Blogheim.at Logo

Hitman 3 (PS5) – Review

Agent 47 ist auf der neuen Konsolengeneration angekommen und schießt nicht nur seine Ziele aus den Socken.

Review von
Hitman 3 Title © IO Interactive Screenshot DailyGame

Das Wichtigste in Kürze

  • Punktet Hitman mit Gameplay oder Grafik?
  • Wie Umfangreich ist das Spiel?
  • Ist es ein "Must Try"?

Gleich vorweg, ich habe keinen einzigen der Vorgänger Teile gespielt und hatte das Vergnügen hier völlig unbefangen das neue Game zu testen. Mit ziemlicher Sicherheit kann ich sagen, dass ich die Story somit teilweise nur durch den Kontext mitbekomme. Manche Videosequenzen deuten eindeutig auf die Vorgeschichte hin. An diesen Stellen bin ich zwar im Nachteil, aber aus dem Kontext und dem Gesagten kann ich mir meinen Reim machen. Und der ist gut. Hitman 3 legt in meinem Review eine fabelhafte Show hin.

Hitman 3 Scepter © IO Interactive Screenshot DailyGame

Es beginnt in Dubai, über den Wolken. © IO Interactive, Screenshot: DailyGame

Die Story

Wie erwähnt, bin ich Neueinsteiger in der Geschichte rund um Agent 47. Somit kann ich zur Kontinuität der Geschichte nichts sagen. Möchte das auch vermeiden, da ich ja nicht weiß, was Fans als Spoiler sehen und was nicht. Was ich ohne weiteres sagen kann, ist dass jede Location ihre eigene kleine Geschichte erzählt. Das ist nichts Neues für die Hitman Spiele und wird die Community freuen. Ich für meinen Teil, war überrascht wie fesselnd jede einzelne Geschichte für sich ist. Hitman 3 sollte nur ein Review aus Neugier werden, fesselte mich aber sofort Stunden lang an den Controller.

Während man in Dubai zwei Ziele möglichst kreativ aber auch schnell erledigen soll, ist man in der nächsten Location auf der anderen Seite eines Mordes. In Dartmoor soll Agent 47 nämlich erst einen Mord aufklären, ehe er selbst einen begeht. In Berlin war ich selbst der Gejagte und musste auf einem Underground-Rave untertauchen, um dort meine Verfolger auszuschalten. Und das sind nur mal die ersten drei Missionen. Natürlich darf ich im Rahmen des Reviews zu Hitman 3 nicht zu viel verraten, aber für mich als Neuling, waren die Aufgaben richtig umfangreich. Ich hatte also genug zu tun und zu erforschen.

Hitman 3 China © IO Interactive Screenshot DailyGame

Atemberaubende Optik in China © IO Interactive, Screenshot: DailyGame

Hitman 3 Review: Leveldesign und Grafik

Wenn ich sage, die Level sind groß, dann meine ich wirklich richtig groß. Selbst nach über einer Stunde in einer Mission und sogar einigen Wiederholungen, um „kreativer zu sein“. Musste ich bei den Zusammenfassungen feststellen, dass ich wohl gewisse Areale des Levels nicht entdeckt habe. Es ist als würde man durch gigantische Labyrinthe wandern. Wenn man dann endlich mal wieder an einer neuen Stelle steht, muss man wiederum feststellen, dass man den entsprechenden „Schlüssel“ noch nicht besitzt. Es gibt also in den einzelnen Locations unglaublich viel zu entdecken.

Wenn man während der Entdeckungstour genauer hin sieht, wird man wirklich überwältigt sein. Die ersten Gameplay Demos und auch Trailer Videos, zeigten sich aus meiner Sicht eher zurückhaltend. Ich hatte zwar mit aufpolierten Texturen gerechnet, aber eher mit einem Gameplay fokussierten Spiel als wie einem grafischen Highlight. Hitman 3 punktet aber grafisch im Review richtig stark! Man spürt in jeder Location die Liebe fürs Detail, die nicht nur zur Atmosphäre beiträgt, sondern die Levels richtig schön anzusehen macht. Besonders das Level in China, mit seinen Neon Lichtern und dem nächtlichen Regen, sticht da hervor.

