Piranha Bytes

Gothic- und Elex-Entwickler: Studio-Schließung nach 27 Jahren!

Piranha Bytes hat seine Büros geleert. Das polnische Games-Magazin "CD Action" zeigt, dass der Gothic-Entwickler nach 27 Jahren schließt.

Gothic - Bild: Piranha Bytes, THQ Nordic

Die Nachricht schlägt ein wie eine Bombe: Piranha Bytes, der legendäre deutsche Entwickler der Gothic- und Elex-Serie, hat nach 27 Jahren seine Türen geschlossen. Dies berichtet das polnische Magazin „CD Action“ unter Berufung auf Insider-Quellen. Damit endet die Geschichte eines Studios, das Generationen von Spielern mit seinen Rollenspielen begeistert hat.

Die Schließung kam für viele Fans nicht völlig überraschend. Bereits seit Anfang des Jahres kursierten Gerüchte über finanzielle Schwierigkeiten bei Piranha Bytes. Der Mutterkonzern THQ Nordic, der selbst zur Embracer Group gehört, versuchte offenbar vergeblich, einen Käufer für das Studio zu finden. Die Embracer Group, bekannt für ihre rigorosen Kostensenkungsmaßnahmen, entschied sich letztlich gegen eine Fortführung des Unternehmens.

Ein harter Kampf bis zum Schluss

Ende 2023 sah sich Piranha Bytes bereits mit drastischen Budgetkürzungen konfrontiert. Trotz aller Bemühungen, die Geschäfte weiterzuführen, gelang es dem Studio nicht, ausreichend Mittel für neue Projekte zu sichern. Ein letzter Versuch, 3 Millionen Euro für ein Dark-Fantasy-Rollenspiel in der Tradition von Gothic aufzutreiben, scheiterte. Die genauen Gründe für das Scheitern dieses Plans bleiben unklar.

Die Mitarbeiter von Piranha Bytes spürten die Konsequenzen schnell. Viele verließen das Unternehmen bereits Ende 2023, darunter auch Björn Pankratz, der kreative Kopf hinter vielen Projekten, und seine Frau Jennifer Pankratz, die ebenfalls als Spieledesignerin tätig war. Das Paar gründete kürzlich ein neues Indie-Studio namens Pithead Studio und richtet seinen Blick nun auf neue Herausforderungen.

Legendäre Spiele und ihr Vermächtnis

Piranha Bytes hinterlässt ein beeindruckendes Erbe. Von Gothic über Risen bis hin zu Elex – das Studio hat immer wieder bewiesen, dass es fesselnde und tiefgründige Rollenspiele entwickeln kann:

  • Gothic (2001) – PC
  • Gothic 2 (2002) – PC
  • Gothic 2: Die Nacht des Raben (2003) – PC
  • Gothic 3 (2006) – PC
  • Risen (2009) – PC, Xbox 360
  • Risen 2: Dark Waters (2012) – PC, PS3, Xbox 360
  • Risen 3: Titan Lords (2014) – PC, PS3, PS4, Xbox 360
  • Elex (2017) – PC, PS4, Xbox One
  • Elex 2 (2022) – PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S

Diese Spiele haben Maßstäbe gesetzt und das Genre der Rollenspiele geprägt. Besonders die Gothic-Serie wird vielen Spielern in Erinnerung bleiben.

Zukunft des Gothic-Remakes

Trotz der Schließung von Piranha Bytes gibt es Hoffnung für Fans der Gothic-Reihe. Das lang erwartete Gothic Remake befindet sich weiterhin in Entwicklung. Verantwortlich dafür ist Alkimia Interactive, eine Tochtergesellschaft von THQ Nordic in Spanien. Seit Anfang 2020 arbeitet das Team an diesem Projekt. Bislang gibt es jedoch noch kein veröffentlichtes Gameplay-Material.

Ein erster Gameplay-Trailer könnte jedoch bald erscheinen. Beim nächsten THQ Nordic Digital Showcase am 2. August soll das Gothic Remake präsentiert werden. Fans dürfen gespannt sein, ob das Remake dem Erbe der Originalspiele gerecht wird.

Übrigens. Laut CD Action plant Piranha Bytes, keine offizielle Erklärung zur Schließung abzugeben. Das Studio verabschiedet sich leise, ohne großes Aufsehen zu erregen. Doch die Erinnerungen an die großartigen Spiele und die Leidenschaft, die das Team in seine Projekte steckte, bleiben bestehen.

Mehr zum Thema