Blogheim.at Logo

Advertisment

Counter-Strike: Global Offensive bekommt Battlefield 2042-Aufkleber

Counter-Strike: Global Offensive hat zur Feier des Starts des EA-Shooters insgesamt 12 Sticker für Battlefield 2042 bekommen.

Artikel von
Counter-Strike Global Offensive

Das Wichtigste in Kürze

  • Seltene Sticker für Counter-Strike: Global Offensive für andere Shooter sind keine Seltenheit
  • Battlefield 2042 musste einiges an Kritik zum Release einstecken
  • Die ersten Spiele-Tests sind kritisch und hart!

Battlefield 2042 ist jetzt erhältlich, hat aber einige negative Kritiken einstecken müssen. Das Marketingbudget hat EA wohl auch auf Valves Counter-Strike: Global Offensive verbreitet, da es Themen-Sticker für Battlefield 2042 im Taktik-Shooter von Valve gibt. Insgesamt 12 an der Zahl, die alle unterschiedlich selten sind.

Counter-Strike: Global Offensive und Battlefield 2042 sind zwar beides Shooter, stehen aber nicht unmittelbar in Konkurrenz. Valve ist dafür bekannt, die Verwendung in seinem Spiel mit bezahlten Gegenständen für andere First-Person-Shooter zu fördern. Anderseits ist es interessant, dass es funktioniert (das jemand dafür zahlt).

Advertisment

Battlefield 2042 musste im Early Access einiges einstecken und benötigt dringlich Patches, die auch schon in Arbeit sind. So wird es am 30. November ein Qualitäts-Update geben, dass einige Macken im Spiel beenden soll. Der erste Content-Patch kommt am 7. Dezember. Der erste Launch-Patch erschien wie das Spiel am 19. November.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Battlefield 2042: Die ersten Spiele-Tests sind kritisch und hart

Unser Redakteur Sinan schrieb in seinem Test zu Battlefield 2042:

“In Summe kann man es mal ganz nüchtern betrachten. Ist das Spiel fehlerfrei? Absolut nicht! Aber welches Game ist das schon? Macht der Shooter Spaß? Absolut! Und genau dafür gibt es von mir Punkte.”

Allerdings gibt es auch saftige Kritik über den Zustand des Spiels:

“Ja, es ist eindeutig peinlich, dass ein Unternehmen mit so viel Erfahrung und dass so ein Meisterwerk wie Battlefield 1 vor Jahren abgeliefert hatte, dann solche grafischen Patzer macht. Die groß angekündigten Tornados sind halb so wild und der Sandsturm eigentlich nur eine optische Störung. Es wurde vieles heißer gekocht als es gerade gegessen wird. Und da verstehe ich die Enttäuschungen.”

Battlefield 2042 - (C) EA, DICE

Weniger Battlefield 2042 bekommt das Lob, sondern mehr Battlefield Portal. – (C) EA, DICE

Hat DICE/EA zu viel ins Marketing steckt, als in die Entwicklung? Wie Sinan finden auch viele andere Rezensionen, dass Battlefield 2042 nicht das Next-Gen-Spiel ist, für das man es gehalten hat.

Für dich von Interesse:   Neuer Steam-Rekord! 27 Millionen+ Spieler gleichzeitig online

Auf Metacritic.com hat der Shooter aktuell folgende Wertungen (aktueller Stand beim Verfassen des Artikels):

  • PC-Version: 73/100 bei 45 Kritiker-Bewertungen – 2.3/10 Userscore bei 3034 Bewertungen
  • PS4-Version: Keine Kritiker-Bewertungen – 2.1/10 bei 253 Bewertungen
  • PS5-Version: 68/100 bei 10 Kritiker-Bewertungen – 3.1 Userscore bei 573 Bewertungen
  • Xbox One-Version: Zu wenige Kritiker-Bewertungen – 1.4 Userscore bei 117 Bewertungen
  • Xbox Series X/S-Version: 66/100 bei 7 Kritiker-Bewertungen – 2.4 Userscore bei 307 Bewertungen

Vor allem der Portal-Modus wird bei vielen Kritikern hochgelobt, wie auch bei Spielern. Da kommt das eigentliche Hauptspiel etwas ins Wanken. DICE wird wohl die nächsten Monate daran arbeiten müssen, um den Spielern das Battlefield zu bieten, dass sie verdient haben.

Battlefield 2042 ist jetzt für PC, Xbox Series X/S, Xbox One, PS5 und PS4 verfügbar.

AktuelleGames News