Der Super Mario Bros. Film: Teaser Trailer erschienen!

Super Mario wird bald wieder die Leinwände erobern!

Artikel von
Der Super Mario Bros. Film - ©Universal Pictures, ©Nintendo, ©Illumination; Screenshot: youtube.com/nintendode

Gestern Nacht war es endlich so weit! Einmal mehr kehrte Super Mario auf die große Leinwand zurück. Fast 30 Jahren sind seit dem letzten Spielfilm vergangen. Dieses mal wird der Film allerdings animiert sein. Nun kennen wir den Stil und hören endlich manche der neuen Stimmen. Auch sieht es so aus als ob der Filmstart könnte bei uns früher als in den USA und Japan stattfinden wird.

Der Teaser zum Super Mario Bros. Film

Ohne lange zögern zu wollen, hier der Teaser mit deutscher, sowie auch englischer Synchronisation:

Deutsch:

Englisch:

Kleine Nintendo Direct

Nintendo hat den Trailer aber auch mit einer kleinen Nintendo Direct Präsentation mit ein paar Worten von Shigeru Miyamoto, Chris Meledandri (von Illumination) Chris Pratt und Jack Black präsentiert (Timestamp 26:00):

Was passiert im Teaser?

Am Anfang vom Trailer wird man Zeuge wie König Bowser und seine Koopa Armee – allen voran der Zauberer Kamek – das Königreich von Pinguinen angreifen. Das Design der Pinguine stammt offensichtlich aus Super Mario 64. Anschließend entdeckt man zusammen mit einem überraschten Mario das Pilzkönigreich. Dieser wird nämlich gerade erst dorthin von einer grünen Röhre ausgespuckt. Dabei begegnet er Toad, woraufhin die beiden sich direkt auf zum Schloss machen.

Wo ist Luigi?

Anders als in Super Mario 64, kommt Marios Bruder Luigi auch im Teaser vor. Nach dem Titel flüchtet dieser vor einer Horde von Knochen-Koopas und schafft es nur knapp sich vor diesen in Sicherheit zu bringen. Gesprochen wird Luigi von Charlie Day, dessen Stimme im Teaser aber noch nicht zum Einsatz gekommen ist.

Die Stimmen

König Bowser wird von niemand geringerem als Jack Black gesprochen. Dabei scheint dieser seine Rolle sehr ernst zu nehmen, schließlich sieht er momentan dem Charakter, dem er seine Stimme leiht, immer ähnlicher. So wird auch seine Performance gepriesen, wie man aus dem Internet entnehmen kann. Kamek wird von Michael Richardson, während Toad wird von Keegan-Michael Key gesprochen. Da darüber keine großen Reaktionen zu vernehmen waren, werden die meisten mit Kameks und Toads Stimmen D’accord sein. Nun aber zu Super Marios Stimme: der Aufschrei war unter den Fans groß als man überraschend hörte, dass der italienische Held nicht von Charles Martinet gesprochen werden würde. Schließlich ist der talentierte Herr die Stimme von Super Mario seit fast 30 Jahren. Dieser musste aber für Hollywoodstar Chris Pratt Platz machen. Dies sind große Fußstapfen in diese der Schauspieler zu treten hatte. Nach diesem ersten Schock für die Fans, folgte noch ein zweiter Aufschrei als man aus der Produktion hörte, dass Super Mario keinen italienischen Akzent haben würde. Gestern Nacht haben wir dann das erste mal die neue Stimme von Super Mario gehört.

Kein “Let’s-A Go” mehr!

Wir müssen zugeben, Super Marios neue Stimme ist natürlich ungewohnt. Sie hat tatsächlich keinen italienischen Akzent mehr. In der englischen Synchronisation kann man aber hören, dass er aus Brooklyn, New York stammen muss. Dies ist mit Super Mario zu vereinbaren, da der Klempner schon immer aus dieser Gegend stammt – so steht es in den Geschichtsbüchern von Nintendo. Dennoch wendet Chris Pratt keine Imitation an, so wie es beispielsweise Jack Black für seinen König Bowser macht, sondern spricht mit seiner normalen Stimme. Darum drehten sich auch die meisten Kommentare in diversen Youtube-Videos. Ein User hat die Frage gestellt, wer je gedacht hätte, dass Chris Pratts geheim gehaltene Stimme, einfach seine eigene ist. Die französische Synchronisation von Super Mario klingt zum Vergleich deutlich mehr nach dem originalen Charles Martinet. Übrigens wird dieser dennoch ein paar Rollen sprechen dürfen. Schließlich spricht er in den Videospielen nicht nur Super Mario, sondern unteranderem auch Luigi, Wario oder Waluigi. Wäre der originale Sprecher nicht dabei, so hätten wir jeglichen Glauben an Nintendo verloren.

