Blogheim.at Logo

Valheim – Hearth & Home: “Schatzkammer wie aus Dungeon Keeper”

Unser Redakteur Wolfgang musste beim jüngsten News-Update zu Valheim an ein anderes legendäres Spiel aus längst vergessenen Tagen denken und hat für die Entwickler auch gleich einige Ratschläge parat.

"Valheim - Hearth & Home": Die neu vorgestellten Schatztruhen und Kerker sehen aus wie der wahr gewordene feuchte Traum aus "Dungeon Keeper" - findet zumindest unser Redakteur Wolfgang und hat auch prompt einige Ratschläge für die Entwickler parat. © Iron Gate AB, Bullfrog Productions, Electronic Arts; Bildmontage: DailyGame

Was hab ich mich vergangenen Freitag gefreut! Endlich gab’s neuen Stoff zu Valheim. Genauer gesagt zum bald erscheinenden Update Hearth & Home. Voll froher Erwartungen öffnete ich schließlich die Steam-News, um…, Moment mal, Gitterstäbe, Kerker, Schatzkammern? “ZAHLTAG!” – Ich hatte einen Flashback.

Aber das ist doch… Dungeon Keeper!

Genauer gesagt musste ich an Bullfrog‘s legendäre Echtzeit-Strategiespielereihe denken, die uns kurz vor der Jahrtausendwende unseren eigenen Dungeon erbauen ließ, um mit Troll, Höllenhund, Horny (ja, so hieß der damals wirklich) und der “Eisernen Jungfrau” unser Dungeonherz gegen “das Gute” zu verteidigen. Der gekonnte Mix aus Basenbau, Strategie und (stellenweise) Ego-Shooter, gewürzt mit der nötigen Prise “schwarzem Humor”, begeisterte bald Fans auf der ganzen Welt und ließ “Theme Park” und “Populous” Erfinder, Peter Molyneux, endgültig in den Spieleentwicklerolymp aufsteigen – bevor dieser sich mit Black & White und der Fable-Reihe bei Lionhead Studios anderen Projekten widmen sollte.

Advertisment

Schatzkammer trifft auf Schatzkammer: Oben "Dungeon Keeper 2", darunter "Valheim - Hearth & Home". © Iron Gate AB, Bullfrog Productions, Electronic Arts

Schatzkammer trifft auf Schatzkammer: Oben “Dungeon Keeper 2”, darunter “Valheim – Hearth & Home”. © Iron Gate AB, Bullfrog Productions, Electronic Arts

Was soll an Valheim nun wie in Dungeon Keeper sein?

Doch zurück in die Gegenwart. Iron Gate bringt in Valheim – Hearth & Home nun mit Kerkern offenbar die Möglichkeit, unsere Gegnerschaft in Gewahrsam zu nehmen. Fast so wie in Dungeon Keeper – da wurden nämlich gefangen genommene Paladine zu Skelettkriegern und kämpften (ob mit oder ohne Keksen) fortan auf der dunklen Seite der Macht. Außerdem durften wir mit Hilfe der “Eisernen Jungfrau” gefangen genommene Widersacher auch foltern, was diese entweder vollständig zu uns überlaufen oder zu Gespenstern werden ließ. Hey, Iron Gate! So ein auf unserer Seite kämpfender Grauzwerg wär doch was? Und wenn nicht, dann können wir unsere in Missgunst gefallenen “Freunde” immer noch in bester DayZ-Manier hinter “schwedischen Gardinen” verhungern lassen.

So gefallen uns unsere Schätze am Besten: Hinter Gittern, bewacht von einem Drachen, ähm... Moder. © Iron Gate AB

So gefallen uns unsere Schätze am Besten: Hinter Gittern, bewacht von einem Drachen, ähm… Moder. © Iron Gate AB

Schatzinsel oder Alcatraz?

Eine weitere Neuerung in Valheim werden Schatztruhen sein: Laut Iron Gate soll damit unser Gold vor Trollen künftig sicher sein. Inwieweit “sicher” aber “sicher” bedeutet, wenn ein Troll unser Heim und alles darin Befindliche kurz und klein schlägt, haben die Entwickler allerdings noch nicht verraten. Es liegt daher wohl auch an uns, ob wir Grauzwerge künftig in Kerker wegsperren oder unsere erbeuteten Schätze vor Angriffen sicher verwahren möchten.

Für dich von Interesse:   Streamerin "Fairy2Play" zeigt: "So fliegt man ohne Cheats in Valheim!"

Wikinger und Raubzüge sind auf jeden Fall zwei Wörter, die für mich untrennbar miteinander verbunden sind, und die Möglichkeit, mit Hearth & Home auch Schatzkammern erbauen zu können, lässt auf jeden Fall erahnen, dass die Valheim-Entwickler hier in diese Richtung weitergehen wollen.

Dass ab nächsten Monat mit einem weiteren Programmierer, Animator und QA – Manager drei neue Mitarbeiter zu den Wikingern wechseln werden, lässt zudem hoffen, dass wir auch bald neuen Content sehen werden.

Dungeons 3 – Der geistige Nachfolger von Dungeon Keeper

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Na, jetzt auch Lust darauf bekommen, dem “weißen Ritter” ordentlich “auf’s Maul” zu hauen? Im 2017 erschienenen geistigen Nachfolger zur beliebten Videospielreihe dürfen wir mit unseren Kreaturen mittlerweile sogar in die Oberwelt, um über das viel zu verweichlichte Märchenreich das Verderben zu bringen. Dungeons 3 gibt’s für PC, Mac (EPIC, Steam, GOG), PS4 und Xbox One um jeweils EUR 29,99.

AktuelleGames News