Fallout 5 von Obsidian Entertainment? – CEO wäre angetan

„Ich würde gerne ein weiteres machen“, so der CEO von Obsidian Entertainment über ein neues Fallout-Spiel.

Artikel von
Fallout 5: Release in weiter Ferne, aber es kommt. - (C) Bethesda - Bildmontage

Der eigentliche Entwickler von Fallout-Spielen, Bethesda, ist voll eingedeckt mit dem bevorstehenden Release von Starfield. Danach werden sich die Rollenspiel-Experten, die mittlerweile unter dem Xbox-Banner stehen, The Elder Scrolls 6 entwickeln. Und Fallout? Nun, Fallout: New Vegas, dass zwischen Fallout 3 und 4 erschienen ist, wurde von Obsidian Entertainment entwickelt. Diese sind ebenfalls im Xbox-Team.

Einst habe ich in einem Gaming Blog darüber schwadroniert, wann Fallout 5 herauskommen wird. Nun, vor 2030 wird das wohl nichts, wenn man bedenkt wie lange Bethesda für Starfield gebraucht hat und wie lange möglicherweise die Entwicklung von The Elder Scrolls 6 dauern wird. Doch was ist mit dem “zweiten” Fallout-Entwickler?

WERBUNG

Obsidian Entertainment könnte Fallout 5 machen

Derzeit entwickelt Obsidian selbst zwei Spiele: Avowed und The Outer Worlds 2. Beide Spiele haben noch keinen Release-Termin und es sieht auch nicht danach aus, dass dies 2023 der Fall sein dürfte. Über beide Spiele wissen wir nur sehr wenig, außer das sie vom Umfang her keine kleinen Titel sind. Dementsprechend lange dauert auch die Entwicklung.

Die klare Ansage: Obsidian entwickelt derzeit kein Fallout-Spiel. Aber, sie würden gerne eines machen. Zumindest sagt dies der CEO von Obsidian Entertainment, Feargus Urquhart. Ein Hoffnungsschimmer für Fallout-Fans, denn “New Vegas” zählte zu den besseren Titeln.

In einem Interview wurde Urquhart gebeten über ein “hypothetisches neues Fallout von Obsidian” zu sprechen. Seine Antwort:

“Wir arbeiten gerade nicht daran, unser Teller ist ziemlich voll mit Avowed, Grounded [erschien 2020 im Early Access] und Outer Worlds 2. Ich weiß nicht, wann wir anfangen, über neue Spiele zu sprechen, vielleicht gegen Ende des nächsten Jahres [Ende 2023, da das Gespräch Ende 2022 stattfand]. Wir müssen einfach sehen, was los ist. So kann man es am besten sagen. Da steht nichts in den Plänen, nichts auf dem Zettel, was das sagt.”

Die Ausführungen des CEOs gingen im Interview mit GamePressure.com jedoch über Fallout (5) weiter:

“Ich würde gerne ein weiteres Fallout machen, bevor ich in Rente gehe. Ich weiß nicht, wann das ist, ich habe kein Datum meiner Pensionierung.”

Mittlerweile ist Urquhart 52 Jahre alt. Das würde sich noch ausgehen.

The Outer Worlds - (C) Obsidian

The Outer Worlds freut sich auf eine Fortsetzung. – (C) Obsidian Entertainment

Obsidian hätte einfach keine Zeit dafür

Um die Dinge ins richtige Licht zu rücken: das letzte Fallout war Fallout 76, immerhin seit vier Jahren auf dem Markt. Fallout: New Vegas erschien 2010, dass liegt auch schon wieder 13 Jahre in der Vergangenheit. Trotzdem ist man bei Obsidian Entertainment anscheinend noch offen für die Entwicklung eines neuen Spiels in diesem postapokalyptischen Szenario. Eine feine Sache, wenn da nicht die vielen anderen Projekte wären. Immerhin werden sich auf Outer Worlds 2 nicht viel weniger Fans freuen. Und über Avowed wissen wir einfach noch zu wenig.

Fallout 5 befindet sich leider noch nicht in Entwicklung!

Mehr zum Thema

mehrgaming news