Blogheim.at Logo

PlayStation 5 im stationären Handel kaufen? In China geht das!

Irgendwie bizarr, aber in China bekommt man eine PlayStation 5 einfach so im Geschäft um die Ecke zu kaufen. Nicht nur online!

Artikel von
PlayStation 5: Die aktuelle Konsolen-Generation wird wohl noch bis 2023 Lieferengpässe haben. Grund ist der weltweite Mangel an Halbleiterchips. - (C) Sony

Anscheinend ist es in China einfacher eine PlayStation 5 zu kaufen, als überall anders auf der Welt. Sowohl importierte Konsolen als auch die tatsächlich lizenzierten chinesischen PS5-Konsolen sind weit verbreitet, obwohl einige zu einem höheren Preis verkauft werden. Ein krasser Gegensatz zu den USA und Europa, wo es schwierig (bis unmöglich) ist, die Sony-Konsole zu bekommen.

Viele Auto- und Elektronikhersteller, darunter auch Sony, gehen davon aus, dass der Halbleiter-Chip-Mangel bis 2022 oder sogar 2023 anhalten wird. Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik sind bemüht, die steigende Nachfrage für die Weihnachtszeit 2021 zu erhöhen, aber all zu viel Hoffnung auf gut gefüllte PS5- und Xbox Series X-Regale sollten sich Spieler keine machen. Vor allem im stationären Handel hat man noch nicht oft eine PS5 oder Xbox Series X im Regal “gefunden”. Die hohe weltweite Nachfrage und Wiederverkäufer, die den Preis am Markt hochhalten, haben dazu geführt, dass die Next-Gen-Konsolen derzeit Mangelware sind.

Advertisment

Ein Problem für uns, aber anscheinend nicht für chinesische Spieler. Laut einem Bericht ist die PlayStation 5 in China sehr einfach zu bekommen. Dort soll man die Heimkonsole so leicht bekommen wie jedes andere Spielesystem. Obwohl die Konsole “leicht” in den stationären Geschäften vorzufinden ist und auch online erworben werden kann, sind importierte PS5-Konsolen viel lukrativer. Die importierten Konsolen haben nämlich nicht die regionalen Einschränkungen, wie die chinesischen PS5-Konsolen.

Sony PlayStation 5

Sony PlayStation 5 erschien am 19. November 2020 in den deutschsprachigen Ländern.

PlayStation 5: Importierte Konsolen kosten wesentlich mehr als chinesische Modelle

Wie auch anderswo kosten importierte Systeme mehr: Eine PS5 aus dem Ausland kostet in China zwischen 5300 und 5500 Yuan, was etwa 700 bis 730 Euro entspricht, wie GamingBible berichtet. Eigentlich auch nicht wirklich “erschütternd”. Der Grund für den relativ milden Preis und die gute Verfügbarkeit ist die Tatsache, dass chinesische Spieler eher traditionell PC und Mobil bevorzugen. Konsolen sind in China weniger verbreitet, als wie zum Beispiel am europäischen oder amerikanischen Markt.

Für dich von Interesse:   USA: Nintendo Switch verkauft sich öfters als die PS5

Derzeit gibt es für uns keinen “einfachen Gang” ins Geschäft, um eine PlayStation 5 (oder Xbox Series X) zu kaufen. Die beiden Next-Gen-Konsolen müssen online vorbestellt werden, und können dann maximal im Geschäft abgeholt werden. Es gibt zwar immer wieder kurze Verkäufe der Konsolen in stationären Läden, aber diese sind relativ schneller vergriffen. Eine Entspannung am Markt ist bis 2023 nicht abzusehen.

Die PS5 erschien im November 2021. Die bisher besten Spiele für die PlayStation 5 haben wir euch hier zusammengefasst.

AktuelleGames News