Blogheim.at Logo

Terminator Resistance Enhanced (PS5) – Review

Zwei Spiele in einem mit neuen Performance Upgrades. Wobei aber nur eines der Beiden überzeugen kann.

Review von
Title Screen Terminator Resistance © Reef Entertainment - Screenshot DailyGame

Das Wichtigste in Kürze

  • Versteck dich vor den Maschinen
  • Oder werde selbst zum Terminator
  • Grafisch wirklich stimmig

Vor einem Jahr erschien dieses Game bereits auf der PlayStation 4 und konnte da bereits die postapokalyptische Stimmung des Judgement Day einfangen. Fans der ersten beiden Filme erhielten eine Möglichkeit in die Welt des Maschinen Krieges einzutauchen. Nun kam Terminator Resistance Enhanced auf PS5 neu raus. Mit besserer Performance und einigen Grafik Polituren.

Aber hier verstecken sich zwei ganz unterschiedliche Spiele in Einem. Diese müssen definitiv getrennt betrachtet werden. Dazu komme ich auch gleich.

Bunker Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment - Screenshot DailyGame

Bunker Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment – Screenshot DailyGame

Terminator Resistance Enhanced: Die Story

Die Story hatte mein lieber Kollege Manuel in seinem Review für die PS4 bereits bearbeitet. Die Kurzfassung ist allerdings recht schnell gemacht. Der Judgement Day ist geschehen und der Krieg gegen die Maschinen ist noch immer Tagesgeschehen. Der Widerstand, angeführt von John Connor, setzt den Maschinen zu und gibt den Menschen Hoffnung in diesem Kampf.

Terminator Resistance Enhanced ignoriert an dieser Stelle alle Filme, mit Ausnahme der ersten beiden Original Filme. Zeitlich sind wir in einer Zukunft wo John Connor bereits der Anführer des Widerstands ist, jedoch die Terminatoren die aussehen wie Menschen noch unbekannt sind. Und genau so ein Infiltrator ist hinter uns her. Neben den hunderten anderer Maschinen die uns jagen.

Angst Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment - Screenshot DailyGame

Angst Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment – Screenshot DailyGame

Terminator Resistance Enhanced: Spiele als Mensch

Als Mensch zu spielen hat seine Vor- und seine Nachteile. Der Vorteil ist eindeutig der Spannungsfaktor. Das Game lässt sich zwar als klassischer Story Shooter spielen, mit RPG Elementen. Jedoch wird man sehr schnell feststellen, dass man einer Übermacht gegenüber steht. Die Maschinen halten viel zu viel aus und teilen Schaden in Hülle und fülle aus.  Somit wird man in die Angst getrieben und arbeitet eher auf Stealth.

Gepaart mit dem Original Soundtrack und der wirklich gut eingefangenen Atmosphäre, sorgt dieser Spielmodus für die wirkliche Terminator Erfahrung. Die Atmosphäre von Terminator Resistance Enhanced allein reicht aber nicht. In dieser (eigentlich sehr großen) Welt, bestehen nämlich nahezu alle Quests aus: Finde dieses „Ding“ und bring es diesem NPC. Bei aller Spannung, wird dies schnell monoton. Aber es ist eindeutig der Modus den man gerne spielt.

Infiltrator Mode Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment - Screenshot DailyGame

Infiltrator Mode Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment – Screenshot DailyGame

Terminator Resistance Enhanced: Spiele als Terminator

Man kann in diesem Game im Infiltrator Mode selbst zum Terminator werden. Und wer jetzt genauso begeistert ist wie ich über diese Gelegenheit, wird vermutlich ebenso enttäuscht sein wie ich. Denn dieser Part ist unglaublich langweilig. Man ist klar im Vorteil durch die Bewaffnung und auch die Tatsache dass man eine Maschine ist und eine Minigun in einer Hand Führen kann. Hinzu kommt die wirklich schwache AI, aber dazu noch mehr.

Das Bild wird zwar Rot, wie es in der Terminator Perspektive werden sollte und auch die Scans von Personen sehen aus wie in den Filmen. Was Terminator Resistance Enhanced leider übersieht, ist dass man nicht einfach mit einem Roten Bild und Binärcodes am Bildschirm das Gefühl eine Tötungsmaschine zu sein auslöst. Infiltrator Mode ist ein reines „Suchspiel“ auf einer großen Map und daher ohne Spannung. Immerhin hat man nichts zu fürchten.

