Shadowrun – Trilogy (PS5) – Game Review

Shadowrun Tabletop Klassiker nun endlich auch für die Konsole.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tabletop RPG Klassiker endlich für die Konsolenwelt
  • Großartige Cyberpunk-Fantasy Welt mit fesselnder Story
  • Technisch leider einige Generation hinter dem gewohnten Niveau

Endlich erscheint eines der besten Cyberpunk-Franchises auf der aktuellen Konsolengeneration. Wer nun ungläubig den Kopf schüttelt und mir erklären möchte das Cyberpunk 2077 doch bereits längst erschienen ist kann beruhigt sein. Denn ich spreche hier von der grandiosen Cyberpunkwelt der Shadowrun Trilogy die am 21. Juni auch PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und Nintendo Switch erschienen ist.

Fans von Tabletop-RPG’s haben mindestens schon von Shadowrun gehört, wenn nicht sogar schon selbst ein paar Würfel in einer Story fallen lassen. Publisher Paradox Interactive und Entwickler Harebrained Schemes bringen dieses Cyberpunk/Fantasy Setting erstmals für Konsolen auf den Markt.

WERBUNG

In der Welt von Shadowrun haben multinationale Konzerne, sogenannte Megakons „quasi die Weltherrschaft“ an sich gerissen. Nach verschiedenen Pandemien, Naturkatastrophen und der rücksichtlosen Ausbeutung sind weite Teile der Erde nur noch ein Schatten Ihrer selbst.

In dieser dystopischen und gebeutelten Cyberpunkwelt geschieht allerdings vollkommen Unerwartetes. Denn die Magie kehrt in die Welt zurück und so werden viele Menschen als Elfen, Zwerge oder Orks geboren. Während sich Naturvölker mit Hilfe der Magie gegen Ihre Unterdrücker zur Wehr setzen, werden Zauberer zur modernen Kriegsführung eingesetzt.

Willkommen in der Welt von Shadowrun

Die Shadowrun-Trilogy besteht aus Shadowrun Returns, Shadowrun: Dragonfall – Director’s Cut und Shadowrun: Hong Kong – Extended Edition. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um isometrische RPG‘s mit rundenbasierten Kämpfen, die an die XCOM-Reihe erinnern.

Im rundenbasierten Kampfsystem müssen wir Aktionspunkte ausgeben, um uns zu bewegen, anzugreifen oder bestimmte Fähigkeiten einsetzen zu können. Unabhängig unserer Waffenwahl gibt es immer eine prozentuale Chance den Gegner zu treffen. Die richtige Position kann hierschon mal über Sieg und Niederlage entscheiden. Zwar sind die Kämpfe herausfordernd doch auf keinen Fall zu überfordernd für Neulinge. Das Userinterface ist nicht gerade das hübscheste doch bietet es viele Möglichkeiten für unsere Aktionen.

Shadowruns Tabletop Wurzeln erkennt man spätestens bei der Fülle an Texten, durch die man sich arbeiten darf. Eine Sprachausgabe wie beim „großen Konkurrenten“ CP2077 sucht man nämlich vergebens. Ebenso nicht vorhanden sind deutsche Texte. Daher sollten sich Lesemuffel und Spieler mit wenig Englischkenntnissen vielleicht zweimal überlegen in die Shadowrun-Trilogy einzutauchen. Bis man nämlich durch die komplette Story von Shadowrun gekommen ist, sind mit Leichtigkeit mindestens 60h vergangen.

Wer sich vor viel englischen Texten nicht fürchtet und für Rollenspiele immer schon einen Platz in seinen Herzen hatte wird auch mit einer großartigen Story belohnt. Shadowrun-Trilogy ist vielmehr ein „Dreiteiler von erzählten Geschichten“ als eine Franchise Trilogie wie man sie aus anderen Spielen bzw. Filmuniversen kennt.

Englisch-Lesemuffel aufgepasst! Deutsche Texte gibt es in Shadowrun Trilogy nämlich nicht – ©Paradox Interactive/Harebrained Schemes

Tabeltop RPG Klassiker mit voller Story

Auch die Charaktererschaffung, die weit über die Äußerlichkeiten unseres Helden hinausgehen spielen eine große Rolle. So beeinflussen die Wahl der Rasse unsere gesamten Skills im Spiel. Je nachdem ob man als Mensch, Elf, Ork, Zwerg oder Troll durch die Welt von Shadowrun zieht, werden Fertigkeitspunkte und Spezialisierung dadurch beeinflusst.

Natürlich dürfen auch Rassenboni in einen echten RPG nicht fehlen. Sammeln Menschen schnell Karma (die Erfahrung im Shadowrun Universum) sind Elfen dafür intelligenter, Trolle stärker und so weiter…

Können Story, taktische Kämpfe und Worldbuilding zwar schnell begeistern kann man den grafischen Aspekt leider nicht leugnen. Die Shadowrun-Trilogie hatte ihre grafische Hochzeit bereits vor einigen Jahren. Die Charaktermodelle sind zwar schön sauber, aber auch sehr vereinfacht. Die statischen Hintergründe verschwimmen bei genauer und vor allem näheren Betrachtung auch schon mal gerne. Hier kann nicht mal das 4K-Upgrade der PS5-Version helfen.

Die technische Präsentation der Shadowrun-Trilogy fällt leider wirklich sehr bescheiden aus. Was schade ist. Denn im Paket der Trilogie ist jede Menge Cyberpunk-Rollenspiel Spaß enthalten. Die beiden späteren Episoden der Trilogie Shadowrun: Hong Kong und Shadowrun: Dragonfall nämlich gleich die erweiterten Versionen der Originalspiele und bieten eine neue zusätzliche Kampagne und zusätzliche Inhalte. Leider wird die Freude über so viel Inhalt von den technischen Mängeln dann leider etwas gedämpft.

Fazit zu Shadowrun-Trilogy

Wer über die grobe technische Umsetzung hinwegsehen kann bekommt mit der Shadowrun-Trilogy einen echten RPG-Hit. Die taktischen Kämpfe sind fordernd jedoch nicht unbedingt sehr anspruchsvoll. Jeder der drei Titel bietet eine großartige Story, in der man sich trotz viel Texts gerne verliert. Die Shadowrun-Trilogy bringt das Tabletop-Feeling auf die Konsolen wie es andere Umsetzungen bisher noch nicht geschafft haben. Die technischen Fehltritte sind ziemlich ärgerlich doch die gutgeschriebene und fesselnde Story kann die Kohlen hier noch einmal aus dem Feuer holen.

ReviewWertung

7SCORE

Shadowrun Trilogy bringt das Tabletop RPG mit großartiger Story aber einigen technischen Fehltritten auf die Konsole

Detail-Wertung

Grafik

6

Sound

6

Gameplay

7

Story

9

Motivation

9

Steuerung

7

Unterstütze uns*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de.

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wir verdienen damit eine kleine Provision, für DICH entstehen dadurch keine Kosten. Vielen Dank!

Mehr zum Thema

mehrgaming news