Blogheim.at Logo

Resident Evil: Infinite Darkness – Netflix-Serie dreht sich um Zombies im Weißen Haus

Die kommende Netflix- Zeichentrickserie Resident Evil : Infinite Darkness dreht sich um einen Zombie-Ausbruch im Weißen Haus.

Artikel von
Resident Evil: Infinite Darkness auf Netflix. - (C) Netflix

Nein, Biden oder Trump bekommen keine Rolle in der kommenden Netflix-Serie “Resident Evil: Infinite Darkness”.

Eine Zusammenfassung von Netflix zeigt, was die CGI-Serie, in der auch Nick Apostolides und Stephanie Panisello – die Stimmen von Leon und Claire aus dem Resident Evil 2 Remake – zurückkehren, passieren wird.

WERBUNG

“Im Jahr 2006 gab es Spuren von unzulässigem Zugriff auf geheime Akten des Präsidenten im Netzwerk des Weißen Hauses. Der amerikanische Bundesagent Leon S. Kennedy gehört zu der Gruppe, die ins Weiße Haus eingeladen wurde, um diesen Vorfall zu untersuchen. Als jedoch plötzlich die Lichter ausgehen, müssen Leon und das SWAT-Team eine Horde mysteriöser Zombies besiegen.”

YouTube video

Resident Evil: Infinite Darkness – Ein Fest für Gamer

Wir zitieren die Handlung weiter, die Netflix preisgegeben hat:

„Währenddessen trifft die Mitarbeiterin von TerraSave, Claire Redfield, auf ein mysteriöses Bild, das von einem Jugendlichen in einem von ihr besuchten Land gezeichnet wurde, während sie Flüchtlinge unterstützt. Von dieser Zeichnung heimgesucht, die Opfer einer Virusinfektion zu sein scheint, beginnt Claire ihre eigene Untersuchung.”

„Am nächsten Morgen besucht Claire das Weiße Haus, um den Bau einer Sozialeinrichtung zu beantragen. Dort hat sie eine zufällige Wiedervereinigung mit Leon und nutzt die Gelegenheit, um ihm die Zeichnung des Jungen zu zeigen.”

Für DICH interessant:   Sony kündigt Horizon und ,,God of War"-Serien an

„Leon scheint eine Verbindung zwischen dem Zombie-Ausbruch im Weißen Haus und der seltsamen Zeichnung zu erkennen, aber er sagt Claire, dass es keine Beziehung gibt und geht. Mit der Zeit führen diese beiden Zombie-Ausbrüche in fernen Ländern zu Ereignissen, die die Nation bis ins Mark erschüttern.“

Ursprünglich als Film gedacht, wird Resident Evil: Infinite Darkness eine Animationsserie sein, die vom japanischen Studio TMS Entertainment produziert und vom japanischen Studio Quebico animiert wird.

Noch mehr Resident Evil für Netflix

Infinite Darkness ist nicht der einzige Resident Evil-Inhalt, der auf Netflix verfügbar ist. Im August 2020 kündigte die Streaming-Plattform außerdem an, dass die deutsche Produktionsfirma Constantin Film eine Live-Action-Serie entwickelt, die auch hinter dem bevorstehenden Neustart des Resident Evil-Films steht. Dabei sollen die Geheimnisse in New Raccoon City aufgedeckt werden.

Die Animationsserie Resident Evil: Infinite Darkness soll noch 2021 auf Netflix starten.

AktuelleGames News