Ster Wars: Jedi – Teil 3 kann die dunkle Seite erkunden ohne Cal zum Bösen zu machen

Das wäre so genial!

Bossfight unter Jedis im Fotomodus in Star Wars Jedi: Survivor © Respawn, Screenshot DailyGame

Star Wars Jedi: Survivor hatte so viel Spielraum wie eine Geschichte innerhalb eines fesselnden geistigen Eigentums es sich wünschen könnte, und die unbeschriebene Leinwand, die von “Fallen Order” hinterlassen wurde, erlaubte es, praktisch jede Richtung innerhalb der Grenzen der definierten Kontinuität und Zeitlinie von Star Wars einzuschlagen. In Teil 3 der Star Wars Jedi Reihe könnte nun die dunkle Seite der Macht eine Chance haben.

Die Entscheidung, Charaktere aus der Hohen Republik einzuführen, war eine interessante Richtung, und Charaktere wie Bode Akuna in “Survivor” haben die Verbindung von Cal Kestis zu den Ereignissen der Jedi-Säuberung gut verstärkt. Es hat Spaß gemacht zu sehen, ob Bode aufgrund des geringen Wissens der Fans tatsächlich vertrauenswürdig ist oder nicht. Die Tatsache, dass seine Tochter wirklich existiert, kam ebenfalls überraschend.

Es wird klar, warum Bode die Entscheidungen getroffen hat, die er getroffen hat, sobald die Spieler Kata treffen, aber der dritte Akt wirkt dennoch überstürzt, wenn Bode plötzlich zum Antagonisten wird und ein Lichtschwert schwingt. Es scheint, als ob Respawn wollte, dass die Fans glauben, Dagan Gera wäre der Hauptantagonist von “Survivor” und Bodes Böswilligkeit geheim halten wollten, aber seine Entscheidungen vernachlässigen Kata am Ende, wenn sie alles will, was sie möchte, ist ihr Vater bei ihr.

Kata wird dann von Cal, Greez Dritus und Merrin aufgenommen, und wenn der vorhersehbare Weg sich bewahrheitet, könnte Kata in einer möglichen Fortsetzung von “Survivor” eine Rolle spielen, die Cal im Gameplay nicht spielen kann.

Durchbohrt im Fotomodus in Star Wars Jedi: Survivor © Respawn, Screenshot DailyGame

Durchbohrt im Fotomodus in Star Wars Jedi: Survivor © Respawn, Screenshot DailyGame

Wer könnte in Star Wars: Jedi 3 die dunkle Seite der Macht verkörpern, wenn nicht Cal?

Cal hat im Grunde genommen die gesamte Zeit von “Fallen Order” und “Survivor” so viel Tragödie erlebt wie jeder andere, und seine Emotionen hätten ihn beinahe mehrmals überwältigt. “Fallen Order” zeigt, wie Cal einfach versucht zu überleben, als gejagter Flüchtling, und in “Survivor” hat er den Kampf gegen das Imperium zurückgebracht, obwohl sein Kampf nicht ohne enormen Verlust ist.

Eines der wiederkehrenden Themen von “Survivor” ist, wie lange Cal das Bedürfnis haben sollte, zu kämpfen, und dass er anerkennen sollte, wenn eine Schlacht nicht gewonnen werden kann.

Dies wäre eine interessante Handlung gewesen, der zu folgen, wenn “Survivor” tatsächlich irgendwohin geführt hätte, aber Cal könnte tatsächlich sein Lichtschwert in einem dritten Eintrag in “Star Wars Jedi” beiseite legen, wenn Kata zu seiner Schülerin heranwächst. Teil 3 von Star Wars Jedi bräuchte keinen großen Zeitsprung, um sicherzustellen, dass Cal sein Lichtschwert zurücklassen könnte. Kata könnte sich als unglaublich interessant als eigenständiger Charakter erweisen.

Aber dann könnten Fans verständlicherweise enttäuscht sein, dass sie nicht mehr als Cal spielen werden. So oder so, da Kata jetzt von ihm aufgenommen wurde, wäre es nicht überraschend, wenn sie die machtsensitive Fähigkeit ihres Vaters erben würde und in einer Fortsetzung von “Survivor” zu einem spielbaren Protagonisten werden würde.

Bossfight unter Jedis 2 im Fotomodus in Star Wars Jedi: Survivor © Respawn, Screenshot DailyGame

Ganz jedi-Like war Cal selbst schon nicht und durchbohrt seine Gegner im Fotomodus in Star Wars Jedi: Survivor © Respawn, Screenshot DailyGame

Kata Akuna bietet die Grundlage für Star Wars Jedi 3, den Weg ihres Vaters zur Dunklen Seite zu verfolgen. “Survivor” hat bereits den Tod von Cal schlecht vorgetäuscht, um Cere Juna einen letzten epischen Moment zu geben, aber das könnte Respawn’s Art gewesen sein, die Gewässer für einen neuen Protagonisten zu testen.

Es ist wahr, dass es nicht viel mehr für die Entwicklung des Charakters gibt, wenn Cal immer noch nicht zur dunklen Seite der Macht übergeht, abgesehen von neuen romantischen Schwierigkeiten mit Merrin oder der potenziellen Vaterrolle für Kata. Das nächste Spiel wird einen Zeitsprung benötigen, wenn Kata als neue Protagonistin auftreten soll, aber zwischen diesem Spiel und “Survivor” könnte der Zeitpunkt sein, an dem Cal beschließt, auf Greez zu hören und seinen Kampf zu beenden.

Kata wirft viele interessante Fragen darüber auf, wohin die Franchise gehen könnte, und während Cal und BD-1 bisher die Maskottchen von “Star Wars Jedi” waren, gibt es keinen Grund, warum Kata es nicht in Zukunft anführen könnte. Oder es vielleicht zu einem Game kommt, in dem man die Rollen zwischen den beiden Charakteren wechseln kann.

Noch spannender wäre, aus meiner Perspektive, wenn man sich zu Beginn des Spiels entscheiden könnte, welchen der beiden Wege man einschlagen will. Ein Aspekt der Story Technisch hohen Wiederspielwert bieten würde.

Das gesagt, Kata hat sich die Rolle der Hauptprotagonistin nicht genauso verdient, wie es Atreus in “God of War Ragnarok” (um Leidwesen meinerseits) getan hat, aber das scheint unabhängig davon der Weg zu sein, den die Serie einschlägt.

So könnte Kata die Dunkle Seite der Macht in Star Wars Jedi 3 nutzen, sodass Cal es nicht muss, und die Spieler könnten sich in Machtblitzen, Würgegriffen und anderen von der Dunklen Seite genährten Fähigkeiten ergehen, ohne das Bild von Cal zu beeinträchtigen.

“Star Wars Jedi: Survivor” ist derzeit für PC, PS5 und Xbox Series X/S verfügbar.

Mehr zum Thema