Connect with us

Filme&Serien

Game of Thrones Staffel 7 – Kritik zu Folge 4: Kriegsbeute

Geschrieben

am

Game of Thrones lässt die Drachen steigen oder „ich bringe eine F-16 mit zu einer Schlacht im Mittelalter“.

Als Fan einer langlebigen und erfolgreichen Film und/oder Serien Franchise besteht leider immer die Gefahr auf irgendeine Art und Weise enttäuscht zu werden. Sei es die plötzliche Absetzung trotz passabler Einschaltquoten, das Ausscheiden eines geliebten Haupt-Charakters oder der für mich der schlimmste Fall: Man bemerkt wieviel die Serie an Klasse, Qualität und ursprünglichen Feuer verloren hat.

GoT sei dank (<– 😉 )

ist dies hier nicht der Fall. Mit „THE SPOIL OF WARS“ (dt. Version: Kriegsbeute) liefern die Produzenten den Fans worauf wir seit Beginn gewartet haben.

Am Ende von Season 6 brachte Daenerys ein quasi vereintes Essos gemeinsam mit ihren Drachen über das Meer zurück  nach Westeros. Die letzten 3 Episoden haben den angekündigten Siegeszug der „Mother of Dragons“ jedoch ziemlich zurück geschlagen. Selbst die „Unbesiegbarkeit“ ihrer Drachen wurde in Frage gestellt. Man konnte fast meinen bis zu diesem Punkt hätte sie  mit einer Hand hinter dem Rücken gekämpft.

„Schluss, mit den klugen Plänen!“

„Im Krieg und in der Liebe sei alles erlaubt“ und „Die Geschichte schreibt wer immer den Krieg gewinnt“ heisst es. Bis jetzt sah es für Cersei und ihr Gefolge sehr danach aus als würde sie die Geschichtsbücher füllen dürfen. Doch man soll auch den Tag nicht vor den Abend loben und diese Lektion haben die GoT Produzenten in atemberaubender Brillanz bewiesen.

Eine heranstürmende Dothraki Armee, die „Mother of Dragons“ auf dem Rücken ihres ältesten „Sohns“ Drogon leiten das wohl bisher heisseste Episodenfinale der gesamten Serie ein. Noch dazu ist es das erste mal dass wir Hauptcharaktere auf zwei verfeindeten Seiten kämpfen sehen und wir wissen das der Status „Hauptcharakter“ bei GoT einen nicht vor dem Tod bewahrt. Für uns Fans also eine nicht nur brutale Schlacht aufgrund ihrer Gewalttätigkeit, sondern ebenso ungeheuerlich emotional.

„Schau Schatzi! Die Lannister-Armee wird gegrillt.“

Das Jamie Lannister dabei nicht stirbt hoffen wir. Allerdings welche Armee soll der Heeresführer von Cersai nun anführen? Die ist verbrannt…

Normale Pfeile helfen gegen Drachen wenig…

Neues aus Winterfell & Drachenstein

Petyr „Kleinfinger“ Baelsih versucht sich bei Bran Stark einzuschleimen und schenkt ihm einen Dolch aus valyrischem Stahl. Sehr teuer. Außerdem soll es jener Dolch sein mit dem man versucht hat Bran zu töten. Doch der ehemalige kleine Lord ist jetzt der „Dreiäugige Rabe“ und weiß alles über Baelish und zeigt ihm das auch mit einem Satz: „Chaos ist eine Leiter“. Auch Arya ist endlich in Winterfell angekommen. Drei Stark-Kinder vereint? Das hat es seit der ersten Staffel nicht mehr gegeben!

Arya präsentiert in einem Übungskampf ihre neuen Fähigkeiten.

