Blogheim.at Logo

Halo Infinite hat Battle Pass, Cross-Progression und KEINE Lootboxen

343 Industries spricht über einige seiner aktuellen Pläne für die Monetarisierung von Halo Infinite, einschließlich eines aktualisierten Battle Pass-Systems.

Artikel von
Halo Infinite: Der Multiplayer ist kostenlos. - (C) 343 Industries

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit dem Halo Infinite-Battle Pass hat man uneingeschränkten Zugang zu neuen Herausforderungen
  • Cross-Progression ermöglicht das switchen zwischen den Plattformen
  • "Player First"-Mentalität heißt, das sich Spieler keine Gameplay-Elemente freikaufen können

Redmond, USA – Ursprünglich sollte Halo Infinite zum Release der Xbox Series X/S erscheinen, aber daraus wurde bekanntlich nichts. Nach einer Multiplayer-Gameplay-Enthüllung während des Xbox & Bethesda Games Showcase am Sonntag ist 343 Industries heute mit einer 13-minütigen Multiplayer-Übersicht zurück. Das Video deckt jedoch nicht nur Halo Infinite-Multiplayer-Gameplay-Material  und Battle Pass ab. Es geht auch auf das Live-Service-Modell des Free-to-Play-Spiels ein, einschließlich Monetarisierung und Unterstützung für Cross-Progression.

Zunächst hat der Entwickler des Halo Franchise (seit 2010, zuvor Bungie) klargestellt, dass Halo Infinite keine Belohnungen im Stil von Lootboxen anbieten wird. Das bedeutet, dass “Loot” nicht über zufällige Systeme geliefert wird. Gute Sache. Punkt. 343 Industries beschreibt dies als “Player First Mentality”, was in der Praxis bedeutet, dass Halo Infinite-Spieler genau wissen, wie sie die gewünschten Anpassungen und Kosmetika verdienen können. Das bedeutet, dass Skins auch „aus einer Hand“ sind, was bedeutet, dass Skins nur an einem Ort zu finden sind und nicht auf andere Weise vergeben oder verkauft werden. Angesichts der Tatsache, dass Halo Infinite viele verschiedene Skins hat, bedeutet dies eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten für die Spieler, diese zu verdienen.

Advertisment

Das ist über den Halo Infinite Battle Pass bekannt

Der Battle Pass wird  eines der größten Systeme von Halo Infinite für die Bereitstellung monetarisierter Inhalte sein. Das bedeutet Saisons voller Inhalte, jede mit ihrem eigenen Premium-Battle-Pass, wie wir es auch aus anderen Spielen wie Fortnite, Warzone, PUBG und Co kennen. Jede Saison wird ihr eigenes Thema mit neuen Komponenten, Looks und Gameplay haben.

Bekannte Multiplayer-Modis wie "Capture the Flag" gibt es auch in Halo Infinite. - (C) 343 Industries

Bekannte Multiplayer-Modis wie “Capture the Flag” gibt es auch in Halo Infinite. – (C) 343 Industries

343 Industries tritt als Teil der “Player First”-Mentalität auch beim Battle Pass nach vorne. Traditionell profitieren Spieler die den Battle Pass aktiviert haben von FOMO (“Feeling of Missing”), indem sie für eine begrenzte Zeit verfügbar sind. Diese werden mit Battle Pass ohne Zeitbeschränkungen möglich sein.

Jeder saisonale Battle Pass wird nach seiner Veröffentlichung dauerhaft verfügbar sein, und diejenigen, die ihn kaufen, können ihn auf unbestimmte Zeit durchspielen. Das bedeutet, dass Spieler zwischen ihren gekauften Battle-Pässen wechseln und zu den gewünschten Inhalten gelangen können, wann immer sie wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist über die Cross-Progression von Halo Infinite bekannt

Die andere bestätigte “Player First” Mentalität, die 343 bestätigt hat, ist die Cross-Progression für Halo Infinite. Das bedeutet, dass der Fortschritt eines Spielers in Halo Infinite nicht an seine Plattform gebunden ist. Es wird zwischen PC, Xbox One, Xbox Series X/S und Cloud übertragen, je nachdem, welche Plattform der Spieler wählt. Und man kann auch immer hin und her switchen, wenn man möchte.

Ghost gegen Banshee im Halo Infinite Multiplayer. - (C) 343 Industries

Ghost gegen Banshee im Halo Infinite Multiplayer. – (C) 343 Industries

Der Battle Pass für Halo Infinite ist derzeit das einzig bekannte System zur Monetarisierung.

Derzeit ist nur bekannt das Skins käuflich sind. Nichts, was mit dem Gameplay zu tun hat, kostet echtes Geld. Wer also für den Multiplayer von Halo Infinite nichts ausgeben möchte, der hat auch keinen Nachteil dadurch. Immerhin können nicht nur Xbox One- und Xbox Series X/S-Spieler vom kostenlosen Multiplayer von Halo Infinite profitieren, auch PC-Spieler zahlen nichts.

Jetzt müssen wir nur noch abwarten, wann Halo Infinite startet. Einen genauen Release-Termin hat 343 Industries noch nicht genannt, aber es soll vor Weihnachten 2021 für PC, Xbox One und Xbox Series X/S erscheinen. Angeblich kommt es laut einem Schauspieler im November.

AktuelleGames News