Hogwarts Legacy: Grafik-Modis für PS5 und Xbox Series X/S enthüllt

Das kommende Action-Rollenspiel von Avalanche Studios, Hogwarts Legacy, bietet verschiedene Grafik-Modis für PS5 und Xbox Series X/S.

Artikel von
Hogwarts Legacy - (C) Warner Bros. Games
Fakten

Hogwarts Legacy erscheint am 10. Februar 2023 für Windows PC, PlayStation 5 (PS5) und Xbox Series X/S, aber bereits jetzt wurden Grafik-Modi-Details von Warner Bros. veröffentlicht.

Die wichtige Frage “Welche Grafik-Modis wird Hogwarts Legacy für PlayStation 5 (PS5) und Xbox Series X/S bieten”, wurde beantwortet! Es wird eine Reihe von Leistungsmodi für Hogwarts Legacy geben. An anderer Stelle wurden die PC-System-Anforderungen enthüllt, die etwas lächerlich klingen, wenn man bedenkt, dass das Action-Rollenspiel im Sommer auch für die Nintendo Switch erscheint.

WERBUNG

Wie in einer FAQ des Portkey Games Support offenbart, wird Hogwarts Legacy scheinbar mehrere Grafikmodi sowohl für die PS5 als auch für die Xbox Series X/S bieten.

Hogwarts Legacy: alle Grafik-Modi für PS5 und Xbox Series X/S

Zwei der am häufigsten verwendeten Grafikmodi, Performance- und Fidelity-Modi, sind enthalten. Darüber hinaus wird VRR auch für beide Konsolen unterstützt, wenn die Fernseher die Technologie unterstützen.

  • Der Fidelity-Modus zielt auf 30 fps ab, um das Spiel auf beiden Konsolen reibungslos auszuführen, während der Leistungsmodus auf 60 fps abzielt.
  • Bei der Beantwortung einer beliebten Frage in einem neuen FAQ hat der Portkey Games Support bestätigt , dass Hogwarts Legacy mehrere Grafikmodi auf der PlayStation 5, Xbox Series X und den Series S-Konsolen bieten wird. Allerdings werden nur zwei der prominentesten explizit erklärt, der Performance- und der Fidelity-Modus.
Hogwarts Legacy

Ohne Multiplayer: das neue Spiel im Harry Potter-Universum darf man alleine erkunden. – (C) Warner Bros. Games

VRR wird für PS5 und Xbox Series X/S unterstützt

Für alle Nicht-Techniker: VRR steht für “Variable Refresh Rate”, also für variable Bildwiederholfrequenz. Damit wird das sogenannte “Screen Tearing” an Monitoren behoben. Dieser Fehler tritt auf, wenn die Bildwiederholfrequenz deines Monitors nicht mit der Ausgabefrequenz des Grafikprozessors übereinstimmt. Sollte dein Fernseher diese Technologie unterstützen, profitierst du beim Spielen von Hogwarts Legacy davon.

Welche Leistungsmodi Hogwarts Legacy auf PS4 und Xbox One haben wird ist noch unklar. Möglich wäre es, dass die PS4 Pro und die Xbox One X den Leistungsmodus mit 60 fps haben, allerdings muss die Frage von den Entwicklern noch geklärt werden.

Hogwarts Legacy erscheint in Etappen: PC, PS5 und Xbox Series X/S werden am 10. Februar bedient, PS4- und Xbox One-Versionen kommen am 4. April und die Nintendo Switch-Variante gibt es überhaupt erst am 25. Juli 2023. Für Xbox-Fans: derzeit wurde das Spiel noch nicht für den Xbox Game Pass angekündigt.

Mehr zum Thema

mehrgaming news