Blogheim.at Logo

Kingdom Hearts 4 braucht das Final Fantasy VII Remake-Battle System

Artikel von

Obwohl ein neues Kingdom Hearts noch nicht offiziell angekündigt wurde, kann davon ausgegangen werden, dass es auch in Zukunft neue Teile geben wird. Die DLC-Erweiterung für Kingdom Hearts 3 mit dem Namen Re: Mind ist auf jeden Fall am Weg. Doch es dauert noch ein paar Monate. In diesem Gamer-Blog widmen wir uns einem Problem: Es ist kein Geheimnis, dass Kingdom Hearts 3 ein Problem mit dem Kampfsystem hat, und Final Fantasy VII Remake könnte genau das haben, was das Franchise braucht, um ihm einen revitalisierenden Schub zu verleihen. Ein neues Kampfsystem.

Final Fantasy VII Remake hat ein Kampfsystem, das leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern ist. Es ist intuitiv, taktisch und schafft Möglichkeiten für atemberaubende epische Momente. Eigentlich genau das wofür die Kingdom Hearts-Games bekannt sind. Die FFVII-Charaktere haben jeweils eine AP-Leiste, die sich mit der Zeit langsam füllt, sich jedoch bei einfachen Angriffen schneller entladet. Sobald auch nur ein einzelnes Segment des Balkens gefüllt ist, wird durch Drücken von X (PS4) die Zeit fast zum Stillstand gebracht und das Befehlsmenü aufgerufen.

Advertisment

Über das Befehlsmenü können Gamer Fähigkeiten ausführen (wenn der Charakter über genügend AP verfügt), Zaubersprüche wirken (wenn der Charakter über genügend MP verfügt), Gegenstände und Limits verwenden. In Final Fantasy VII Remake dreht sich alles um das Verwalten von Abstand und Zeit auf dem Schlachtfeld, während gleichzeitig AP, MP und Gesundheit verwaltet werden, um Feinde effizient zu zerstören.

Neuer Kampfmodus (Battle System) für Kingdom Hearts 4

Darüber hinaus kann jeder Charakter in der Gruppe einzeln gesteuert werden, indem in Echtzeit zwischen ihnen gewechselt oder Befehle über die Schultertasten gesendet werden. Dies bedeutet, dass man beim Spielen von Cloud blocken, ausweichen, angreifen und Fähigkeiten einsetzen kann, wenn die Anzeige voll ist, aber AUCH Barrets Anzeigen im Auge behält, um ihm zu befehlen, seine Fähigkeiten zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen.

Es ist ein elegantes System, das sich sowohl intuitiv als auch nuanciert anfühlt und perfekt zu den nächsten Kingdom Hearts passen würde. Der Kampf entwickelte sich in Kingdom Hearts 3 merklich zu einem reinen Spektakel und gilt allgemein als der einfachste (und grundlegendste) der Serie. Die Einführung dieses Time-Stop-Battle-Management-Systems, um Sora, Donald und Goofy Befehle zu erteilen, würde perfekt in die Serie passen und den zusätzlichen Vorteil haben, dass Donald die Heilung tatsächlich einsetzt, wenn man sie benötigt. Mit diesem System gibt es immer noch genügend Möglichkeiten für coole Combos und cineastische Momente.

Es könnte genau das sein, was Kingdom Hearts 4 braucht. Wenn es einmal kommt. Mit der Meinung stehe ich nicht alleine da. Sagt es uns in den Kommentaren, was ihr im nächsten Serien-Ableger haben möchtet. Ein Kampfsystem eines Final Fantasy VII Remake würde ich mir eben wünschen.

AktuelleGames News