Resident Evil 2 Remake bricht Rekorde: Erfolgreichstes RE-Spiel aller Zeiten

Manchmal können Remakes besser sein als das Original.

Resident Evil 2 Remake - (C) Capcom

Resident Evil gibt es seit fast 30 Jahren, genau gesagt seit 27 Jahren. Seit einigen Jahren versorgt uns Capcom mit Remakes der nummerischen Original-Spiele. Und das ziemlich erfolgreich. Das Remake von Resident Evil 2 hat nämlich mehr Exemplare verkauft hat als jedes andere Spiel in der Geschichte des Survival-Horror-Franchise des japanischen Entwicklers/Publishers.

Wie oft wurde Resident Evil 2 Remake bisher verkauft? – Capcom meldet, dass es den Meilenstein von über 12,6 Millionen verkaufte Einheiten auf Konsolen und PC erreicht hat.

Capcom veröffentlichte neue Software-Verkaufszahlen

Diese Woche hat Capcom seine Verkaufsstatistiken für die 114 sogenannten „Platin“-Titel aktualisiert, die das Unternehmen im Laufe der Jahre erstellt hat und die jeweils über eine Million Einheiten verkauft haben. Die aktualisierte Liste, die den Zeitraum bis zum 30. Juni 2023 berücksichtigt, enthüllte, dass das Remake von Resident Evil 2 seit seiner Veröffentlichung im Januar 2019 über beeindruckende 12,6 Millionen Einheiten verkauft hat.

Damit entthront RE2 Remake den bisherigen Franchise-Primus Resident Evil 7: Biohazard. Der siebente Hauptteil verkaufte sich seit Januar 2017 insgesamt 12,4 Millionen mal.

Nur Monster Hunter war erfolgreicher

Das Remake von RE2 hat auch einen Platz unter den erfolgreichsten Spielen in der Geschichte des Unternehmens erreicht. Lediglich Monster Hunter Rise aus dem Jahr 2021 (13,2 Millionen Einheiten) und Monster Hunter World aus dem Jahr 2018 (19 Millionen Einheiten) haben diesen Rekord übertroffen.

resident evil 2

Das „originale“ Resident Evil 2 aus dem Jahr 1998 erschien für die erste PlayStation-Konsole und verkaufte sich 4,96 Millionen mal.

Das Resident Evil 2 Remake profitierte von einem kostenlosen Upgrade für die „Next-Gen“-Konsolen (PS5, Xbox Series X/S) und einer verbesserten PC-Version im Juni des letzten Jahres. Diese brachten zahlreiche Verbesserungen für das Horror-Erlebnis mit sich, darunter 4K-Unterstützung, höhere Bildraten, Raytracing und die Implementierung von 3D-Audio. Allerdings sah sich Capcom aufgrund der negativen Reaktion der Community auf die höheren Systemanforderungen und Performance-Probleme gezwungen, den Spielern auf dem PC die Möglichkeit anzubieten, diese Upgrades rückgängig zu machen.

Capcom hat bewiesen, dass die Kombination aus qualitativ hochwertiger Neugestaltung und innovativen Verbesserungen in einem Remake die Herzen der Spieler erobern kann. Das Resident Evil 2 Remake hat sich nicht nur als erfolgreichster Titel der Franchise etabliert, sondern auch als ein bemerkenswerter Meilenstein in der Gaming-Geschichte.

Es ist für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und Windows PC verfügbar. Im Review lobte unser Michael die Capcom-Entscheidung, dass es „keine 1:1 Umsetzung“ ist.

Fakten
Mehr zum Thema