Der einzige „Bruder“ der nicht in Winterfell vereint ist der König selbst, Jon Schnee. Dieser befindet sich noch immer in Drachenstein. Zeigt der Königin die Höhlen-Malerein der Waldkinder und der „ersten Menschen“ und möchte sie so davon überzeugen, dass erstens der Nachtkönig und seine weißen Wanderer existieren und zweitens das sie ihm helfen muss. Sie sichert ihre Unterstützung zu. Jon muss endlich das Knie beugen…

Fazit zu „Kriegsbeute“

Daenerys’s Verbündete in Westeroes sind dahin und nach Episode 3 sah es alles andere als nach einem Siegeszug aus. Der Plan von Tyrion war gut, aber er hat nicht mit der herausragenden Taktikerin Cersai mithalten können. Die war einfach besser. Doch mit dem Einsatz eines Drachen und einer Horde Dothraki wendet sich das Blatt und die Tyrell/Lennister-Armee dürfte zum großen Teil „verbrannt“ oder geköpft auf dem Weg nach Königsmund liegen geblieben sein.

Ich denke jetzt wird alles „fertig gemacht“ für dieses Staffelfinale. Westeroes vereint. Die Lennisters besiegt (eine Begnadigung schließe ich mal dezidiert aus) und alle Blicke richten sich gegen Norden. Aber es wäre nicht GoT, wenn doch wieder alles anders kommen würde!

Filme&Serien

Bereitet Amazon einen werbefinanzierten Videodienst vor?

Geschrieben

am

von

Wie die amerikanische Website AdAge in Erfahrung gebracht haben soll, denkt Amazon anscheinend über einen werbefinanzierten Videodienst nach, zusätzlich zu Prime Video. Dabei sollen Verhandlungen bereits mit interessierten Unternehmen im Laufen sein.

Demnach verhandelt Amazon mit Fernsehsendern, Filmstudies und anderen Medien-Unternehmen über ein Programm mit für einen werbefinanzierten Videodienst. Angesichts einer werbefreien Abo-Dienstwelt wie Netflix und Amazon Prime könnte sich für Werbetreibende somit neue Chancen auftun. Dabei kann Amazon nicht nur Werbegelder einnehmen, sondern auch kundenspezifische Daten über die Zuschauer an Werbefirmen weitergeben. Zudem könnte Amazon so Werbung für das eigene Produkt Amazon Prime starten.

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung bei Amazon.de für EUR 39,99 bestellen

Amazon selbst hült sich derzeit noch in Schweigen.

Weiterlesen

#FEATURED

Amazon hat die Rechte an „Der Herr der Ringe“ erhalten: Mehrjährige Serie geplant

Geschrieben

am

von

Wenn du geglaubt hast mit drei Herr-der-Ringe- und dreieinhalb Der-Hobbit-Filmen wäre alles über Mittelerde gesagt, dann täuscht du dich. Nicht nur das die Bücher mehr können bzw. es eine Vorgeschichte zu HdR gibt, auch Amazon sieht mehr Potenzial.

Die Amazon Studios haben sich die weltweiten Fernsehrechte für das Herr der Ringe-Franchise erworben – nachdem dies letzte Woche durchsickerte – und sich dazu verpflichtet eine mehrjährige Serie zu machen. Bezüglich der Handlung gibt es noch spärliche Fakten (die veröffentlicht wurden). Es ist nur bekannt, dass die LOTR-Serie in Mittelerde spielen wird und anscheinend VOR dem ersten Teil des Films/Buches zeitlich angesiedelt ist.

Release: Unbekannt.

Weiterlesen

Filme&Serien

Justice League: Featurette-Video zeigt neue Szenen vom Set

Geschrieben

am

von

Justice League Featurette – On Set (2017) mit Gal Gadot, Ben Affleck und Jason Momoa!

Bruce Wayne (Ben Affleck) alias Batman hat wieder Vertrauen in die Menschheit – auch dank Superman (Henry Cavill), der im Kampf gegen das Monster Doomsday wahre Selbstlosigkeit bewies und sich opferte. Als sich das mächtige außerweltliche Wesen Steppenwolf (Ciarán Hinds) mit einer Armee Paradämonen anschickt, die Erde zu überfallen, wendet sich Batman an Diana Prince (Gal Gadot), besser bekannt unter dem Namen Wonder Woman, die gegen Doomsday eindrucksvoll zeigte, was sie kann. Gemeinsam rekrutieren sie ein Team von Superhelden, bestehend aus den Metamenschen, auf die die beiden bereits aufmerksam geworden sind: Aquaman (Jason Momoa), Cyborg (Ray Fisher) und The Flash (Ezra Miller) verbünden sich mit Batman und Wonder Woman zur Justice League.

