Sonic Frontiers Gameplay-Video: Eine “seelenlose” Darstellung

Die lang erwartete Gameplay-Enthüllung von Sonic Frontiers war schön, aber auch so langweilig. Fans finden inoffizielle Spiele "besser".

Artikel von
Sonic Frontiers - (C) SEGA - Bildmontage (Screenshot: YouTube)

Diese Woche bekamen wir das erste richtige Gameplay-Video von Sonic Frontiers enthüllt. Die Reaktionen darauf? Sehr gemischt. Einige freuen sich auf den ersten Ausflug des blauen Igels in eine Open World, andere sind besorgt, dass es ziemlich “seelenlos” und leer wird. – Auch ich.

Sonic Frontiers bekam am 1. Juni seine große Enthüllung, seitdem hat das YouTube-Video von IGN mehr als 2,18 Millionen Aufrufe erhalten. Daumen hoch gab es dafür zur aktuellen Stunde mehr als 72.000. Doch in den mehr als 15.000 Kommentaren unterhalb des Videos gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Ein Kommentar ist sogar ziemlich sarkastisch und trifft es auf dem Punkt: “Dies ist ein ziemlich beeindruckend aussehendes Fan-Spiel. Sega sollte sie einstellen”, so NIMPAK1 auf YouTube.

WERBUNG

Sonic Frontiers: Seelenloses Open-World?

Das man nach einem 7-Minuten-Video über ein Videospiel urteilt, ohne es selbst gespielt zu haben, ist nicht gut. Klar, keine Frage. Eine Gameplay-Vorstellung hätte ich mir aber mit wesentlich mehr Action vorgestellt – immerhin würde das zu Sonic passen. Wir sehen wir Sonic herumläuft und seine Gimmicks einsetzt, aber wir sehen auch eine Welt in der nicht viel zu passieren scheint. Ein paar Rätsel dort und da ist ein bisschen zu wenig. Gibt es auch eine Stadt, wo mehr passiert?

Es sieht ein wenig aus als hätte man sich Breath of the Wild als Vorbild genommen, aber das rundherum vergessen. Man könnte meinen es handle sich um eine Tech-Demo. Eine große, leere, seelenlose Insel mit ein paar Assets, die man testet um zu sehen ob sie funktionieren.

Sonic Frontiers - (C) SEGA

Gähnende Leere? Sonic Frontiers enthüllte sein Gameplay und hinterlässt einen faden Beigeschmack. – (C) SEGA

Die nächste Release-Verschiebung?

Es sieht aus wie ein AAA-Spiel, aber auch wie ein Indie-Projekt. Manche Fan-Produktionen gefallen mir besser. Irgendwie erinnert mich die Situation nach der ersten Gameplay-Enthüllung von Halo Infinite: Danach sprach man von einem “frühen PC-Build” und verschob den Shooter um ein ganzes Jahr im Release-Kalender.

Die Sonic Frontiers Gameplay-Enthüllung habt ihr verpasst? Hier nochmals das Video:

Was ich will? Mehr Inhalte!

Ohne selbst an Sonic Frontiers Hand angelegt zu haben: Das Spiel muss zum Release wesentlich mehr speckig sein, als diese Welt-Premiere des Gameplays. Für mich wirkt es, als wollte man eine offene Welt erschaffen, um einfach eine offene Welt darzustellen. Es sieht nach dem ersten Eindruck ziemlich tot aus. Sonic bewegt sich gut, die Optik ist auch in Ordnung – immerhin erscheint es auch für die Nintendo Switch – aber in einer tristen und leblosen Welt möchte ich auch nicht herumlaufen. Vielleicht haben wir nur einen Teil der Insel gesehen, die eben ziemlich leblos ist.

Ansonsten muss ich mich der Meinung vieler Menschen anschließen: Nette Tech-Demo, aber wann sehen wir das “echte Sonic Frontiers Gameplay”?

Sonic Frontiers soll zum Weihnachtsgeschäft 2022 für Windows PC, PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen.

Hinweis in eigener Sache: Gaming Blog-Artikel entsprechen der Meinung des Autors und müssen nicht die Meinung der DailyGame-Redaktion widerspiegeln.
Mehr zum Thema

mehrgaming news