Unvermeidbar?

GTA fürs Smartphone? – Take-Two hat starke Pläne dafür!

Muss man es sich vorstellen? Grand Theft Auto (GTA) könnte irgendwann als Smartphone-Spiel auf den Markt kommen.

GTA am Smartphone? Take-Two hat Interesse, seine bekannten Marken auch für Mobile Gaming zu bringen. - Bild: Mit Lexica erstellt

Take-Two Interactive verändert seine Strategie. Derzeit sieht es so aus – noch nicht bestätigt – sucht man für Private Division, dem Indie-Label des Publishers, einen Abnehmer. Mit Zynga, für die man 12,7 Milliarden US-Dollar zahlte, macht man viel Geld. Take-Two kennt man vor allem für Hits wie Grand Theft Auto (GTA) oder NBA 2K. – Kommt jetzt GTA für das Smartphone?

Trotz der riesigen Investition ist es ihnen bisher nicht gelungen, ihre großen Franchises erfolgreich auf Mobilgeräte zu bringen. Der CEO von Take-Two, Strauss Zelnick, betont jedoch, dass sie weiterhin daran arbeiten, dieses Ziel zu erreichen.

Der Plan hinter der Übernahme

Die Übernahme von Zynga brachte nicht nur Take-Twos Blockbuster-Titel, sondern auch Zyngas beliebte Social-Gaming-Marken wie “FarmVille” und “Words With Friends” zusammen. Zelnick erklärte damals, dass diese Fusion die Entwicklung neuer Titel basierend auf dem geistigen Eigentum von Take-Two optimieren soll. Das Ziel war klar: den Erfolg auf Konsolen und PCs auf den mobilen Markt auszuweiten, der bisher weitgehend ungenutzt blieb.

Während einer Konferenz von TD Cowen (via VGC.com) wurde Zelnick gefragt, ob Take-Two Fortschritte bei der Umsetzung dieses Plans gemacht habe. Seine Antwort war ehrlich: “Wir haben es versucht, aber es ist schwierig.” Er erklärte, dass selbst Mobiltitel, die auf bekannten Franchises basieren, oft scheitern. Die größten Erfolge im Mobilbereich seien oft eigenständige Spiele, die speziell für mobile Geräte entwickelt wurden.

GTA Smartphone Spiel Mobile Gaming

Mehr los am Strand als noch in GTA 5: Grand Theft Auto VI (GTA 6) befindet sich derzeit für PS5 und Xbox Series X/S in Entwicklung. – Bild: Rockstar Games

GTA als mobiler Titel? – Erfolgreiche Beispiele und neue Chancen

Ein Vergleich mit “Call of Duty Mobile” zeigt die Herausforderung. Dieses Spiel wurde über 650 Millionen Mal heruntergeladen, aber Zelnick sieht dies nicht als Standard für Take-Two. Trotzdem betont er, dass sie weiterhin nach Wegen suchen, ihre bekannten Marken erfolgreich auf Mobilgeräte zu bringen.

Werbung

Ein Lichtblick ist Zyngas Spiel “Match Factory”, das im November weltweit veröffentlicht wurde und sich bereits als eines der umsatzstärksten Spiele im US-Apple App Store etabliert hat. Zelnick ist optimistisch, dass ähnliche Erfolge auch mit den Marken von Take-Two möglich sind.

Der mobile Markt als Umsatztreiber

Im letzten Jahr machte der mobile Bereich mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes von Take-Two aus. Diese Zahlen zeigen das enorme Potenzial des Mobilmarktes. Zynga bereitet sich darauf vor, das teambasierte Arenakampfspiel Star Wars Hunters für Nintendo Switch und Mobilgeräte zu veröffentlichen. Außerdem wird das Puzzle-RPG “Game of Thrones: Legends” in diesem Geschäftsjahr für Mobilgeräte erscheinen.

Zelnick betonte auf der Konferenz, dass sie weiterhin daran arbeiten, ein erfolgreiches Handyspiel basierend auf einer der großen Franchises von Take-Two zu entwickeln. Er gibt zu, dass dies riskant ist und auch scheitern kann, aber er ist entschlossen, es zu versuchen.

Mehr zum Thema