Möglicher AMD-Konkurs dank PlayStation 4 nie passiert!

Der Erfolg der Sony PlayStation 4 (PS4) half AMD vor dem sichern Bankrott zu retten: Mit 117 Millionen verkauften Einheiten.

PS5 und PS4: Wann kommen neue Spiele am Markt? - (C) Sony

Ist AMD Sony zu ewiger Dankbarkeit verpflichtet? Immerhin hat die PlayStation 4 (PS4) den Hardware-Komponentenhersteller AMD geholfen, die die Insolvenz zu vermeiden, so ein leitender Mitarbeiter des Unternehmens. Die 117 Millionen verkauften Einheiten der PS4-Konsole haben dazu beigetragen, dass AMD eine Zukunft hatte.

Analysten waren sich sicher: Das taiwanesische Unternehmen werde bis 2020 pleitegehen. Sony hatte mit dem Misserfolg der PS3 zu kämpfen, als der teure CELL-Chipsatz der Konsole einen hohen Startpreis forderte. Die PS4 war die einzige Chance für Sony, den Wendepunkt im Konsolenmachtkampf mit Nintendo und Xbox (Microsoft) zu bringen.

Die PlayStation 4 war ein Mega-Erfolg für Sony, doch nur nur das. Laut dem LinkedIn-Lebenslauf von Renato Fragale, Senior Director der OEM-Verbraucher- und Gaming-Kundenabteilung, war die PS4 auch für AMD sehr wichtig!

Der Lebenslauf erwähnt ein 15-köpfiges Entwicklungsteam für die APU der Sony-Konsole. Und dass die PS4 „als eine der erfolgreichsten Markteinführungen in der Geschichte von AMD gilt und AMD geholfen hat, den Bankrott zu vermeiden“.

PS3 - PlayStation 3: Die besten Spiele - ©Sony

Die PlayStation 3 war in den ersten Jahren nach Release einfach viel zu teuer! – Bildmontage – Bild: Sony Interactive Entertainment

Ohne die PS4 wäre AMD pleite gegangen!

Die Xbox One, der Nachfolger der erfolgreichen Xbox 360, verwendete ebenfalls eine sehr ähnliche AMD-APU, die etwas weniger leistungsstark war. Allerdings verkaufte Microsoft „nur“ gut die Hälfte, wie Sony. Unabhängig davon hat Sony die Partnerschaft mit AMD auch für die PS5 erweitert. Die aktuelle Konsolen-Generation nutzt RDNA 2 und Zen 2 für seine GPU bzw. CPU.

Mit der „Old Gen“ aus PS4 und Xbox One konnte der Hardware-Komponentenhersteller auf jeden Fall wieder aufblühen und einen drohenden Konkurs abwenden. Ansonsten hätten wir womöglich heute ein Nvidia-Monopol. Heute ist AMD vor allem auch bei den tragbaren PC-Handhelds beliebt, wie Steam Deck oder ROG Ally, die beide auf AMD-Chips setzen.

Derzeit sieht es so aus, als wären noch immer viele PlayStation-Spieler mit der aktuellen PS4 mehr als zufrieden. Die PS5 konnte nach 4 Jahren nicht einmal die Hälfte der PS4-Verkäufe erreichen, deshalb geht man aktuell davon aus, dass sich die PS5 weniger stark als die PS4 in ihrem Lebenszyklus in den Haushalten wiederfinden lässt.

Mehr zum Thema