Blogheim.at Logo

Disney+ konnte seit Anfang des Jahres 103 Millionen Abonnenten erzielen

Durch zahlreiche neue Serien und exklusive Filme hat sich Disney+ in diesem Jahr zu einem der begehrtesten Streaminganbieter gemausert.

Artikel von
Disney+ (C) Disney

Mit dem 3. April endete für den Streamingservice Disney+ das aktuellste Fiskaljahr. Die Abonnentenzahlen sind in diesem Zeitraum zwar stark gestiegen, blieben aber hinter den Prognosen der Experten zurück. Genauer gesagt ist der Streamingservice seit Anfang des Jahres auf insgesamt 103,6 Millionen Nutzer gestiegen.

Dies markiert zwar einen deutlichen Anstieg von den noch “lediglich” 33,5 Millionen Abonnenten im März 2020 – Als das Angebot in Österreich und Deutschland startete. Die angestrebte Nutzeranzahl von 110 Millionen konnte der Service allerdings nicht erreichen.

WERBUNG

Im Vergleich zu den anderen großen Streaminganbietern kann sich Disney+ jedoch dennoch behaupten. So konnte der Branchenkönig Netflix im selben Fiskaljahr endlich die 200 Millionen-Marke knacken und befindet sich momentan auf knapp 208 Millionen Abonnenten. Auch wenn die Dunkelziffer durch geteilte Accounts vermutlich höher ist. Ein Problem, an dem das Unternehmen arbeitet.

Auch Amazon Prime, das mit Invincible und The Boys vor kurzem gute Erfolge erzielen konnten, schafften es in diesem Fiskaljahr auf 200 Millionen Nutzer. Der vergleichsweise neue Service HBO MAX erzielte hingegen stolze 44 Millionen Abonnenten, der sicherlich von exklusiv veröffentlichten Kinofilmen wie Wonder Woman 1984 und Zack Snyder’s Justice League profitieren konnten. Auch wenn diese Vorgehensweise von den Regisseuren selbst bemängelt wurde.

YouTube video

Mehr von Disney+:

Auch wenn die Abozahlen von Disney+ im Grunde hinter den erwarteten 110 Millionen zurückgeblieben sind, sieht die Zukunft des Service dennoch rosig aus. 2021 kamen mit WandaVision und Falcon and the Winter Soldier die ersten beiden Marvel Live-Action-Serien.  Mit neuen Serieneinkäufen und exklusiven Filmdeals für Blockbuster wirkt das Angebot für viele daher immer attraktiver.

Für DICH interessant:   Was haben The Quarry und Avengers: Infinity War gemeinsam?

Auch das restliche Jahr setzt auf hollywoodreife Unterhaltung. Neben dem VIP-Start von Black Widow, neuen Serien wie Loki und Ms. Marvel, kommen Marvel-Fans ganz auf ihre Kosten. Auch das monatliche Angebot an neuen Film und Serienhighlights kann in den meisten Monaten mittlerweile überzeugen. So zum Beispiel auch unlängst der Mai.

Es kann daher als sehr wahrscheinlich erachtet werden, dass Disney+ sich in diesem Jahr zur Konkurrenz mit den 200 Millionen Abonnenten gesellen kann.

AktuelleGames News