Eine neue Podcast-Folge ist da!

Episode 24: Das Leben eines Redakteurs

Sony arbeitet an Playstation-Handheld für die PS5

Die neue Sony-Konsole soll eine tragbare PS5 sei, wird Steam Deck und der Nintendo Switch aber wohl kaum Konkurrenz machen.

PS VITA: Der PlayStation Store verschwindet am Sony-Handheld. Davon wussten nicht alle Entwickler! - Bildmontage: DailyGame; (C) Sony

Sony versucht offenbar erneut in den Handheld-Markt einzusteigen. Nach weniger erfolgreichen Versuchen mit der Playstation Portable, kurz PSP (2002) und der Playstation Vita (2011), die schon Jahre nach der Veröffentlichung kaum noch Unterstützung erhielten, soll sich die neue Version an den großen, stationären Konsolen orientieren. So soll unter dem Codenamen Q Lite derzeit eine Handheld-Erweiterung zur PS5 in Entwicklung sein. (via Inside Gaming). Doch die Sache hat einen gewaltigen Haken!

Sony setzt auf Remote Play

Denn so soll sich die potentielle Konsole in einem entscheidenden Punkt von ihren Vorgängern und Konkurrenzprodukten wie dem Steam Deck und der Nintendo Switch unterscheiden. Während die gängigen Handhels auf Cloud-Streaming zurückgreifen, um einen Zugriff auf die Spiele auch außerhalb der eigenen vier Wände zu ermöglich, soll dies bei der Q Lite nicht der Fall sein. Vielmehr soll die neue Konsole per Remote Play mit der Playstation 5 verbunden sein.

Es wäre so also nicht möglich die Konsole auch außerhalb der Reichweite der Playstation 5 zu nutzen, wodurch sie weniger zur eigenständigen Spielekonsole als zum Playstation-Accessoire wird. Für Spieler in größeren Haushalten ist die Q Lite sicher eine spannende Alternative. Wer sich hingegen erhofft auch im Freien Spiele wie God of War: Ragnarok zu spielen, dürfte eher enttäuscht sein.

Wie sieht die Q Lite aus?

In der Meldung von Gaming Insider geht hervor, dass mit der neue Sony-Konsole Streaming mit bis zu 1080p-Auflösung und 60FPS möglich sein wird. Dazu benötigt die Handheld-Konsole allerdings eine ständige Verbindung mit dem Internet. Ein Umstand, auf den Gamer sehr allergisch reagieren. Ein früher Prototyp der Konsole erinnert dabei an den PS5-Controller, an dem mittig ein großer LCD-Screen angebracht ist. Die Q Lite soll dabei über adaptive Trigger verfügen, sowie über gängige Features wie Audioanschlüsse, Lautsprecher etc.

Den Zeitpunkt der Veröffentlichung will Inside Gaming auch bereits erfahren haben. So soll Sonys Q Lite noch vor der – bisher unangekündigten – Playstation 5 Pro erscheinen. Gerüchtweise wird letztere zum Weihnachtsgeschäft 2024 erwartet. Die Handheld-Erweiterung könnte also noch Ende 2023 erscheinen.

Fakten
Mehr zum Thema