• Games

    PC-Games

    Playstation

    Xbox

    Prey: Releasetermin, neuer Gameplay-Trailer und neue Informationen zum Sci-Fi-Shooter

    25/01/2017 @ 19:36Bigspotlight

    In der Rolle von Morgan Yu findet man sich in „Prey“ auf einer von Aliens überrannten Raumstation wieder. Heute verkündete Publisher Bethesda und Entwickler Arkane Studios den Releasetermin des Sci-Fi-Shooters für Playstation 4, Xbox One und PC. Es ist der 5. Mai 2017.

    Ebenfalls zum Termin wurde ein neuer Gameplay-Trailer veröffentlicht, welchen wir euch nicht vorenthalten möchten:


    Folgende Zeilen stammen aus dem offiziellen Bethesda-Blog:

    „Was zum Teufel hast du getan?“

    Zu Beginn des Trailers stellt eine tiefe Stimme eine Frage – wem, wissen wir nicht. „Was zum Teufel hast du getan?“, knurrt sie. Kurz darauf durchdringt eine andere Stimme panisch das Chaos: „Mein Gott! Sicherheit! Sicherheit!“ Offensichtlich ist an Bord der Talos I etwas schrecklich schief gegangen. Die Typhon genannten Aliens sind aus ihren Eindämmungszellen ausgebrochen, haben viele Mitarbeiter an Bord angegriffen und die gewaltige Station nun vollkommen in ihren pechschwarzen Klauen.

    Das Spiel mit den Kräften

    Welche Forschung betreibt Morgan an Bord der Talos I? Unter anderem untersucht er die Typhon. „Wir haben neue Neuromods auf Basis der Typhon-Organismen getestet“, sagt er im Trailer. Mit Neuromods könnt ihr euch die Kräfte der Aliens zu eigen machen und ihre Kräfte erlernen. Allerdings muss man sich dafür Nadeln ins Auge rammen. Autsch!

    Täuschend echte Kopien

    Der Trailer zeigt zudem die verschiedensten Typhon in Aktion, darunter der Mimic. Diese kleinen Kerle tun genau das, was der Name erwarten lässt: Sie kopieren alles Mögliche auf der Raumstation. Sobald ihr diese Kraft von ihnen erlernt habt, könnt ihr das auch. Imitiert alles, was nicht die Masse von Morgan übersteigt und festgenagelt ist. Im Laufe des Trailers demonstriert Morgan eine verbesserte Version der Mimikry-Fähigkeit, indem er die Form eines voll funktionsfähigen Geschützes annimmt und ein paar Aliens wegpustet.

    Zum Schießen

    Kräfte sind zwar schön und gut, aber manchmal möchte man etwas einfach über den Haufen schießen. Dafür eignen sich Waffen besonders gut. Der Trailer präsentiert eine große Bandbreite an Feuerwaffen, darunter die Throne Tactical S4 Pumpgun, die GLOO-Kanone (die sich auch perfekt dafür eignet, neue Wege zu eröffnen und brennende Gaslecks abzudichten), der Typhon-Köder, der Q-Strahl (genauer gesagt der „TS-QPS-S11 Quasipartikel-Strahl“), die Disruptor-Betäubungspistole, eine Recycler-Ladung und natürlich die praktische Rohrzange, vor der kein Schädel, ob außerirdisch oder nicht, gefeit ist.

    Alle an Bord

    Wir ihr bereits wisst, ist die Talos I riesig. Die Station präsentiert sich als ein in sich geschlossener Komplex, den ihr nach Belieben erforschen könnt. Das Innere der Talos I steht euch dabei genauso offen wie die kalte Leere des Weltraums. Neben der schicken Lobby im Neo-Deco-Stil und geschmackvoll eingerichteten Büros beherbergt die Talos I nüchterne Labore, ein industriell angehauchtes Labyrinth aus Gängen, ein üppig bewachsenes Arboretum sowie viele andere Bereiche, die es zu erforschen gilt. Aber Vorsicht: Ihr wisst nie, was hinter der nächsten Ecke auf euch lauert.

    SCHROTFLINTE-DES-KOSMONAUTEN-STARTERPAKET

    Zeitgleich mit dem Erscheinungstermin enthüllte Bethesda das Schrotflinte-des-Kosmonauten-Starterpaket. Dieses Paket ist exklusiv bei Vorbestellung des Spiels erhältlich und enthält einige neue Gegenstände, die sich im Kampf gegen die Typhon als enorm nützlich erweisen werden. Neben drei Neuromods, mit denen ihr neue Fähigkeiten erwerben könnt, zwei Medkits und einem Fabrikator-Plan für Schrotflintenmunition – denn Munition ist allgemein sehr selten auf der Talos I – erhaltet ihr außerdem ein Familienerbstück der Familie Yu: die Margrave-Schrotflinte.

    Die Throne „Margrave“ wurde speziell für Catherine Yus Teilnahme an der Hundertjährigen Europäischen Schützenmeisterschaft entwickelt und ist ein büchsenmacherisches Meisterwerk. Mit ihrem Mahagoni-Schaft, dem Lauf aus firmeneigener Metalllegierung, 24-karätigen Einlegearbeiten und einem überlegenen Steuersystem liefert diese Elektrowaffe das ultimative Schießerlebnis. Mrs. Yu arbeitete eng mit Ergonomie-Experten von Throne Tactical zusammen, um die Schrotflinte zur Verlängerung des Arms des Schützen zu machen. Schnelles Zielen, leichtes Abfeuern.

    Das Schrotflinte-des-Kosmonauten-Starterpaket enthält außerdem eine einzigartige Verbesserung, durch die ihr eure begrenzten Ressourcen effizienter sparen könnt. Jetzt vorbestellen und das Schrotflinte-des-Kosmonauten-Starterpaket erhalten.

    NEWSLETTER

    ÜBER "Markus"

    Markus spielt eigentlich schon immer Videogames und hat sich für Webdesign interessiert als es noch gar kein Internet gab. Außerdem ist er ein leidenschaftlicher Heimwerker und Fan von Game of Thrones.
Kommentare (0)
Anzeige
Blogheim.at Logo
Prey: Releasetermin, neuer Gameplay-Trailer und neue Informationen zum Sci-Fi-Shooter - DailyGame