Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Apple Arcade: Was wir über den neuen Spiele-Abo-Service wissen!

Der Tech-Riese kündigt Games und Details zu seinem neuen Service an...

Artikel von
Apple Arcade - (C) Apple

Wie kürzlich gemunkelt wurde, baut Apple seine Präsenz in der Spieleindustrie mit einem neuen Spiele-Abonnementservice aus. Der als „Apple Arcade“ bezeichnete Dienst ist für mobile Geräte, Desktops und das Wohnzimmer konzipiert. Nach Google steigt also der nächste Tech-Riese in das Games-Streaming-Geschäft ein.

Apple’s Service umfasst im Wesentlichen ein monatliches Abonnement, das uneingeschränkten Zugriff auf eine kuratierte Auswahl bezahlter Titel im App Store bietet. Zu den Entwicklungspartnern zählen Sega, Konami, Disney, Sumo Digital, Cartoon Network und mehr – mehr als 100 exklusive Spiele werden Teil des Services. Weitere Spiele werden „ständig“ hinzugefügt, so das Unternehmen. Es wird Spiele auf iOS-Geräten (sowohl iPhones als auch iPads), MacOS und Apple TV unterstützen. Dabei kann man Spielfortschritte zwischen den verschiedenen Plattformen übertragen. Man kann also rasch zwischen Telefon, Fernseher oder Laptop wechseln.

Apple erklärte weiter, dass jedes Spiel offline spielbar sei, während zukünftige Spielupdates und DLC ohne zusätzliche Kosten enthalten sein würden. Apple Arcade hat einen eigenen Tab im App Store, und die Spiele werden frei von Werbung und Mikrotransaktionen sein. (Activision und EA machen also nicht mit. Spaß…)

Starttermin und Preise für das Spiele-Abo

Apple Arcade wird in diesem Herbst in 150 Ländern starten. Eine wichtige Information – wie viel es kosten wird – wurde noch nicht weitergegeben. Apple sagt, dass Preise und weitere Details noch kommen werden.

Welche Games wird es geben?

Zu den bestätigten Spielen zählen Sonic Racing, Lego Brawls, Oceanhorn 2, Overland, Fantasian (vom Final Fantasy-Entwickler Hironobu Sakaguchi) und Beyond the Steel Sky.

Laut Gamespot.com werden Entwickler/Publisher wie LEGO, Disney, Sega und Konami an Bord sein.

Apple sagt, es werde „zu den Entwicklungskosten beitragen und eng mit den Entwicklern zusammenarbeiten, um die Spiele zum Leben zu erwecken“. Das kann man so verstehen, dass Apple selbst Geld hineinpumpen wird, um exklusive Titel zu bekommen.

„Der App Store ist die weltweit größte und erfolgreichste Spieleplattform. Jetzt werden wir mit Apple Arcade, dem ersten Spiele-Abonnementservice für Mobile, Desktop und das Wohnzimmer, noch weiter gehen“, so Apple-Chef Phil Schiller. „Wir arbeiten mit einigen der innovativsten Spieleentwicklern der Welt zusammen, um über 100 neue und exklusive Spiele für iPhone, iPad, Mac und Apple TV zu entwickeln. Apple Arcade-Spiele eignen sich hervorragend für Familien und respektieren die Privatsphäre der Nutzer keine Anzeigen haben oder zusätzliche Einkäufe erfordern. Wir glauben, dass Spieler jeden Alters Apple Arcade lieben werden. „

Im Gegensatz zu dem kürzlich angekündigten Google Stadia oder PlayStation Now und Microsofts xCloud ist Apple’s Service nicht Cloud-basiert. Das Unternehmen stellte außerdem seinen neuen Apple TV + -Service und eine Reihe exklusiver Originalshows vor.

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!