Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Gears 5 „Drückeberger“ wurden für 640 Tage gesperrt

The Coalition nimmt es nicht gut mit Gears 5-Spielern, und wirft den Bannhammer so hart und so weit, dass er die Spieler 640 Tage lang trifft

Artikel von
Gears 5 - (C) Microsoft

Dieses verlängerte und möglicherweise beispiellose Verbot war für einige Gears 5-Spieler ein ziemlicher Schock, die von der Verbotsnachricht verwirrt waren. Nach weiteren Überprüfungen hat The Coalition bestätigt, dass mindestens ein paar Verbote auf häufiges Kündigen zurückzuführen sind.

Das vorzeitige Beenden von Multiplayer-Spielen ist ein Problem, das noch endgültig gelöst werden muss, aber Gears 5 verfolgt einen gnadenlosen Ansatz, bei dem „keine Gefangenen“ zugelassen werden. Die Warnung kam vor ein paar Tagen von Dana Sissons, der Kommunikationsdirektorin von Gears of War.

Ein Gears 5-Spieler, der 640 Tage gesperrt war, ging zu Reddit, um seinen Fall aufzudecken. Nach der Untersuchung des Problems twitterte Sissons, dass diese Person an einem einzigen Tag „21 Eskalationsspiele bestritt und 18 davon beendete“. Ein weiterer ähnlicher Bericht tauchte auf, erneut ein Spieler, der seit fast zwei Jahren gesperrt ist. Sissons twitterte:

„Er ist ein chronischer Quitter. Tatsächlich hat er heute 18 von 21 Spielen abgebrochen“.

„Seine Beendigung ruiniert das Spiel für die anderen 9 Personen, mit denen er gespielt hat.“

Drastisch? Richtig?

Einige Spieler begrüßen die drastischen Verbotsmaßnahmen und behaupten, dass Gears 5-Drückeberger den Rang anderer Spieler negativ beeinflussen, da nicht genügend Spieler im gegnerischen Team sind, um weiter Punkte zu erzielen. Andere sind der Ansicht, dass ein inkrementelles Strafsystem sinnvoller wäre, als Beispiel sei CS: GO genannt. In Valves Spiel führt Ihr erstes Beenden zu einer 30-minütigen Abklingzeit, das zweite Mal zu bis zu zwei Stunden und so weiter. Gute Sache!

Für die gesperrten Spieler gibt es jedoch noch Hoffnung: Entwickler The Coalition hat gesagt, dass betroffene Benutzer nicht suspendiert werden, aber sie sind nur einen Schritt von der Suspendierung entfernt. Der Tweet endet mit einem grüblerischen „Du wurdest gewarnt“, als die drohende 640-Tage-Sperre über den Köpfen der „Quit-Happy“ Gears 5-Spieler schwebt.

Was meint ihr? Sagt es uns in einem Kommentar, ob die Sache richtig geahndet wird.

Kommentare

AktuelleGames News