Blogheim.at Logo

Kingdom Hearts Re:Mind – Review

Review von
Kingdom Hearts 3 - (C) Square Enix

Eines der genialsten Spiele mit einem der unnötigsten DLC’s. Das ist Kingdom Hearts Re:Mind.

Re:Wind

Nach über einem Jahrzehnt wurde die Story von Kingdom Hearts endlich abgeschlossen. Das Spiel erschien ursprünglich auf der PS2 wo auch die ersten 2 Teile veröffentlicht wurden. Teil 3 kam nun 15 Jahre später auf der PS4! Dazwischen gibt es noch dutzend und Ableger auf diversen Handhelds, von Game Advanced, über PSP, 3DS bis hin zum Smartphone. Ein Projekt fehlte noch und das war Downloadable Content. Hatten die restlichen Ableger durchaus ihre Daseinsberechtigung, ist es beim DLC mehr als fragwürdig. 

Re:Do

Für stolze 30 Euro holt man sich also den zusätzlichen Content. Gleich nach den ersten zwei Minuten ist man schon beim Stirnrunzeln. „Da war ich doch schon?“ 

Der DLC ist in zwei Episoden aufgeteilt. In der ersten Episode soll noch gezeigt werden, was während der finalen Kämpfe noch passiert ist. Um Kairi zu retten, muss Sora durch die Herzen der Helden reisen und ihnen helfen, um bis zu ihr zu gelangen. Was dies bedeutet, ist dass man einfach nochmals alle Kämpfe des letzten. Levels nochmals spielt! 

Man hat hier die Möglichkeit bei einigen kämpfen andere Charaktere wie Riku zu steuern, jedoch ist es schwarz auf weiß eine Wiederholung mit ein paar zusätzlichen Sequenzen, die nicht wirklich was hergeben. Die Ende folgen noch ein paar neue Kämpfe, jedoch ist es noch lange nicht zufriedenstellend. Dann endet die Episode einfach mit demselben Abspann des Originals! 

Re:Match

Die zweite Episode beginnt schon ein wenig interessanter. Sie spielt tatsächlich nach dem Spiel und zeigt wie das Team sich mit der Suche nach Sora beschäftigt. Um mehr zu erfahren, was passiert sein könnte, wird Sora wie in der Vergangenheit digital wieder hergestellt. Soweit so gut. Damn steht man vor einer Anzahl digitaler Türen. Betritt man dieser wartet dahinter erneut ein Mitglied der Organisation!! Man muss also nochmals gegen die gleichen Charaktere kämpfen. Und wäre dies noch nicht alles, sind diese um Welten stärker als zuvor, sodass ihr es ohne erneutes Level und finden der Ultima Waffe unmöglich schaffen werdet. 

Fazit Re:Cycle

Der DLC ist also auf gut Deutsch Wiederverwertung. Es sind minimale neue Informationen dabei, aber im Grunde genommen nimmt und Square Enix hier aus und serviert uns die gleiche Mahlzeit aufgewärmt. Als großer Fan der Serie, der auch Teil 3 wirklich passend fand, ist dies eine enorme Enttäuschung für mich gewesen. Ich würde von dem DLC daher ganz klar abraten und wirklich nur empfehlen, wenn ihr die nächsten 30-40 Spielstunden absolut nichts anderes 8n greifbarer Nähe habt und es für einen Sonderpreis erhältlich ist.


Anscheinend ist ein neues Kingdom Hearts-Spiel durchgesickert. Darin soll Kaira die Hauptfigur werden.

ReviewWertung

5SCORE

Finger weg davon!

Detail-Wertung

Grafik

9

Sound

8

Gameplay

2

Motivation

1

Steuerung

8

AktuelleGames News