Blogheim.at Logo

Advertisment

Resident Evil: Welcome to Raccoon City – Die ersten Reviews gehen Online

Auf Rotten Tomatoes sind bereits die ersten Ratings zur nächsten Resident Evil-Filmadaption online gegangen!

Artikel von
Resident Evil: Welcome to Raccoon City - (C) 2021 Constantin Film Verleih GmbH

Resident Evil: Welcome to Raccoon City ist hierzulande noch nicht in den Kinos angelaufen, schon erhält der Film die ersten Kritiken gutgeschrieben. Auf der Rating-Seite Rotten Tomatoes landet die nächste Filmadaption von Resident Evil auf 29% während die League of Legends-Adaption mit Arcane ein 100%-Rating erhalten hat. Hierbei fehlen derzeit jedoch noch die Wertungen vieler anderen Seiten, speziell vom Publikum selbst.

In Resident Evil: Welcome to Raccoon City werden die ersten zwei Ableger der Videospielreihe geschichtlich zusammengefasst und in ein Projekt umgewandelt. Wenn wir bedenken dass die Filmlänge 1 Stunde und 47 Minuten beträgt kann sich jeder vorstellen dass sich die Produzenten viel vorgenommen haben. Daher ist auch klar dass einige Aspekte der Spiele nicht im Film enthalten sind. Nehmen wir Mr. X als Beispiel: Der Nemesis aller Spieler aus Resident Evil 2 Remake wurde beispielsweise komplett entfernt.

Advertisment

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die ersten Kritiken des Films

Darüber hinaus berichtet Digital Spy dass der Film sich so ziemlich an das Videospiel-Original hält, wodurch viele langlebige Fans auf ihre Kosten kommen könnten. Durch einige fehlende Aspekte, die durch die zeitliche Begrenzung zu erklären ist, wirkt der Film am Ende doch sehr fad und langweilig.

Wann lernen die Produzenten von Zombie-Filmen dass blutig nicht immer mit schaurig oder unheimlich gleich zu setzen ist? Resident Evil: Welcome to Raccoon City hat jede Menge gewaltverherrlichende Szenen, jedoch keine einzige davon die einem das fürchten lehrt. – Carla Hay von Culture Mix

Neben dem Beitrag von Culture Mix hat auch EJ Moreno von Flickering Myth ein Statement zum Film beizutragen.

B-Horror-Filme sind genau mein Fall und Resident Evil: Welcome to Raccoon City erfüllt alle Erwartungen davon. Für eine Adaption einer bekannten Videospielreihe ist es schlicht nicht gut genug. Jedoch findet jeder gefallen daran der mal wieder den Charme der 90er Horror-Action genießen möchte.

Resident Evil: Welcome to Raccoon City (C) 2021 Constantin Film Verleih GmbH

Resident Evil: Welcome to Raccoon City (C) 2021 Constantin Film Verleih GmbH

Am Ende vielleicht doch nicht die schlechteste Filmadaption eines Videospiels

Auch wenn 29 % derzeit noch sehr schlecht wirken, bleibt abzuwarten wie die breite Masse auf den Film reagiert. Denn nach dem offiziellen Kinostart am 25. November könnte der Score noch nach oben getrieben werden. Der Preis des bislang am schlechtesten gewerteten Resident Evil-Films geht zurzeit noch an Resident Evil: Apocalypse. Hierbei hat der Film eine gesamte Bewertung von 19% durch die Reviews und 60% des breiten Publikums erhalten. Der von den Kritikern bislang am größten gefeierte Resident Evil-Film ist auch The Final Chapter. Hierbei erhält der Film eine Wertung 37% durch die Kritiker und von dem Publikum lediglich 48%.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dadurch ist gut zu erkennen, dass das Publikum nicht immer der selben Meinung sein muss wie die Kritiker und anders herum genauso. Falls euch noch weitere Informationen rund um den Film und Darsteller fehlt, schaut einfach bei diesem Beitrag vorbei! Hier haben wir alles kompakt für euch zusammengefasst.

AktuelleGames News