FIFA 22: Nur 4% der Spieler haben Frauen-Fußball überhaupt ausprobiert

FIFA 23 steht vor der Tür und es ist Zeit für FIFA 22-Statistiken: Frauen-Fußball scheint wenig Spieler interessiert zu haben.

Artikel von
Mehr Frauen-Fußball in FIFA 23? FIFA 22 konnte nur wenig Spielende dafür begeistern! - (C) EA Sports

FIFA 22 nähert sich seinem Ende und EA Sports zeigt uns wohl in Kürze alles was wir über FIFA 23 wissen möchten. Das Ende der “Lebensdauer” bedeutet auch, dass es einige Statistiken nach 10 Monaten gibt. Etwas, was wir über FIFA 22 noch nicht gewusst haben: Keine vier Prozent der Spielenden haben in den letzten 10 Monaten, seit dem Release, ein Frauen-Fußballspiel bestritten.

Wie TheGamer.com berichtet haben nur 3,8 Prozent der FIFA 22-Spielenden den Erfolg “ein internationales Frauen-Fußballspiel spielen” freigeschalten. Auf Xbox waren es gar nur 3,3 Prozent, auf PlayStation 4,2 Prozent und auf Steam 3,9 Prozent. Immerhin reden wir davon, das Spielende mindestens ein einziges internationales Frauen-Fußballspiel in FIFA 22 abgeschlossen haben müssen. Für Nintendo Switch gibt es übrigens keine Statistiken, weil diese nicht online verfügbar sind.

WERBUNG

Was sagt die Trophäe über Frauen-Fußball in FIFA 22 aus?

Statistiken sind nur so gut, wie man sie selbst gefälscht hat – ein alt bekannter Satz. Diese Trophäe in FIFA 22 misst nämlich nur Frauen-Spiele, die im “Kick-Off-Modus” gespielt wurden. Das bedeutet, entweder im Internationalen Frauen-Pokal-Wettbewerb (Weltmeisterschaft) oder in einmaligen Freundschaftsspielen.

Frauen-Fußball in FIFA 22: Es gibt noch mehr Möglichkeiten im Spiel für weibliche Fußballerinnen: Pro Clubs und Volta. Beide Modi lassen Frauen gegen Männer antreten. Doch EA Sports könnte in der nächsten Ausgabe mehr machen, damit Spielende auch mehr Interesse dafür haben.

FIFA 22 Frauen Fußball

Die Auswahl an Frauen-Nationalmannschaften ist in FIFA 22 begrenzt. – (C) EA Sports

Nur wenige Teams in FIFA 22: Wie auch schon bei FIFA 21 sind nur Nationalmannschaften vertreten (und davon noch sehr wenig). Japan gibt es gegenüber der Vorjahres-Irritation nicht mehr, Brasilien mit offiziellen Trikots und Abzeichen, dafür ohne lizenzierte Spielerinnen. Portugal und Belgien sind dafür dazugekommen.

Alle Frauenmannschaften in FIFA 22:

  • Australien
  • Brasilien (generische Spieler)
  • Kanada
  • China VR
  • England
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Neuseeland
  • Norwegen
  • Schottland
  • Spanien
  • Schweden
  • Vereinigte Staaten

Alles im Allem eine bescheidene Auswahl. Immerhin steht die Nationalmannschaft von Österreich aktuell im Viertelfinale der EM in England und ist in dieser Liste nicht vertreten.

Bietet FIFA 23 mehr Frauen-Fußball?

In FIFA 22 gibt es nur Nationalmannschaften, aber keine Frauenmannschaften. Das heißt auch, dass es nicht die Möglichkeit gibt den Karrieremodus als Frau oder Frauenteam zu bestreiten, auch in Ultimate Team gibt es keine weiblichen Spielerinnen. Immerhin reden wir hier vom beliebtesten Modi, der im Spiel enthalten ist.

FIFA 23 Gerüchte: Neben Crossplay (also das plattformübergreifende Spielen zwischen Xbox, PlayStation und PC) soll es auch mehr Frauen-Fußball geben. Ob darin die FA Women’s Super League (England), National Women’s Soccer League (USA), Frauen-Bundesliga (Deutschland) oder die ÖFB Frauen-Bundesliga (Österreich) enthalten sein werden, bleibt abzuwarten. Sehr wahrscheinlich wird es eher mehr Nationalmannschaften geben.

Wann wird FIFA 23 erscheinen? Es gibt bereits mehrere Gerüchte, dass dies am 30. September 2022 passieren soll. Eine Ankündigung seitens EA Sports gibt es “normalerweise” im Juli davor, also sollten wir bald “Offizielles” dazu erfahren.

Quelle: TheGamer.com, EA Sports

Mehr zum Thema

mehrgaming news