022 findet man den achten Hauptteil der Horrorspiel-Serie von Capcom nicht. Es könnte durchaus möglich sein, dass wir im April Resident Evil Village für den Abo-Dienst von Microsoft bekommen könnten.

Für dich von Interesse:   Call of Duty-Publisher Activision Blizzard wird von New York City verklagt

Normalerweise gibt Xbox zu beginn eines Monats bekannt, welche Spiele als nächstes zum Game Pass kommen. Wenn es wirklich so wäre, dass das Capcom-Spiel hinzugefügt wird, dann müssen wir auf die Bestätigung nicht mehr lange warten.

Resident Evil Village

Resident Evil Village (C) Capcom

Microsoft gibt große Beträge für Game Pass-Spiele aus

Wie viel kostet es Microsoft, AAA-Spiele für den Game Pass zur Verfügung zu stellen? Millionen! Wie der leitende Analyst von MST Financial, David Gibson, schätzt, hat Microsoft zwischen 5 und 10 Millionen US-Dollar für Guardians of the Galaxy gezahlt.

Gibson untermauerte diese Zahlen, indem er sagte, dass er Square Enix seit 15 Jahren als Analyst betreue und regelmäßig mit vielen Leuten im Unternehmen spreche.

Was Microsoft tatsächlich für externe Spiele zahlt, damit sie in den Xbox/PC Game Pass kommen, kann man nicht sagen, weil keine Zahlen offenliegen. Chris Charla, Head of Content Curation and Programs bei Xbox, sprach kürzlich darüber, wie ID@Xbox Indie-Entwickler gestärkt und bis heute Lizenzgebühren in Höhe von über 2,5 Milliarden US-Dollar ausgezahlt hat.

Für dich von Interesse:   Automatische Abo-Verlängerungen bei Microsoft, Nintendo und Sony bald Geschichte?

Damit könnte David Gibson also schon recht haben, wenn er sagt, dass AAA-Videospiele zwischen 5 bis 10 Millionen US-Dollar kosten, damit sie in den Abo-Dienst von Microsoft aufgenommen werden. Resident Evil Village wird es auf jeden Fall nicht umsonst gegeben haben.

AktuelleGames News