Blogheim.at Logo

Bungie: Neue Spielmarke soll erst 2025 starten! – Destiny 2 lebt länger

Der ehemalige Halo-Entwickler arbeitet an einer brandneuen IP außerhalb des Destiny-Universums, aber der Release wird noch eine Weile dauern.

Artikel von
Bungie wird 2025 wohl Matter, eine neue Spielmarke, auf den Markt bringen.

Seit 2019, als Pete Parsons, CEO von Bungie, sagte, das Unternehmen wolle ein „Multi-Franchise-Studio“ werden, waren Fans gespannt darauf, was als nächstes kommt. Immerhin kannte man bisher nur Halo und Destiny vom Entwickler aus Bellevue (USA).

2020 gab es verschiedene offizielle Erwähnungen einer neuen IP, Leaks über neue Spiele, Gerüchte wie den Spieltitel Matter und vieles mehr. Diese neue Bungie IP-Aufregung hat sich Anfang 2021 fortgesetzt, aber ein offizielles Detail hat sich nicht geändert. Doch 2025, also in vier Jahren, soll das Ziel von Bungie verwirklicht werden: Eine neue Spielmarke zu bringen.

In einem Interview mit dem japanischen Magazin 4Gamer bekräftigte Bungie-Designdirektor Jacob Benton die offizielle Linie des Unternehmens in Bezug auf die neue Spielmarke.

Benton sagt, dass Bungie „fest auf 2025 blickt“, um eine neue IP auf dem Markt zu bringen. Er bestätigt erneut, dass Bungie neben der aktiven Entwicklung des Destiny- Franchise aktiv an dieser „neuen geheimen Welt“ arbeitet. Da die neue IP Jahre entfernt ist, gibt es laut Benton derzeit keine weiteren Details zum Projekt.

Destiny 2 - (C) Bunige

Große Inhaltsupdates für Destiny 2 sind bis 2022 gesichert. Wie es danach aussieht bleibt abzuwarten. – (C) Bungie

2025: Bungie wird zwei Spielmarken vorantreiben

Vier Jahre sind eine lange Zeit. Das heißt aber nicht, dass die Fans ihre Erwartungen völlig beiseite legen sollten.

Es ist natürlich zu früh, um Annahmen darüber zu treffen, was Bungie wirklich mit seiner neuen Spielmarke macht. Wenn die Vorproduktion 2019 oder 2020 begann, ist ein sechsjähriger Entwicklungszyklus, der zu einem Start im Jahr 2025 führt, nicht unverschämt für einen AAA-Titel.

Es wäre natürlich ein sehr großes Projekt, gehört aber zu den Standardentwicklungspraktiken. Auf der anderen Seite scheint Bungie ziemlich aufgeregt darüber zu sein, woran es arbeitet, was bedeuten könnte, dass die Entwicklung weiter fortgeschritten ist, als die Öffentlichkeit weiß.

Der aktuelle Fokus in Bellevue (USA) bei Bungie bleibt bei Destiny 2. Fans müssen sich also noch gedulden, um über Matter mehr zu erfahren. Das wird noch eine Weile also dauern.

AktuelleGames News