Atmosphäre Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment - Screenshot DailyGame

Atmosphäre Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment – Screenshot DailyGame

Grafik und Audio sind sehr schön ausgearbeitet

Dies beiden Punkte sollte man hier wirklich lobend erwähnen. Auch wenn das Game nun keine Rekorde bricht oder einen Spieler aus den Socken wirft. Die Produktion kommt aus einem Indie Studio (Reef Entertainment) und wurde mit einem überschaubaren Budget kreiert. Dafür sieht, fühlt und hört es sich aber einfach sehr gut aus bzw. an. Terminator Resistance Enhanced hat teilweise unglaublich schöne Texturen und Umgebungen zu zeigen.

Hier und da sieht man natürlich auch Schwächen. Aber insgesamt überwiegen die schönen Grafiken. Spätestens wenn man das erste Mal einen Terminator im Mondlicht glänzen sieht. Die Audio ist nahezu fehlerfrei. Waffen, Maschinen, Explosionen und Musik klingen 1 zu 1 wie in den Filmen und das ist großartig. Einzig im Infiltrator Mode ist mir ein Audio Bug untergekommen, dass in bestimmten Bunkern und Gebäuden einfach mal der Ton weg war. Aber zu den Bugs komme ich jetzt.

Terminator sein Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment - Screenshot DailyGame

Terminator sein Terminator Resistance Enhanced © Reef Entertainment – Screenshot DailyGame

Die Schwächen und die verwirrte A.I.

An dieser Stelle möchte ich wirklich nochmals klar die beiden Modi von Terminator Resistance Enhanced trennen. Der Infiltrator Mode ist schlichtweg langweilig, Punkt. Im Mensch oder Story Mode allerdings, erlebt man grundsätzlich ein cooles Game. Allerdings machen es die monotonen Quests etwas hart auch wirklich am Ball zu bleiben. Auch die NPCs haben eine sehr emotionslose Mimik und können einen da nur wenig motivieren. (Trotz möglicher expliziter Romanzen)

Was fast schon lächerlich ist, ist wie leicht sich die A.I. in einem Gefecht überlisten lässt. Ein Schritt zur Seite, hinter die Ecke eines Hauses zum Beispiel, und du bist quasi verschwunden. Weder Terminatoren noch Menschen machen irgendwelche Versuche, vielleicht um dieses Eck herum zu kommen. Das passiert nur dann, wenn man noch nicht entdeckt, aber gesehen wurde. Im Kampf ist ein Schritt zur Seite alles was man benötigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zu Terminator Resistance Enhanced

Ich hatte den Fehler gemacht Terminator Resistance Enhanced gleich mit dem Infiltrator Mode zu starten. Dieser hatte mich so abgeschreckt, dass ich das Game fast nicht nochmal starten wollte. Der Modus ist nicht schlecht „gemacht“ er ist nur langweilig. Die Infiltration findet nicht statt, da man sowieso immer gleich erkannt wird. Im Story Mode allerdings, zeigt das Spiel was es wirklich drauf hat. Und hier hat man als Fan der Filme auch ein echt cooles Erlebnis. Auch wenn Reef Entertainment bestimmt nicht Alles richtig gemacht hat, so genügt es um die Essenz schön einzufangen. Mit etwas mehr Zeit und vielleicht auch mehr Finanzen, könnte das Studio aus diesem Game ein unschlagbares Film-Fan-Game machen, dass die Filme vielleicht sogar würdiger ergänzt als manche Kino Fortsetzung.

Unterstützte uns! Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de!

Unterstützte uns! Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de!

ReviewWertung

7SCORE

Eine sehr würdige Ergänzung zu den Original Filmen. Starkes Audio, spannende Atmosphäre und Angst vor den Maschinen. Einzig der Infiltrator Modus fällt viel zu flach aus.

Detail-Wertung

Grafik

9

Sound

9

Gameplay

6

Story

7

Motivation

5

Steuerung

7

AktuelleGames News