Blogheim.at Logo

DOOM Eternal bekommt eine wahnsinnig hohe Bildrate am PC spendiert

Billy Khan, der führende Engine-Programmierer von id Software, sagt, dass die id Tech 7 es Doom Eternal ermöglichen wird, bei PCs eine Geschwindigkeit von 1000 Bildern pro Sekunde zu erreichen

Artikel von
DOOM Eternal - (C) id Software

Es ist verdammt hart, aber 2020 ist ein Schaltjahr. Einen Tag länger müssen wir auf DOOM Eternal warten, dass am 20. März von id Software freigegeben wird. Für PC-Gamer hat die Tech 7 ein ganz besonderes „Schmankerl“: Eine Frame-Rate von 1000 Bildern pro Sekunde. Wahnsinn!

Billy Khan, der führende Engine-Programmierer von id Software, sprach in einem von IGN First veröffentlichten Videointerview über Doom Eternal über die Fähigkeiten von id Tech 7. – Das Video könnt ihr unterhalb der Meldung ansehen. – Er sagt, dass ihre vorherige Engine, die id Tech 6, bei 250 Bildern pro Sekunde maximiert war.

Selbst 250 FPS scheinen in einem Zeitalter, in dem die Xbox-Konsole der nächsten Generation von Microsoft, die Xbox Series X, 120 FPS erreichen wird, eine lächerliche Zahl zu sein. Khan sagte jedoch, dass sie Doom Eternal bisher mit 400 FPS unter Verwendung eines speziellen Setups testen konnten und das Spiel anscheinend noch höhere Grenzen für zukünftige PC-Hardware erreichen könnte.

Um euch einen kleinen Eindruck zu verschaffen, wie >>geil<< die Grafik des Spiels aussieht, haben wir euch ein paar 4K-Screenshots hochgeladen:

Doom Eternal ist eines der meist erwarteten Titel 2020

Doom Eternal ist mit Sicherheit einer der am meisten erwarteten Titel des Jahres, da es die Fortsetzung des gefeierten, actiongeladenen Ego-Shooters Doom (2016) von id Software ist. Fans des Spiels haben auch eine interessante symbiotische Beziehung zu Fans von Animal Crossing: New Horizons aufgebaut, das ebenfalls am 20. März veröffentlicht wird, jedoch exklusiv für den Nintendo Switch. Die Switch-Version von Doom Eternal erscheint später, dazu gibt es noch keinen offiziellen Release-Termin. Switch-Spieler sollten sich aber noch vor dem Sommer mit dem Titel anfreunden dürfen, wie id Software vor kurzer Zeit erwähnt hatte.

Über die rein technischen Elemente hinaus wird sich Eternal von seinem Vorgänger durch eine Reihe neuer Ergänzungen wie eine Dämonin unterscheiden und sich mehr auf Mechaniken wie das Plattformieren auf dem hochoktanigen Dämonenschlachten konzentrieren, das Fans kennen und lieben. Gerade weil das Doom-Franchise für seine Geschwindigkeit und blutige Action so bekannt ist, sagte Khan gegenüber IGN, das Team habe daran gearbeitet, seine Engine so schnell wie möglich zu entwickeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doom Eternal wird am 20. März auf PC, PS4, Stadia und Xbox One veröffentlicht. Die Veröffentlichung für Nintendo Switch erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

AktuelleGames News