Blogheim.at Logo

Project Cars 4 will die realistischste Renn-Simulation aller Zeiten werden

Slightly Mad Studios CEO verspricht realistischste Renn-Simulation die wir jemals gesehen haben. Ian Bell zieht jedoch seine Tweets vorzeitig zurück!

Project Cars 3 - (C) Slightly Mad Studios

In einer Reihe von mittlerweile gelöschten Tweets behauptet Ian Bell, CEO von Slightly Mad Studios, im nächsten Project Cars-Spiel eine beispiellose grafische und spielerische Wiedergabetreue zu bringen. Werden wir Project Cars 4 noch von der Realität unterscheiden können?

Mit dem Einstieg in eine neue Konsolen Generation, sind die Erwartungen an die Videospielgrafik, Gameplay und Gesamtqualität extrem hoch. Spieler blicken ständig in die Zukunft und haben oft hohe Erwartungen an die nächste Veröffentlichung eines bevorstehenden Franchise.

Während der neueste Teil der Reihe erst im August 2020 veröffentlicht wurde, blicken die Entwickler von Project CARS 4 bereits in die Zukunft. So scheint auch Ian Bell, der CEO von Slightly Mad Studios, bereits einige äußerst zuversichtliche, wenn auch nicht sehr wahrscheinliche Behauptungen über den nächsten Eintrag in diesem Franchise aufstellt.

Ian Bell veröffentlicht eine Reihe von Tweets, die er nachher löschte

In einem Haufen von nun bereits gelöschten Tweets erklärte er die neuen Funktionen, die seiner Meinung nach Project Cars 4 zur realistischsten Simulation aller Zeiten machen würden. Der erste Tweet zeigte die Darstellung eindeutiger Schatten für jedes Blatt auf den angezeigten Bäumen, ein möglicher Hinweis auf Echtzeit-Raytracing.

Sein nächster Tweet zeigte die Fähigkeit von Objekten wie Blättern im Spiel, den Aufprall und die Bewegung vorbeifahrender Autos mithilfe eines als „Bump-Mapping“ bekannten Systems zu spüren.

In weiteren jetzt gelöschten Tweets sagte Bell weiter: „Niemand kann uns mit pCARS4 gefährlich werden“. Und er ging noch weiter und meinte:

„Angesichts des Feedbacks von Spielern und Fans wählen bieten wir 11x mehr Realismus als bisher. Wir gehen in jedem denkbaren Bereich an die Grenzen!“

Was kann Project Cars 4 was der dritte Teil nicht konnte?

Die Bewertungen von Project CARS 3 waren relativ gemischt und reichten von positiv bis eher gemischt und liegen derzeit bei 69% auf Metacritic.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Project CARS-Franchise Fans wurde jedenfalls alle Grund zur Hoffnung gegeben, dass die Zukunft des Rennspiel, eine der besten Einträge für die Rennspiel-Serie wird. Es wird interessant sein zu sehen, ob das Endprodukt den hohen Anforderungen gerecht werden wird.

Project Cars 3 ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

AktuelleGames News