Assassin’s Creed Mirage mit erstem Trailer offiziell vorgestellt

Assassin's Creed Mirage hat einen ersten Trailer erhalten. Hier kommt ein Spiel in einer Reihe, die manche schon für tot gehalten haben.

Artikel von

Ubisoft hat beim gestrigen Forward-Event endlich Assassin’s Creed Mirage offiziell vorgestellt. Nachdem in den vergangenen Tage immer mehr Details leakten, hat das Unternehmen nun mit einem ersten Trailer Nägeln mit Köpfen gemacht. Neben einem stylischen Cinematic-Trailer, gab es indes auch erste offiziell bestätigte Details zu Gameplay und Handlung. Während zwar schon einiges leakte, z.B. dass sich das Spiel stark an Unity orientiert, gelten folgende Details nun endlich als gesichert.

WERBUNG

So soll das Spiel bei Ubisoft Bordeaux entstehen, die sich zuletzt für die Valhalla Expansion Zorn der Druiden verantwortlich zeigten. Wie bereits bekannt, spielt das neue AC im Bagdad des 9. Jahrhunderts. Wie die ursprünglichen Spiele der Reihe, soll die Haupthandlung auch diesmal nur in jener Stadt und ihrem Umfeld angesiedelt sein. Neben Bagdad, das in vier Bezirke eingeteilt ist, soll jedoch auch Alamut, die verborgen Festung der Hidden Ones, eine zentrale Rolle spielen.

Spieler, die von den Abzweigungen der jüngsten ,,Assassin’s Creed”-Spiele (wir denken hier an Valhalla) eher enttäuscht waren, dürften sich diesmal hingegen mehr über altbekannte Mechaniken freuen. So wurde die Welt von Mirage mit Parkourrouten und Stealthoptionen im Kopf designt. Wie die ursprünglichen Spiele, soll das Davonrennen und Verstecken erneut stark im Fokus stehen. Die RPG-Elemente sollen hingegen in den Hintergrund rücken. Das Spiel wird als lineare Erfahrung beschrieben, die einzelne Story-Missionen bietet. Spieler dazwischen aber die detaillierte, historische Stadt erkunden können. Also wirklich wie Unity, das zu Unrecht immer noch von vielen Fans gehasst wird.

Assasins Creed Mirage Thread#UbisoftForward pic.twitter.com/w3luvK9NdI

— Nils Ahrensmeier (@NilsAhrDE) September 10, 2022

Assassin’s Creed Mirage ist ein klassisches AC

Im Vordergrund der Handlung, die 20 Jahre vor Assassin’s Creed Valhalla angesiedelt ist, steht der Straßenräuber Basim. In Laufe der Story sollen wir miterleben, wie er vom einfachen Verbrecher, zum aufopferungsvollen Meuchelmörder und Meister der Hidden Ones aufsteigt. Bewaffnet mit einer versteckten Klinge (und abgetrenntem Finger), könnte diese Story-Beschreibung auch aus Teil 2 stammen. Fans der ursprünglichen Spiele könnten diesmal wirklich auf ihre Kosten kommen. Für alle anderen hat Ubisoft mit Infinity direkt noch zwei weitere neue Teile angekündigt.

Mehr zum Thema

mehrgaming news