Connect with us

#FEATURED

Filmkritik: LOGAN

Geschrieben

am

In „LOGAN“ der dritte und letzte Teil der „Wolverine-Reihe“ entführt uns James Mangold auf einen blutigen Roadtrip in eine düstere Zukunft…

Anders als bisher

Mit LOGAN, dem dritten Eintrag in der „Wolverine Reihe“ wollten sich Regisseur James Mangold und Hauptdarsteller Hugh Jackman bewusst von anderen Filmen des Superhelden Genres absetzen. Und dass sie es ernst damit meinen zeigte bereits der TEASER-Trailer der im letzten Jahr veröffentlicht wurde.

Keine für das Superhelden Genre typisch schnell geschnittene und mit Bombast Sound unterlegte Hollywood Blockbuster Vorschau erwartete uns sondern eine düstere, brutale ja  um nicht zu sagen realeren Betrachtungsweise der Welt der X-Men.

Die ersten Eindrücke erinnerten mehr an eine Mischung aus Roadmovie und Western die einen grantigen, zornigen und die Welt verachtenden Logan zeigten. Untermalt von  Johnny Cashs Coverversion des Nine Inch Nails Klassikers „HURT“ wusste man bereits nach wenigen Sekunden dass die letzte Reise des Wolverine keine heitere werden wird.



Zur Story

Die glorreichen Zeiten des Wolverine sind gezählt. Logan (Hugh Jackman) der wieder seinen Geburtsnamen, James Howlett angenommen hat, schlägt sich als Limousinen Fahrer an der amerikanisch-mexikanischen Grenze durch. Die Postapokalyptische Zukunft von 2029, die eine markante Ähnlichkeit mit unserer Gegenwart aufweist, ist leer von Mutanten und es und es wirkt als wären Logan, Caliban (Stephen Merchant) und Charles Xavier (Patrick Stewart) die letzten überlebenden Mutanten.

Dieser ist nur mehr ein Schatten seiner selbst. Er leidet an einer degenerativen Gehirnerkrankung die sich in krampfartigen Anfälle bemerkbar macht und ist nicht nur für ihn, sondern für alle Menschen in seiner Umgebung lebensgefährlich. In einem verlassenen Fabrikgebäude naher der mexikanischen Grenze schottet Logan seinen Freund Xavier vor der Außenwelt ab und plant ihm einen ruhigen Lebensabend auf hoher See zu ermöglichen.  Doch ein unerwartetes Treffen mit der mysteriösen Laura (Dafne Keen) lässt das Vorhaben scheitern.

Das Mädchen ist aus einer geheimen Forschungseinrichtung  entkommen, in der an jungen Mutanten Experimente durchgeführt werden um den „Supersoldaten der Zukunft“ zu erschaffen. Die junge Mutantin verfügt über Kräfte die dehnen von Logan sehr ähneln. Auf der Flucht vor  einer Söldnertruppe die angeführt wird von Donald Pierce (Boyd Holbrook), welcher über Leichen geht um Sie zurück zu holen, findet sie in Charles und Logan ihre Retter. Ein mysteriöser Ort namens „Eden“ jenseits der kanadischen Grenze, soll zur letzten Zufluchtsstätte für Mutanten geworden sein und somit beginnt die finale Reise zweier einst ruhmreichen Helden auf dem Weg zu Ihren Schicksal.

Keine leichte Kost

All jene die einen X-Men Film mit der Comichaften Leichtigkeit der bisherigen Reihe erwarten seien an dieser Stelle gewarnt!
LOGAN ist eine brutale Mischung aus Roadmovie und Neo-Western der bereits in den ersten Minuten klar macht, dass er vor Gewalt nicht zurück schreckt.

Gliedmassen werden abgetrennt, Köpfe mit Adamantium Klauen vom Rest des Körpers gelöst oder einfach nur von innen durchbohrt. Keine Superhelden in bunten Outfits die die am Abgrund stehende Welt retten. Das farbenfroheste was wir zu Gesicht bekommen sind Lauras Comichefte die sie mit sich herum schleppt.

LOGAN ist ein melancholisches (Meister)werk dass über das Altern und den Weltschmerz der beiden vermeintlich letzten Mutanten auf Erden berichtet die alles wofür sie gekämpft haben am Ende doch verloren haben. Von der Welt gebrochene Charaktere, deren Lebenswillen nicht mehr vorhanden ist.

