Blogheim.at Logo

Star Wars Battlefront 2: 60.000 Fans unterschreiben wichtige Petition

In einer neuen Online-Petition bitten Fans EA, zu Star Wars Battlefront 2 zurückzukehren. Die Petition schafft es, über 50.000 Unterschriften zu sammeln.

Artikel von
Star Wars Battlefront 2 - (C) EA

Das Wichtigste in Kürze

  • Online-Petition möchte verhindern, dass EA / DICE dem Spiel den Rücken kehrt!
  • Battlefront 2: Drastische Entwicklung vom Hass-Objekt zum Fan-Liebling.
  • Die Community hat einige Mods bereits bereitgestellt.

Obwohl es gelungen ist, sich von einem Mikrotransaktionen-Skandal zu erholen, als es Ende 2017 veröffentlicht wurde, wurde die Produktion der zukünftigen Updates und Ergänzungen von Star Wars: Battlefront 2 Ende letzten Monats eingestellt. Die Entwickler des Spiels behaupteten, sie würden jetzt nur mehr allgemeine Wartungen machen, keine neuen DLC’s. Dies war ein ziemlich harter Schlag für die breite Community des Spiels. Viele Fans behaupteten, das Spiel sei seit seinen Kontroversen mit Mikrotransaktionen bei der Veröffentlichung wirklich etwas Außergewöhnliches geworden.

Es scheint, dass eine große Anzahl von Fans noch nicht bereit ist, Star Wars Battlefront 2 los zulassen. Eine neue Change.org-Petition soll EA beweisen, dass die Spieler weiterhin Unterstützung wünschen, auch wenn dies den Kauf eines bezahlten DLC bedeutet. Die Petition, die vor zwei Wochen gestartet wurde, hat es bereits geschafft, knapp über 59.000 Unterschriften zu sichern, wobei die Spieler eindeutig motiviert sind, den ziemlich regelmäßigen Content-Stream des Spiels am Laufen zu halten.

Star Wars: Battlefront 2 - Scarif - (C) DICE, EA

Einer der besten Maps, die als DLC erschienen sind: Scarif.

Star Wars Battlefront 2: Von „Pfui“ auf „Hui“ in 2 Jahren

Begonnen von Christen Adler, ist der Grund für die Anstiftung zur Petition ziemlich einfach. Star Wars: Battlefront II ist eine der größten Erlösungsgeschichten für Videospiele aller Zeiten“, schreibt er in der Beschreibung der Petition weiter. „Von einem katastrophalen Start bis zu einem vollständigen Erfolg inspiriert die Transformation des Spiels alle Star Wars Fans und Spieler gleichermaßen. Leider wurde das Spiel abgebrochen, während es immer noch so viel Potenzial für wundervolle neue Inhalte gab.“ Sie schlagen einige neue Ideen vor, die sie gerne ins Spiel bringen würden, und zitieren „Neue Karten, Helden, Skins, private Matches, private Server usw. sind ein Muss“, bevor sie den Unterzeichnern sagen, dass sie „bereit sein müssen“ für neuen DLC zu bezahlen, um dieses großartige Spiel am Leben zu erhalten.

Die Petition ist im Vergleich zu anderen ihrer Art überraschend gutmütig und bittet EA höflich, ihre Haltung zu überdenken, indem sie nach bezahlten Inhalten für das Spiel fragt und nicht nach den kostenlosen Veröffentlichungen, die sie zuvor angeboten hat. Es sei jedoch daran erinnert, dass EA Battlefront 2 wahrscheinlich aus gutem Grund aus seinen Plänen gestrichen hat, sei es, weil das Spiel einfach nicht den gewünschte Anzahl an Spieler anzieht oder das dahinter stehende Team auf etwas Neues umsteigen möchte. Die Community, die das Spiel hat, steht auf jeden Fall dahinter.

Star Wars Battlefront 2 - (C) EA

Weltraumschlachten: Nicht nur am Boden wird in diesem Spiel gekämpft.

Unabhängig davon scheint es wahrscheinlich, dass die Petition im großen Stil nicht viel bewirken wird, aber es ist schön zu sehen, dass so viele Fans des Spiels ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen. Battlefront 2 hat eindeutig eine breite und leidenschaftliche Community, und das bedeutet sicher, dass das Spiel ein fantastischer Ort für Star Wars-Fans sein wird, um jahrelang zusammen zukommen, selbst wenn es keine neuen Inhalte in Form eines DLC mehr gibt.

Star Wars Battlefront 2 ist für PC, PS4 und Xbox One verfügbar. Vor wenigen Monaten erschien die „Celebration Edition“. Die Community bringt immer wieder neue coole Mods, wie den Papst mit Lichtschwert oder Baby Yoda (Boda).

Erscheint ein Battlefront 3? Ein Leak wurde beim Steam bekannt. Was ist dran?

AktuelleGames News