Blogheim.at Logo

Halo Miterfinder enthüllte, warum er Bungie verlassen hat

Artikel von
Disintegration - (C) – Private Division & V1 Interactive

2014 verließ Halo-Miterfinder Marcus Lehto Bungie, um ein neues Studio zu eröffnen und ein brandneues Projekt zu starten. Dieses Studio heißt V1 Interactive und entwickelt Disintegration , ein charakterbasierter Shooter, der im Laufe dieses Monats eine Beta erhält. Lehto arbeitete 15 Jahre lang bei Bungie als Art Director für Halo: Combat Evolved, Halo 2 und Halo 3. Jetzt hat er die Arbeitsbedingungen bei Bungie bekannt gegeben, die ihn veranlasst haben, das Unternehmen zu verlassen.

Während eines Roundtable-Interviews für Disintegration erörterte Lehto die Zeiten extremer Krise bei Bungie, die zu seiner Abreise führten. Die negativen Auswirkungen längerer Überstunden auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie waren enorm. Bei V1 Interactive ist es ein wichtiges Ziel von Lehto, diese Arbeits-Kultur zu vermeiden und sicherzustellen, dass alle im Team gesund und glücklich sind.

„Einer der Gründe, warum ich Bungie verlassen habe, ist, dass viele von uns die Schattenseiten langer Krisenperioden gesehen haben, die Monate und Monate andauern würden … und welche Art von menschlichem Tribut das forderte“, sagte Lehto. „Das wollen wir nicht erleben, das wollen wir gar nicht wiederholen. Bei V1 ist es eines unserer primären Ziele, dafür zu sorgen, dass wir eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle mit dem befassen, was wir tun.“

Lehto hat bereits über die Krise bei Bungie gesprochen, die in der Branche seit vielen Jahren ein weit verbreitetes und bekanntes Problem darstellt. Im Jahr 2017 war Destiny 2 das erste Bungie-Spiel, das laut dem technischem Leiter Luke Timmins in normalen Arbeitszeiten zusammengebracht wurde. Diese mehr als 50-stündigen Arbeitswochen haben das Studio vor 2 Jahren bei der Entwicklung von Halo fast umgebracht. Diese Praktiken wurden trotz der Versuche, Crunch und Burnout einzudämmen, bis zum Start von Destiny 2 nicht vollständig abgeschlossen, und die Formulierung impliziert immer noch, dass es wahrscheinlich noch Mitarbeiter gab, die im Spiel zermürben mussten.

V1 Interactive’s Disintegration erscheint irgendwann im Jahr 2020 und wird von Private Division, einem Zweig von Take-Two Interactive, dem Herausgeber von GTA, veröffentlicht. Das Spiel wurde im Juli 2019 mit einem kryptischen Trailer angekündigt und seitdem wurde mehr Gameplay in Trailern gezeigt. Der Shooter wird FPS und Strategiemechanik in einem klassenbasierten Spiel kombinieren, das sowohl einen Kampagnen- als auch einen Mehrspielermodus umfasst.

Desintegration soll 2020 veröffentlicht werden.

Quelle: GameSpot


Am 10. Juni 2020 veröffentlichte der Publisher Private Division den Launch-Trailer. Das Spiel erscheint am 16. Juni für PC, PS4 und Xbox One. Unser Review zu Disintegration ist online. Die Wertung und unseren ersten Eindruck findet du auf DailyGame!

AktuelleGames News