Grandiose Darsteller

Die mutige Entscheidung den Film ohne Jugendfreigabe in die Kinos zu bringen in Verbindung mit der exzellenten schauspielerischen Leistung Jackman’s und Steward’s. Auch die Performance der jungen Dafne Keen machen LOGAN für mich nicht nur zum härtesten Superhelden Film der es auf die Kinoleinwand geschafft hat sondern auch zum besten X-Men Film der Reihe.

Fazit

Ein ergreifendes Finale sowie ein fulminanter Abschied eines unvergesslichen Charakters der die Welt der Superhelden Filme wie kein anderer geprägt hat.

Thank you, Mr. Jackman!

Advertisement
Kommentar schreiben

#FEATURED

Star Wars Battlefront 2: Mikrotransaktionen bis auf weiteres entfernt

Geschrieben

am

von

Wie Electronic Arts reumütig zugeben muss, wurden die Mikrotransaktionen in Star Wars Battlefront 2 aufgrund häufiger Kritik von Gamern vorübergehend entfernt.

Jeglicher Fortschritt kann nun allein durch das Spielen verdient werden, nicht durch die Käufe von Helden und Co. Die Mikrotransaktionen sollen jedoch ihr Comeback feiern, wann ist noch ungewiss. Die Kritik kam vor allem deshalb, denn wenn man alles „freikaufen“ möchte, müsste man 2.100 Euro investieren oder 4.500 Stunden spielen um die 3.111 Lootboxen zu bekommen.

Doch eine gewaltige Summe und umgekehrt spricht das Zeitinvestment auch nicht gerade dafür seinen „Sammeltrieb“ zu erfüllen.

Star Wars Battlefront II (Code in der Box) [AT-Pegi] - [PC] bei Amazon.de für EUR 59,99 bestellen

Weiterlesen

#FEATURED

Amazon hat die Rechte an „Der Herr der Ringe“ erhalten: Mehrjährige Serie geplant

Geschrieben

am

von

Wenn du geglaubt hast mit drei Herr-der-Ringe- und dreieinhalb Der-Hobbit-Filmen wäre alles über Mittelerde gesagt, dann täuscht du dich. Nicht nur das die Bücher mehr können bzw. es eine Vorgeschichte zu HdR gibt, auch Amazon sieht mehr Potenzial.

Die Amazon Studios haben sich die weltweiten Fernsehrechte für das Herr der Ringe-Franchise erworben – nachdem dies letzte Woche durchsickerte – und sich dazu verpflichtet eine mehrjährige Serie zu machen. Bezüglich der Handlung gibt es noch spärliche Fakten (die veröffentlicht wurden). Es ist nur bekannt, dass die LOTR-Serie in Mittelerde spielen wird und anscheinend VOR dem ersten Teil des Films/Buches zeitlich angesiedelt ist.

Release: Unbekannt.

Weiterlesen

#FEATURED

Grandioser UK-Start: 80.000 Xbox One X in der Launch-Woche verkauft

Geschrieben

am

von

In der ersten Verkaufswoche der Xbox One X ist es gelungen über 80.000 in Großbritannien zu verkaufen, wie GamesIndustry.biz nun enthüllte.

Die Einzelhändler haben die ersten Verkaufszahlen übermittelt und diese zeigen das die High-End-Konsole von Microsoft um 20 Prozent stärker war als noch der Nintendo Switch im März. Wie GamesIndustry jetzt betonte liegen die „Rohdaten“ bei 67.000 verkauften Konsolen, viele kleinere Einzelhändler werden geschätzt. (Das gilt jedoch auch für alle anderen Konsolen, welche im Artikel verglichen werden.)

Xbox One X-Performance stärker als jene der PlayStation 4 Pro (UK)

Die Verkaufszahlen der Xbox One X liegen damit auch vor der PlayStation 4 Pro, welche im letzten November etwas mehr als 50.000 Mal über den britannischen Ladentisch wanderte. Tatsächlich benötigte die PlayStation 4 Pro satte 4 Wochen, um auf die Xbox One X (in der ersten Woche) aufzuschließen. Natürlich muss man dazu sagen das beide Konsolen, PlayStation 4 Pro und Nintendo Switch, mehr als rar verfügbar waren – und das nicht nur die erste Verkaufswoche.

