Blogheim.at Logo

Assassin’s Creed: Film-Fortsetzung mit Michael Fassbender endgültig gescheitert

Scheitert die Fortsetzung des Live-Action-Films aus dem Jahr 2016 an Branchen-Riese Disney?

Artikel von
Assassin's Creed: Rogue - (C) Ubisoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Kein Assassin's Creed 2 mit Michael Fassbender geplant. Disney hat alle Lichter abgedreht.
  • Hat Ubisoft überhaupt Interesse an einer Film-Fortsetzung?
  • Kinokasse leer. Kultstatus im Heimvideo-Bereich.

Wir erinnern und an die Videospiele-Verfilmung von Assassin’s Creed mit Michael Fassbender in der Hauptrolle aus dem Jahr 2016. Eigentlich hätte der Film eine Fortsetzung bekommen sollen, doch darum wurde es still die letzte Zeit.

Was ist passiert? Der Film floppte an der Kinokasse. Der bildgewaltige Thriller hatte neben Fassbender Stars wie Marion Cotillard und Jermey Irons am Start, doch ist der Kinokassen-Flop der einzige grund, warum wir keine Fortsetzung sehen werden? Streubt sich Ubisoft? Oder ist die Übernahme durch Disney von Fox der Grund?

Wie hätte eine Fortsetzung zu Assassin’s Creed ausgesehen?

Der Film floppte im Kino, war jedoch auf dem Heimvideomarkt stark und bekam einen Kultstatus. Darum wäre ein zweiter AC-Film gar keine so schlechte Idee. Als Beispiel könnten hier die Austin Powers-Filme herhalten. Ebenfalls ein Video-Hit, kein Kino-Kassenschlager. Daraufhin bekam der Film auch seine Fortsetzungen. Sicher ist, das Assassin’s Creed als Trilogie geplant war. Es gab bereits vor Kinostart Pläne und Ideen für ein Sequel.

Wird Disney einen zweiten Film machen?

Fox hatte bereits die Arbeiten an einer Fortsetzung zu Assassin’s Creed aufgenommen. Doch dann wurde es still um das Projekt und dann kam Disney. Durch die Übernahme des Branchen-Riesen wurden alle Fox-Filme, die noch nicht im Dreh waren, abgesagt. Somit auch Assassin’s Creed 2. Da nützt es nichts, wenn Michael Fassbender wieder Interesse gehabt hätte, genauso wie Regisseur Justin Kurzel.

Die Kino-Premiere feierte Assassin’s Creed am 27. Dezember 2016 in Deutschland. Vielleicht auch nicht der richtige Zeitpunkt. Der Film hatte ein Produktions-Budget von 125 Millionen US-Dollar und konnte weltweit nur 241 Millionen US-Dollar einspieln. Ein Negativ-Geschäft für Fox. Das Ende des Films hätte den nächsten Teil eingeleitet. Doch daraus wird wahrscheinlich nie etwas. Und Ubisoft wird den Film nicht alleine finanzieren.

Was würdet ihr von einer Fortsetzung halten? Hat euch der Film, trotz den kritischen Stimmen, gefallen? Sagt es uns doch in den Kommentaren!

Wenn wir schon keinen neuen Film bekommen, dann endlich wieder ein neues Videospiel aus der Serie: wie Insider bestätigen wird das kommende Ubisoft-Spiel bald enthüllt. Diesmal geht es in den hohen Norden. Der französische Publisher hat das neue Spiel am 30. April mit einem Cinematic-Trailer vorgestellt. Alles was wir bisher wissen über Assassin’s Creed Valhalla haben wir für euch zusammengefasst.

AktuelleGames News