Ob der Film genauso wie Wonder Woman überzeugen kann wird sich weisen.

Justice League startet ab dem 17. November 2017 in den heimischen Kinos.

Justice League [Blu-ray] bei Amazon.de für EUR 18,99 bestellen

Weiterlesen

Filme&Serien

Star Wars: Disney bringt Live-Action-Serie für eigenen Streaming-Dienst ab 2019

Geschrieben

am

von

Nachdem Disney im Jahr 2019 einen eigenen Streaming-Dienst anbieten wird, wobei der Name noch unklar ist, wird der Maus-Konzern einiges bieten müssen um als richtige Konkurrenz zu Netflix und Amazon Prime attraktiv zu sein.

Wie nun bekannt wurde plant Disney für den neuen Dienst eine eigene Live-Action-Serie im Star Wars-Franchise, welches euch zum Abokauf bewegen soll. Wann, wie und wo sich die Serie einordnet ist noch unklar, im Gespräch war eine solche Serie jedoch schon länger – wurde jedoch nie konkret.

Der neue Star im Internet: Disney-Stream?

Ebenfalls soll es „Serien-Futter“ zu anderen bekannten Disney-Marken geben. So soll es eine neue Serie zum Animations-Hit Monster AG geben, für die Teenies eine High School Musical-Variante und ebenfalls eine neue (unbekannte) Marvel-Serie. Dabei bleibt abzuwarten ob bestehende Netflix-Serien, welche von Marvel sind, auch auf diesen Dienst bleiben oder zum neuen Disney-Dienst wechseln. Immerhin gehört Marvel bekannterweise Disney. Andere Kooperationen mit Disney sind zum Start des neuen „Netflix-Killers“ ebenso davon betroffen und werden von dieser Plattform verschwinden.

Billiger als Netflix

Zum Start wird der neue Disney-Streaming-Dienst ein wesentlich kleineres Angebot bieten als jener von Netflix und Amazon Prime. Daher wird auch der Preis günstiger ausfallen, wird aber – wie auch bei den Mitbewerbern – im Laufe der Zeit steigen.

UMFRAGE

Was würdete ihr für ein paar Disney-Filme und -Serien sowie einer neuer Star Wars-Serie im Monat ausgeben?

Umfrage-Resultat

Rogue One - A Star Wars Story [Blu-ray] bei Amazon.de für EUR 14,99 bestellen

Weiterlesen

Filme&Serien

Star Wars 8-Regisseur entwickelt weitere Star Wars-Triologie

Geschrieben

am

von

Wer dachte mit Episode 9 ist Schluss hat weit gefehlt. Rian Johnson, der Regisseur für das kommende Star Wars Episode 8 „The Last Jedi“, wurde von LucasFilm damit beauftragt eine weitere Star Wars-Triologie, mit neuen Charakteren, zu entwickeln.

Am 14. Dezember startet Star Wars Episode 8 „The Last Jedi“ in unseren heimischen Kinos und der Erfolg ist eigentlich nur mehr Formsache, wenn es nach Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy geht. Diese zeigte sich anscheinend so begeistert von der Arbeit von Rian Johnson, dass sie ihm den Auftrag erteilte die nächste Triologie von Star Wars zu entwicklen. Dabei möchte man neue Charaktere in die Geschichte einbauen sowie neue Orte in der Galaxies zeigen, die die Star Wars-Saga bisher noch nie erkundet hat.

Wann erscheinen die neuen Star Wars-Filme?

Rian Johnson wird dabei nicht nur die Handlung bestimmen und Regie führen – ob das für alle drei Filme gilt ist noch nicht bekannt, sondern auch gemeinsam mit Ram Bergman die Triolgie produzieren. Ab wann mit der neuen Triologie gerechnet werden darf ist noch nicht bekannt. Laut „Fahrplan“ startet Episode 9 im Jahr 2019. Wenn man die 2-Jahres-Regel einhält startet Episode 10 im Jahr 2021. Episode 11 im Jahr 2023 und Episode 12 im Jahr 2025. Wir werden also gut mit Star Wars-Content durchgefüttert.

Noch viel sehen du musst…

Weiterlesen

Interessant für dich