Blogheim.at Logo

Reggie Fils-Aimé spricht über seine letzten Tage bei Nintendo

Selbst nach zwei Jahren ist Nintendo nach wie vor ein großes Thema für Reggie Fils-Aimé und nun gewährt er Einblicke in seinen letzten Tag bei der Firma.

Artikel von
Reggie-Fils-Aimé (C) Reggie-Fils-Aimé

Es sind bereits zwei Jahre her, dass der damalige Präsident von Nintendo of America, Reggie Fils-Aimé, seinen Posten abgeben werde. Kurz nach der Ankündigung im Februar 2019 verließ er auch Mitte April Nintendo und übergab seine Stelle an den amtierenden Präsidenten Doug Bowser.

Fils-Aimé war innerhalb der Community sehr beliebt und für viele endete mit der Verabschiedung auch eine glorreiche Nintendo-Ära. Dadurch ist auch noch bis zum heutigen Tag das Interesse an ihm als Person sehr groß. Deswegen nahm sich der ehemalige Präsident nun im Rahmen des Podcasts “Talking Games with Reggie & Harold” die Zeit und verriet uns wie sein letzter Tag bei Nintendo ausgesehen hat.

Advertisment

Emotionaler Abschied

Bevor sein letzter Tag vor der Tür stand haben sich er und seine Frau die Zeit genommen und sind in sein Büro gefahren, um seine letzten Gegenstände einzupacken. Da ihm klar war dass dies ein sehr emotionaler Augenblick werden würde, wollte er nur seine Frau an seiner Seite haben. Bevor sie alles zusammenräumten haben sie noch wenige Fotos von den Räumlichkeiten gemacht, die er im Anschluss auf seinem neuen Twitter-Account hochgeladen hat. Sein neuer Account hatte bereits innerhalb der ersten Tage über 300,000 Follower dazu gewonnen.

Für dich von Interesse:   Was wurde eigentlich aus der Netflix-App für die Nintendo Switch?

So verlief dann laut Reggie Fils-Aimé der letzte Tag bei Nintendo:

Wir haben eine große Abschiedsfeier auf die Beine gestellt, damit alle MitarbeiterInnen des Washington Standortes teilnehmen konnten. Es gab eine Präsentation, Kommentare, Geschenke und zahlreiche Videobotschaften.

Ein beliebter Präsident verlässt die Bühne

Am Ende der emotionalen Veranstaltung konnte er selbst noch einige Worte an die Personen vor Ort richten und dieses Kapitel für sich schließen. Doch mit seinen letzten Worten wurde erst der formale Teil der Feier abgehalten. Als er die Bühne verlassen hat haben schon einige MitarbeiterInnen auf ihn gewartet, um etwas Zeit mit ihm zu verbringen. Zum Schuss hat sich eine lange Mitarbeiterschlange vor Reggies aufgetan, mit über hunderten wartenden Personen. Alles Menschen die mit ihrem ehemaligen Präsidenten Zeit verbringen wollten die er sich auch genommen hat. Seine Frau Stacey meinte, dass es ungefähr 90 Minuten gedauert hat bis er mit jedem ein Gespräch führen konnte.

Es waren viele dabei die bereits viele Jahre Teil des Unternehmens sind oder auch erst gerade anfingen Fuß in der Videospielbranche zu setzen. Jeder wollte seine Leidenschaft in Worte fassen und sich für die Zeit bedanken. Einige waren zutiefst betrübt über die Tatsache, ihre Reise bei Nintendo ohne ihn Fortsätzen zu müssen.

Am nächsten Tag hat er noch immer die Erschöpfung des Vortags gespürt. Doch das hat ihn nicht davon abgehalten mit 50 Gästen in sein Lieblingsrestaurant zu gehen. Solche Veranstaltungen tendieren dazu eher auf der geschäftlichen Ebene zu verweilen, doch auf dieser Feier war alles anders. Mit diesem emotionalem Event nahm seine Reise ein freudiges und erhellendes Ende.

AktuelleGames News