Blogheim.at Logo

No Man’s Sky: neues Update erlaubt tierische Begleiter

No Man's Sky bekommt noch heute ein neues Feature. Mit dem neuen Update können euch jetzt tierische Freunde begleiten.

Artikel von
No Man's Sky - (C) Hello Games

In dem neusten aus einer langen Reihe von gratis Updates – das letzte kam im September und hat die Planetenvielfalt verbessert – wird No Man’s Sky um ein Begleiter-System für Tiere und Monster erweitert. Das neuste Update, das in einem Video vorgestellt wurde, erlaubt es Monster von jedem Planeten zu adoptieren.

Danach begleiten sie einen auf Reisen und unterstützen tatkräftig bei einigen Aufgaben. Man kann sie darauf trainieren Ressource zu erkennen und Gefahren aufzuspüren, sowie vergrabene Schätze zu finden und Siedlungen zu entdecken. Sie werden sogar Mineralien ausgraben können, die in der Welt von No Man’s Sky versteckt sind. Ähnlich wie in anderen Spielen, lassen sich die tierischen Begleiter auch füttern und streicheln.

Und wenn man sich besonders gut um die außerirdischen Kreaturen kümmert, kann es schon mal vorkommen, dass sie Eier legen, die man dann sammeln und ausbrüten lassen kann. Das Update führt außerdem ein neues Werkzeug ein, mit dem sich die herangezüchteten Eier sogar genetisch modifizieren lassen, um noch außergewöhnlichere Monster zu bekommen. Sollten sie einem nicht mehr zusagen, kann man sie indes mit anderen Raumfahrern tauschen.

Das Update ist ab sofort verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

No Man’s Sky – was ist passiert?

Seit dem katastrophalen Launch im August 2016, hatte No Man’s Sky viel wiedergutzumachen. Die Entwickler Hello Games hatten ein Spiel versprochen, das niemand bisher gesehen hat. Jeder Planet zufallsgeneriert und ein neues Abendeuter. Milliarden von einzigartigen Kreaturen und vieles Mehr. Das fertige Produkt stellte nur einen Bruchteil der gemachten Versprechen dar. Viele Vorbesteller fühlten sich betrogen.

Doch in den Jahren danach geschah etwas, womit niemand mehr gerechnet hätte. Durch zahlreiche gratis Updates, konnte das Spiel viele von den versprochenen Features einführen. Der Stand von 2016 ist kaum noch mehr mit dem von 2021 vergleichbar. Das neuste Update ist nur noch ein weiterer Schritt den Traum von dem perfekten Sci-Fi-Spiel zu erfüllen, das uns vor fast fünf Jahren versprochen wurde.

No Man’s Sky ist für PC, Playstation 4, sowie seit Juni für den Xbox Game Pass (Xbox One und Xbox Series X/S) erhältlich

AktuelleGames News