Baldur's Gate 3 Entwickler

Larian Studios plant Expandierung

Nach dem historischen Erfolg von Baldur's Gate 3 prüft Larian Studios diversen Berichten zufolge die Eröffnung einer neuen Niederlassung.

Laut einem aktuellen Bericht plant der Entwickler Larian Studios die Eröffnung einer neuen Firmenniederlassung in Polen. Die angebliche Expansion könnte eine Folge des unglaublichen Erfolgs von Baldur’s Gate 3 sein. Das Spiel hat dem Unternehmen nach seiner Veröffentlichung im August 2023 zu neuen Höhen verholfen.

Obwohl der belgische Entwickler keine konkreten Verkaufszahlen veröffentlicht, ist kein Zweifel daran, dass Baldur’s Gate 3 ein noch nie dagewesener Erfolg für das Unternehmen ist. Der Titel führte die Steam-Verkaufscharts im Jahr 2023 mehrmals an und war auch lange Zeit in den meistverkauften Abschnitten der PlayStation- und Xbox-Stores zu finden. Selbst konservative Schätzungen gehen davon aus, dass das Open-World-Rollenspiel bis Ende 2023 etwa 5,5 Millionen Mal verkauft wurde.

Laut Gamepressure plant Larian Studios nun die Eröffnung eines Studios in Polen. Das Medienunternehmen beruft sich dabei auf einen ungenannten Insider, der mit diesem Plan vertraut ist. Gamepressure ist vor allem für seine Spielguides bekannt und gehört zur polnischen Mediengruppe GRY-OnLine. Die angebliche polnische Expansion von Larian wird somit von einem passenden Unternehmen berichtet.

Larian Studios erwägt angeblich die Eröffnung seiner 7. Niederlassung

Bisherige Standorte des Entwicklers

  • Larian Barcelona (Spanien), gegründet im Jahr 2021
  • Larian Dublin (Irland), gegründet 2015
  • Larian Ghent (Belgien), gegründet 1996
  • Larian Guildford (Vereinigtes Königreich), gegründet 2021
  • Larian Kuala Lumpur (Malaysia), gegründet im Jahr 2019
  • Larian Quebec (Kanada), gegründet 2015

Derzeit ist unklar, welchen genauen Standort Larian Studios für seine angebliche Expansion ins Auge fasst. Es wird vermutet, dass Warschau, die Heimatstadt des Entwicklers CD Projekt Red, der beste Kandidat ist, wenn es um den Talentpool für Spieleentwickler geht. Das in Gent, Belgien, ansässige Unternehmen könnte von diesem Pool profitieren. Vielleicht ist das nicht die einzige Überlegung. Eine Niederlassung an einem anderen Ort im Land könnte den Vorteil haben, dass die Betriebskosten niedriger sind. Laut jüngsten Studien hat Warschau die höchsten Lebenshaltungskosten aller polnischen Städte.

Eine polnische Niederlassung würde die bereits beachtliche Liste der Studios, die Larian besitzt und betreibt, ergänzen. Derzeit gibt es sechs Studios. Die Niederlassung in Dublin ist kleiner und konzentriert sich hauptsächlich auf das Schreiben der Story für Baldur’s Gate 3 und andere kleinere Projekte des belgischen Unternehmens. Die übrigen Niederlassungen sind ähnlich groß und haben durchaus unterschiedliche Aufgaben.

Die Nachricht, dass der Entwickler Larian Studios eine weitere Expansion in Erwägung zieht, kommt zu einer Zeit, in der die gesamte Branche aggressive Kostensenkungsmaßnahmen und Stellenabbau durchführt. Tausende von Entwicklern auf der ganzen Welt haben allein seit dem Jahreswechsel ihren Arbeitsplatz verloren, und in naher Zukunft könnten noch mehr dazukommen. Einige dieser Kürzungen erfolgten bei Hasbro, der Muttergesellschaft des Inhabers der Dungeons and Dragons IP, Wizards of the Coast, das Baldur’s Gate 3 an Larian lizenziert hat. “Es tut mir wirklich leid zu hören, dass so viele von euch entlassen wurden”, sagte Swen Vincke, CEO von Larian, in Bezug auf die Entlassungen bei Hasbro im Dezember.

Fakten
Mehr zum Thema