Was auffällig ist das ein Großteil der 80.000 Konsolen die „Limited Project Scorpio-Edition“ ist, welche bekanntlich auch schon für ein paar Aufseher gesorgt hat.

Das meistverkaufte Xbox One-Spiel der Woche war Call of Duty: WWII, gefolgt von Assassin’s Creed Origins (das mit dem System beworben wurde), FIFA 18 und dem Forza-Duo: Forza Motorsport 7 und Forza Horizon 3.

Xbox One X Konsole 1 TB - Project Scorpio Edition bei Amazon.de für EUR 669,90 bestellen

Weiterlesen

#FEATURED

4K-Patches für Xbox One X sprengen das Datenvolumen! Was unternimmt Microsoft?

Geschrieben

am

von

Die Xbox One X ist seit heute erhältlich und bietet für viele Xbox One-Games schicke 4K-Patches. Grafisch verbessert sich einiges und das schlägt sich auch im Datenvolumen nieder. So ist der Patch für Quantum Break beinahe 100GB* groß!

Microsoft prüft nun, was man gegen diese riesigen Downloads unternehmen kann. Das versprach Albert Penello, Senior Director Product Management & Planning bei Microsoft, gegenüber GameInformer. Zunächst möchten die Redmonder ein „Intelligent Delivery“-System einführen, welches zunächst den Festplattenplatz auf eurer Xbox minimieren sollte. Die Konsole holt sich nur die Daten, die sie zunächst für ein Level oder eine Map benötigt und holt sich den Rest erst von der Cloud, wenn er abgerufen wird. Ebenso sollen Dinge wie Sprachpakete unterteilt werden können und wir somit nicht auch chinesisch, bulgarisch, usw. mit runterladen.

Xbox One X 1TB Konsole bei Amazon.de für EUR 499,00 bestellen

Dennoch! Auf einer 1TB-Festplatte, welche man von Haus aus mit einer Xbox One X besitzt, speichert nur eine Hand voll Games auf der Festplatte. Und diese Hand wird in 4K immer kleiner…

*Detail am Rande: Ein 56k-Modem hätte für diesen Download beinahe 3 Tage gedauert. Mit ADSL (24 Mbit/s) dauert der Spaß immer noch knappe 10 Stunden und mit 4K (80 Mbit/s) satte 3 Stunden.

Weiterlesen

#FEATURED

Herr der Ringe als TV-Serie? Amazon verhandelt um die Rechte!

Geschrieben

am

von

Laut dem Hollywood Reporter sei Warner Bros. mit den Amazon Studios im Gespräch zu einer Serie des „Der Herr der Ringe“-Franchise!

Für mehr „Spekulationen“ ist es aber derzeit noch zu früh. Juckt die Herr der Ringe-Fans (wie mich) aber recht wenig… – Für eine Neuverfilmung in Serie der „Der Herr der Ringe“-Filme ist es einfach noch zu früh. Der Hobbit wurde bereits in 4 Filmen ausgeschlachtet. Richtig ausgeschlachtet – wenn man bedenkt wie dünn das Buch war gegenüber den drei Bänden von HdR.

Wo soll die Geschichte also hin? Eine 1:1-Umsetzung der Bücher von Hobbit und „Der Herr der Ringe“ würde niemanden interessieren. Da wären auch viele „Wander-Tage“ als Episoden zwischendurch und würden die Bücher somit unnötig machen. Hey, die eigene Phantasie ist noch immer die Beste!

Interessant wäre die Verfilmung von Silmarillion, das erste Zeitalter, quasi das Prequel zu „Der Herr der Ringe“. Allerdings liegen hierfür die Rechte noch bei den Erben von Tolkien. Mal sehen ob sie diese überhaupt rausgeben würden. Silmarillion ist viel komplexer als HdR und würde sich anbieten. Immerhin haben sich die Leute auch den Handlungsbögen von Game of Thrones folgen können.

Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray] bei Amazon.de für EUR 34,97 bestellen

Mal schauen was dabei raus kommt…


Weiterlesen

Interessant für dich