Blogheim.at Logo

Oma bestellt ein Nintendo Switch OLED-Modell, bekommt 6!

Das OLED-Modell der Nintendo Switch ist schwer zu bekommen, da überrascht diese Meldung aus Arizona (USA) die Fans.

Artikel von
Für ihren Enkel wollte eine Großmutter aus Arizona (USA) eine Nintendo Switch OLED-Modell bestellen. Bekommen hat sie aber 6! - (C) Nintendo

Aktuell ist es wirklich schwierig das Nintendo Switch OLED-Modell zu kaufen. Aktuell gibt es einige Konsolen bei Amazon.de zu kaufen, aber wahrscheinlich nicht lange, bis der Vorrat wieder aufgebraucht ist. In Arizona (USA) gelang es einer Großmutter gleich sechs Switch OLED zu ergattern, obwohl sie eigentlich nur eine bestellt hat.

Bei einer größeren Lieferung von Target, einen der größten Einzelhändler in den USA, bekam Deborah Lewis aus Versehen gleich sechs Einheiten der begehrten Konsole. Bestellt hatte sie eine Konsole für ihren Enkel. Sie versuchte sogar verglich, sie in einen Target-Laden zurückzubringen.

WERBUNG

Überraschung für die Großmutter von Target

Anstatt die überzähligen fünf Nintendo Switch OLED-Modell entgegen zu nehmen, hatten die Target-Mitarbeiter eine Überraschung für die 68-jährige Oma parat.

Nintendo Switch OLED-Modell erscheint am 8. Oktober 2021.- (C) Nintendo

Nintendo Switch OLED-Modell erschien am 8. Oktober 2021.- (C) Nintendo

“Im Namen von Target und ihrem lokalen Target-Store direkt um die Ecke, möchten wir, dass sie die sechs Konsolen behalten und an ihre Enkel oder wen an auch immer geben”, erklärte Target-Mitarbeiter Trent (via fictiontalk.com).

Verständlicherweise brach die Großmutter in Tränen aus, als sie die gute Nachricht hörte. Immerhin sind nicht alle Menschen so ehrlich, wie Deborah Lewis aus Arizona.

Für dich von Interesse:   Kirby 64: The Crystal Shards kommt für Nintendo Switch Online+

“Mein Herz fühlt sich gerade so warm an”, so Lewis.

Das dazugehörige Video kann nicht von YouTube eingebunden werden, aber ihr könnt es euch auf der Plattform ansehen.

Nintendo konzentriert sich nicht nur auf das Switch OLED-Modell

Wer dachte die Standard-Version der Konsole werde mit dem OLED-Modell abgelöst, dem muss man enttäuschen. Gegenüber der ersten Konsolen-Version, die 2019 eine Revision erhalten hat, sagte Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa, dass das japanische Unternehmen nicht damit rechnet, dass sich die anhaltende Knappheit von Halbleiterchips in absehbarer Zeit erholen wird. Daher wird man dem neuesten Switch OLED-Modell nicht mehr Ressourcen zur Verfügung stellen können, die Standard- und Lite-Variante werden damit nicht ausgebremst.

Der ursprüngliche Plan von Nintendo war, bis zum Ende des Geschäftsjahres (31. März 2022) rund 30 Millionen Nintendo Switch-Konsolen zu produzieren. Aufgrund der Knappheit von Halbleiterchips sind es nur noch 24 Millionen, also rund 20 Prozent weniger.

AktuelleGames News