Hitman 3 hiding © IO Interactive Screenshot DailyGame

Warten bis das Gift wirkt. © IO Interactive, Screenshot: DailyGame

Sandbox mit so vielen Möglichkeiten

Agent 47 gilt als der tödlichste Agent der Welt. So wird angepriesen, dass in seinen Händen, Alles zu einer Waffe wird. Und Hitman 3 hält was es für den Review versprach. Denn genau das wollte ich herausfinden. Ich hörte und las immer, dass man sehr kreativ sein könnte in dem, wie man seine Ziele erledigen will. Davon wollte ich mich also selbst überzeugen. Die erste Mission in Dubai ist für mein Experiment sehr dankbar gewesen. Zwei Ziele gilt es zu erledigen und das Gebäude bietet einfach unglaublich viele Möglichkeiten.

Ich werde versuchen diesen Teil spoilerfrei zu halten und trotzdem, für den Review die Kreativität der Optionen von Hitman 3 einzufangen. Diese beiden Ziele habe ich bislang durch Kopfschuss erledigt, einer wurde vom Balkon gestoßen tief in den freien Fall, vergiftet und danach im Klo ertränkt. Und ein Mal sorgte ich dafür, dass sich ein Kunstwerk elektrisch überladen wurde als gerade mein Ziel davor stand. Ich war also durchaus kreativ. Trotzdem sagt mir die Missions-Statistik, dass ich von 87 Möglichkeiten, gerade mal 8 entdeckt habe. Wie es scheint, werde ich noch öfter in diese Mission einsteigen.

Hitman 3 DJ © IO Interactive Screenshot DailyGame

Macht mal Pause und legt eine Runde auf © IO Interactive, Screenshot: DailyGame

Wiederholungsgefahr in Hitman 3

Mir wurde zwar gesagt, dass die einzelnen Missionen einen Wiederspiel-Wert haben, aber das Ausmaß war mir absolut nicht klar. Nach sicher 4 bis 5 Stunden Spielzeit und mancher Wiederholung eines Abschnittes, sagt die Fortschritts Anzeige, dass ich 3 % des Spiels abgeschlossen habe. Das zeigt mir schon mal wie Viel ich noch zu entdecken habe. Hitman 3 spielt hier seine Stärke voll aus und kann im Review beeindrucken, ebenso wie fesseln. Denn obwohl ich noch nie ein Hitman Game gespielt habe, bin ich jetzt Fan. Es würde mich auch reizen, die alten Teile zu besorgen und die zu spielen.

Was in Hitman 3 ja möglich ist. Wenn man die beiden ersten Spiele besitzt (ob Disc oder Digital) kann man die Locations dieser beiden Games, in den neuesten Teil importieren. Hier sind diese nicht nur mit der neuen Engine spielbar, sondern auch (so verspricht IOI) alle Levels mit einer aufpolierten Grafik und neuen Erfolgen die man freischalten kann. Hitman 3 liefert hier ein gewaltiges Paket für Fans der ersten Stunde und sichert sich auf allen Portalen massig Review Punkte.

Hitman 3 Selfie © IO Interactive Screenshot DailyGame

Ein Selfie zum Abschluss © IO Interactive, Screenshot: DailyGame

Fazit zu Hitman 3

Was für ein geniales Agenten Spiel! Ich bin nicht nur schwer begeistert von IO Interactive und ihrem bereits legendären Agent 47, sondern von der schieren Masse an Content. Hitman 3 bekommt fast die höchste Wertung im Review, weil es nahezu perfekt abgeliefert wurde. Der Spaß in diesem Spiel nimmt fast kein Ende. Die Spannung und die Stealth-Arbeit sind auf höchstem Niveau und ich kann es kaum erwarten, alle Wege zu entdecken die das Spiel bietet. Von den Abkürzungen die nun freigeschaltet werden können, um für die nächste Wiederholung einen neuen Zugangspunkt zu haben, bis hin zu den Kostümen und Rollen in die Agent 47 schlüpfen kann. Ich will wissen ob ich jemanden mit einem Staubwedel umbringen kann. Das Game hat einen Suchtfaktor und überzeugt mit toll spielbarem Gameplay, fantastischer Grafik und kaum ein Glitch zu sehen. Nichts. Es ist fast fehlerfrei. Aber auch nur fast 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterstützte uns! Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de!

ReviewWertung

9SCORE

Wenn man wissen will wie ein Next-Gen Agenten Abenteuer aussehen sollte, dann bitte einfach so. Das Gameplay ist spannend und umfangreich, die Level atmosphärisch und schön. Großartig.

Detail-Wertung

Grafik

9

Sound

9

Gameplay

10

Story

9

Motivation

10

Steuerung

9

AktuelleGames News