Microsoft möchte großen japanischen Publisher übernehmen

SEGA, Capcom, Square Enix und Co kämen wohl für Microsoft in Frage! Welchen Videospiele-Publisher übernimmt Microsoft als Nächstes?

Artikel von
Xbox - (C) Microsoft

Microsoft hat von Studio- und Publisher-Akquisitionen noch nicht genug! Obwohl man gerade mitten in der größten Übernahme in der Videospielewelt weilt, um Hürden bei der Übernahme von Activision Blizzard zu überwinden, plant man seinen Kaufrausch fortzusetzen.

Mit Inflation zum Zwang! Eine neue Insider-Geschichte von Jeff Grubb und Imran Khan im Giant Bomb Podcast zufolge, soll die aktuelle Inflation Schuld sein, dass Microsoft quasi gezwungen ist Geld auszugeben. Nur durch neue Akquisitionen kann man den Wert des Geldes erhalten. Wie Khan sagte, soll der Tech-Riese Pläne haben, mindestens einen großen japanischen Videospiele-Publisher zu kaufen.

WERBUNG

Welche Publisher kauft Microsoft als Nächstes?

Das kommt aus dem Gespräch zwischen den beiden Gaming-Insidern nicht ganz heraus (via Twitter).

“Microsoft, ein Unternehmen mit so viel Geld, dass es tatsächlich Geld verliert, wenn es nur auf der Bank sitzt, will dieses Geld ausgeben, nachdem der Activision-Deal abgeschlossen ist, richtig?”, so Grubb zu Khan.

“Ja”, so Khan. “Sie haben mit großen japanischen Publishern über Akquisitionen gesprochen. Ich kann nicht sagen, wie weit diese Gespräche gediehen sind, das ist etwas, was die meisten Leute nicht wissen, und ich ganz sicher nicht. Aber sie sind ganz klar an einigen großen japanischen Publishern interessiert.”

Xbox Game Pass

Eine Erfolgsgeschichte für Microsoft (auch in Japan): der Xbox Game Pass. – (C) Microsoft

Auch wenn man den Xbox Game Pass gerne mit Netflix vergleicht, es gibt einen großen Unterschied. Und der Erfolg des Game Pass hat seinen Preis!

“Game Pass wird sich irgendwann in der gleichen Position wie Netflix wiederfinden, wo die Lizenzkosten so hoch werden, dass es sinnvoller ist, das Studio zu besitzen, als Dinge für Game Pass zu produzieren. Ich denke, Microsoft ist sich dessen bewusst.”

Demnach bereitet sich Microsoft auf die Zukunft gut vor, bevor Lizenzkosten für Videospiele ins Unermessliche steigen.

Die Meinung der beiden Insider hat durchaus Berechtigung. Bereits vor 2 Jahren gab es einen Bericht, dass Microsoft weitere große Studio-Übernahmen in Japan vorhat. Bisher ist noch nichts passiert, aber es könnte durchaus im Bereich des Möglichen liegen, dass Publisher/Entwickler wie SEGA, Capcom, Square Enix und Co am “Speiseplan” von Microsoft stehen. Insgesamt feiert Microsoft aktuell schon einige Erfolge in Japan und Asien: Die Xbox Series S treibt die Expansion voran!

Mehr zum Thema

mehrgaming news