Koji Kondo goes Hollywood

Musikalisch konnte man eine neu Interpretation des Super Mario Overworld Themas erkennen. Überhaupt dürfte der Soundtrack interessant werden, den der zeitlose Nintendo Komponist Koji Kondo wird involviert sein. Komponiert wird der Soundtrack allerdings ebenfalls von einem Hollywood Schwergewicht: Brian Tyler. Dieser zeigte sich schon für diverse Blockbuster wie diverse Teile der Fast & The Furios Reihe, Teile der Transformers Reihe, diverse Marvel Filme wie Avengers 2, Iron Man 3, Thor 2 oder die Expendables Reihe.

Pixar muss sich warm anziehen

Optisch sind die Animationen, Lichteffekte und Optik zu loben, denn diese sind alle phänomenal und scheint der Konkurrenz von Pixar in nichts nachzustehen. Auch die Designs der Charaktere sind detaillierter als wir sie aus den Videospielen kennen. Bowsers Panzer ist größer denn je, aber auch Marios Gesicht scheint eine neue Form zu haben, an die wir uns noch gewöhnen müssen. Abgesehen davon, hat er Schnürsenkel bekommen und sein Schnauz bestehen aus Haaren. Selten hat ein animierter Film so gut ausgesehen.

Um was wird es im Super Mario Bros. Film gehen?

Offiziell heißt es, dass der berühmteste Klempner Super Mario zusammen mit seinem Bruder Luigi sich durch ein unterirdisches Labyrinth schlagen wird um eine gefangen gehaltene Prinzessin zu retten. Wer die Prinzessin wohl sein wird? Wir fragen uns welche klassischen Nintendo Figuren die beiden Brüder in ihrem Abenteuer allen begegnen werden. Schließlich hat Nintendo unsere Leben in rund 40 Jahre mit berühmten Videospielfiguren bereichert.

Ein zweites Sonic the Hedgehog Gate?

Wir sind gespannt ob der Teaser irgendwelche Wellen schlagen wird. Alles in allem scheint der Trailer sehr willkommen und der einzige Kritikpunkt die neue Stimme von Super Mario zu sein. Wenn man sich an die Reaktionen des Sonic the Hedgehog Trailers erinnert, hatte dessen Design einen Angriff auf den Dislike-Button der ganzen Welt zur Folge. Aus diesem Grund wurde der Film verschoben und neu überarbeitet. Was zur Folge hatte, dass der Film mit dem Sega Maskottchen zu den erfolgreichsten Videospielverfilmungen aller Zeiten geworden ist. Leider hat Youtube mittlerweile die Anzeige der Anzahl der Dislikes entfernt, weswegen wohl künftig nicht mehr auf die Fans gehört werden wird.

Dass Videospielfilme in letzter Zeit ein qualitatives Hoch erleben, davon haben wir uns von den beiden Sonic the Hedgehog Verfilmungen, sowie auch die letzte Mortal Kombat Filmadaption überzeugen dürfen. Mit dem erfahrenen Animationsstudio Illumination dürfte jedenfalls ein passendes Studio für das Super Mario Franchise ausgesucht worden sein. Filmstart soll der 7. April 2023 in den USA sein, während der Veröffentlichungstermin in Japan der 28. April 2023 sein wird. Der Filmstart in Frankreich ist sogar früher, nämlich mit dem 29. März 2023 angegeben, weswegen der Filmstart auch bei uns zur gleichen Zeit stattfinden könnte.

Quellen: youtube.com via KinoCheck Comedy, youtube.com via Universal Pictures UK, youtube.com via Nintendo DE

mehrgaming news