Blogheim.at Logo

37 Grad im Schatten: Nintendo warnt vor Hitze-Problemen

Nintendo warnt davor, die Handheld-Konsole bei zu heißen Temperaturen zu nutzen. Was du alles beachten musst, erfährst du hier.

Artikel von
Achtung: Die Switch verträgt Sonne nicht so gut. - (C) Nintendo

Der Sommer in Österreich könnte extrem heiß werden. Schon jetzt bringen Temperaturen über 30 °Celsius die Menschen ins Schwitzen. Bei diesem Wetter kann man aber nicht nur einen Sonnenbrand riskieren, sondern auch Hitze-Probleme mit der Nintendo Switch.

Unter welchen Temperaturen solltest du deine Nintendo Switch verwenden? Wie der japanische Kundenservice des Unternehmens auf Twitter erklärt, sollte die Handheld-Konsole nur “in Orten mit Temperaturen zwischen 5 und 35 Grad Celsius” verwendet werden. Deshalb warnt man vor der Nutzung bei zu heißen Temperaturen.

Hitze-Alarm: Was passiert wenn die Switch zu heiß wird? Wird die Switch nämlich zu heiß, schaltet sie sich ab und wechselt in den Ruhemodus. Dadurch soll die Konsole abkühlen und verhindert werden, dass langfristige Schäden entstehen.

気温が高い場所でNintendo Switchを使用すると、本体の温度が高くなる場合があります。5~35℃の場所で使用してください。

また、吸気口や排気口がふさがれていると、本体の温度が高くなる場合があります。吸気口や排気口まわりの風通しを良くしてください。 https://t.co/bgS883YDWX pic.twitter.com/0c86fcgxnV

— 任天堂サポート (@nintendo_cs) July 11, 2022

Der Tweet sowie das Q&A auf der offiziellen Seite sind auf japanisch. Wir empfehlen ein Übersetzer-Tool, wie zum Beispiel DeepL.

Nintendo: Weitere Tipps für eine gesunde Switch

Darüber hinaus empfiehlt Nintendo, die Switch nach Beenden eines Spiels eine Weile eingeschaltet zu lassen, damit sie zunächst abkühlt, bevor du sie abschaltest. Die Abkühlphase beugt vor Hitze-Problemen mit der Switch vor.

Coole Switch: Auch bei der Nutzung zu Hause im Dockmodus rät Nintendo, die Konsole so zu platzieren, dass die Luftschlitze nicht blockiert werden. Denn auch verstaubte Lüfter können ein Grund sein, dass sich die Switch erhitzt.

Passend zum Thema