Dailygame.at

Nintendo-Entwickler empfindet nicht, dass man technisch den Anschluss verloren hat

Miyamoto spricht über die Verwendung von aktuellen Technologien und über das Ziel-Publikum von Nintendo

Nintendo Switch

Die Switch hat viele Vorteile, die die PS4 und die Xbox One nicht bieten. Allerdings, wenn es einen Bereich gibt, in dem die Hybrid-Konsole hinter diesen beiden zurückbleibt, dann die technischen Fähigkeiten der Hardware. Nintendo geht seit dem Erfolg der Wii seinen ganz eigenen Weg.

Nintendo hat sich in der Tat den Ruf erarbeitet, nicht mit den technischen Fortschritten der Branche Schritt gehalten zu haben, sei es VR- oder Cloud-Technologie oder was auch immer. Sicher, sie haben Karton-VR mit Labo und sicher, Cloud ist ein Bereich, den sie ein wenig anstreifen, aber im Großen und Ganzen besagt der allgemeine Konsens, dass Nintendo nicht auf der gleichen Basis wie Microsoft und Sony steht, was die Technologie betrifft besorgt.

Labo: Der günstige Einstieg in die VR-Welt?

Miyamoto, Erfinder von Super Mario, The Legend of Zelda, Donkey Kong, Pikmin oder Star Fox empfindet das allerdings nicht so. Vor kurzem wies Miyamoto während einer Fragerunde auf der Jahreshauptversammlung von von Nintendo mit den Aktionären die Idee zurück, dass das Unternehmen in Bezug auf Netzwerk- und VR-Technologie hinter anderen zurückbleibt und von Anfang an daran gearbeitet hat.

“Wir sind weder bei VR- noch bei Netzwerkdiensten ins Hintertreffen geraten”, so Miyamoto. „Wir haben von Anfang an daran gearbeitet und auf vielfältige Weise mit ihnen experimentiert. In dieser Zeit haben wir objektiv geprüft, ob sie unseren Verbrauchern tatsächlich ein angenehmes Spielerlebnis ermöglichen und ob wir sie zu angemessenen Kosten betreiben können. Da wir dies erst veröffentlichen, wenn wir ein Produkt veröffentlichen, könnte es so aussehen, als würden wir zurückfallen.

In Bezug auf VR sind wir der Meinung, dass wir ein Produkt entwickelt haben, das für unsere Verbraucher im kürzlich veröffentlichten Nintendo Labo Toy-Con 04: VR Kit einfach zu verwenden ist. Nintendo-Konsumenten haben ein breites Spektrum an Altersgruppen, einschließlich kleiner Kinder. Deshalb werden wir auch weiterhin Produkte entwickeln und ankündigen, die jedem gefallen können.“

Super Mario Odyssey - (C) Nintendo

Super Mario Odyssey – (C) Nintendo

Das sagt der Nintendo-Entwickler über Cloud-Technologie

Miyamoto sprach über Cloud-Technologie und sagte, dass, obwohl er davon ausgeht, dass sie in Zukunft viel weiter verbreitet sein wird, er dennoch den Eindruck hat, dass es auf dem Markt einen Platz für Spiele geben wird, die lokal laufen und die Cloud-Spiele nicht verdrängen können.

“Ich denke, dass Cloud-Spiele in Zukunft eine größere Verbreitung finden werden, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass es auch weiterhin Spiele geben wird, die Spaß machen, weil sie lokal und nicht in der Cloud ausgeführt werden”, so der Nintendo-Entwickler.

„Wir glauben, dass es wichtig ist, diese vielfältigen technischen Umgebungen weiterhin zu nutzen, um einzigartige Unterhaltung zu bieten, die nur von Nintendo möglich gewesen wäre. Die Zahl der Menschen, die mit digitalen Geräten in Kontakt kommen, steigt dramatischer als je zuvor. Super Mario Run hat beispielsweise 300 Millionen Downloads überschritten. Die Tatsache, dass wir einen solchen Markt erreicht haben, bedeutet, dass sich die Möglichkeiten für uns erheblich erweitern und wir an immer einzigartigeren Projekten arbeiten möchten.“

Von Erstanbietern bis hin zu Drittanbietern hat fast jeder Fortschritte in der Branche erzielt, insbesondere in Bezug auf die Cloud-Technologie. Es wird also interessant sein, wie Nintendo in den kommenden Jahren auf das sich ändernde Umfeld reagiert. Zumindest für den Moment sieht es so aus, als ob der Switch für sie sehr gut läuft.

AktuelleGames-News

Final Fantasy 7 Remake Trailer konzentriert sich auf Clouds Rückkehr

Playstation

Square Enix debütierte einen neuen Trailer für Final Fantasy 7 Remake bei den The Game Awards und konzentriert sich, wie versprochen, auf den Protagonisten Cloud Strife. Cloud ist ein komplexer Charakter, über den im Laufe der Jahre heftig diskutiert wurde, aber es geht nur darum, wie böse er sein kann. Zusammen mit dem Gameplay sehen…

Ori and the Will of the Wisps - (C) Moon Studios

Ori and the Will of the Wisps auf März 2020 verschoben, dafür gibt es einen Trailer

Xbox

Das Wiener Entwicklerstudio, Moon Studios, präsentierten einen neuen Trailer für Ori und The Will of the Wisps, in dem die atemberaubende Grafik und Action gezeigt wird, die die Spieler erwarten können. Der Trailer bestätigte jedoch auch die Verzögerung des Spiels. Anstelle des 11. Februar 2020 wird es jetzt am 11. März 2020 veröffentlicht. Als Metroidvania-Spiel…

Godfall - (C) Gearbox

Godfall angekündigt, erste neue PS5-Spielemarke enthüllt

Playstation

Entwickelt von Counterplay Games, ist das von Gearbox veröffentlichte Godfall – ein sogenannter “Loot-Slasher” – die erste neue IP, die für PlayStation 5 angekündigt wurde. Gearbox ist bekannt als das Studio hinter dem Borderlands-Franchise. Für das Unternehmen scheint es eine logische Entscheidung zu sein, ein Spiel dieses Stils zu veröffentlichen. Sony gab im Oktober bekannt,…

Xbox Series X

Das ist die neue Xbox: Xbox Series X, die Weihnachten 2020 erscheinen wird

Xbox

Microsoft hat heute (für uns) in der Früh die Xbox Series X bei den The Game Awards 2019 vorgestellt. Dabei hat Microsoft den Vorhang für die frühere Xbox Scarlett zurückgezogen und ihr offiziell ein Erscheinungsdatum für die Weihnachtssaison 2020 gegeben. Es gab Gerüchte, dass die Xbox-Series X bereits seit einiger Zeit als Hauptveröffentlichung für die…

Xbox - (C) Microsoft

Xbox-Series X enthüllt, Hellblade 2: Senuas Saga angekündigt

Xbox

Von all den Überraschungen bei den Game Awards erwarteten nicht viele, dass sie Xbox Scarlett sehen würden. Es heißt tatsächlich Xbox Series X und scheint einem PC-Tower zu ähneln. Das heißt, wenn der Turm wie eine Xbox One stilisiert wurde. Schau es dir unterhalb der Meldung in einen Video an. Xbox-Chef Phil Spencer betrat auch…