Blogheim.at Logo

Star Trek First Contact Day: Picard trifft wieder auf Q

Der First Contact Day ist der Feiertag für Star Trek Fans und wurde gestern gefeiert mit zwei großartigen Reveals.

Artikel von
Star Trek: Picard - (C) CBS

Der 5te April ist ein großer Feiertag für Fans des Star Trek Franchise. Gestern jährte sich dieser Feiertag wieder und so nutzte Paramount diesen Tag für ein paar tolle Ankündigungen. Zwei große Reveals in zwei kleinen Teasern. Ein Trailer zu Star Trek: Discovery Season 4. Aber Teaser für Star Trek: Picard mit einer nur zu bekannten Stimme. Eine Stimme die der Kapitän nur zu gut kennt. Picard trifft wieder auf Q.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Star Trek: Piccard bekommt wieder Besuch von Q

Einer der markantesten Antagonisten der Star Trek: The Next Generation ist das allmächtige Wesen Q. Dargestellt von John de Lancie. Obwohl der begriff Antagonist nicht ganz korrekt ist. Auch wenn er versuchte die Menschheit bei mehreren Gelegenheiten auszulöschen, so war Q sehr angetan von Jean Luc Picard. Sah in ihm eine Art Freund. Auch wenn sich Captain Picard jedes mal die Nackenhaare aufstellten wenn er das penetrante „Mon Capitane“ hörte.

Die Rückkehr dieses Charakters eröffnet nicht nur multiple Dimensionen für Story Telling, sondern auch einen sehr beliebten humoristischen Faktor. Denn wenn Q im Spiel ist, weiß man nie wohin es die Crew verschlagen wird. Er sagt nämlich klar und deutlich „The trial never ends.“ Die Menschheit steht also noch immer vor Gericht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wil Wheaton darf die beiden Interviewen

Wesley Crusher oder auch Wil Wheaton oder mit den Worten von Sheldon Cooper „Wheeeeaaaatooooon!“ hat das Vergnügen die beiden Legenden der Star Trek: TNG Serie zu interviewen. John de Lancie lässt sich persönlich blicken um die Wiedervereinigung von Q und Picard zu feiern. Er freut sich auf seine Rückkehr und wieder mit Sir Patrick Stewart drehen zu können.

Denn auch er erinnert sich an glorreiche Szenen gemeinsam mit Captain Picard und daraus resultierende Memes. Stewart ist als einer der Produzenten hinter der Serie auch jemand der die Scripts bereits lesen durfte. Und wie es scheint begeistern ihn die Geschichten so sehr, dass er am liebsten alles darüber erzählen würde, was er natürlich nicht darf. Star Trek: Picard Season 2 kann somit nur spannend werden.

AktuelleGames News