Blogheim.at Logo

Advertisment

Gears 5 bietet laut Entwickler “spielerfreundliche” Mikrotransaktionen

Artikel von
Gears of War 5 - (C) Microsoft

Die Entwickler von Gears 5 haben an einer Monetarisierungsstrategie gearbeitet, die keine Lootboxen enthält. Das Team von The Coalition arbeitet an “spielerfreundlichen” Einkäufen im Spiel. Sie hoffen, dass diese Hinzufügung zu branchenweiten Fortschritten führen wird.

Gears 5 ist ein Tentpole-Release für Microsoft und eines der am häufigsten bestellten Spiele des Jahres. Mit einer Veröffentlichung beim Xbox Game Pass am ersten Tag – und einem frühen Zugang für Game Pass Ultimate-Abonnenten – wird der Titel in der Startwoche eine riesige Spielerbasis haben. Diese Abweichungen von den gängigen Formen der Monetarisierung können eine Menge Spieler erreichen.

Advertisment

In einem kürzlich durchgeführten Interview teilte Ryan Cleven, der Leiter des Multiplayer-Designs, Gamesindustry.biz mit, dass Gears 5 keine Lootboxen haben wird. Stattdessen hat das Spiel Eisen, eine Spielwährung, mit der die Spieler Skins kaufen können.

“Wir hatten einfach das Gefühl, dass [Lootboxen] nicht gut zu Gears passen und wir wollten der Kurve voraus sein und nach möglichen Lösungen suchen, noch bevor die Kontroverse ausbrach”, sagte Cleven. “Wir glauben wirklich, dass wir der Branche voraus sind, wenn es darum geht, Lootboxen loszuwerden und sicherzustellen, dass wir sowohl Menschen bedienen können, die ihr Fortschreiten beschleunigen oder Skins mit Geld verdienen wollen, als auch die Integrität des Spielerlebnisses bewahren.”

Ausgewogenes System

Die Art und Weise, wie Gears 5 Inhalte für Spieler freischaltet, ist brandneu und soll zugunsten der Spielerprogression ausgewogen sein. Das “Tour of Duty”-System legt in jeder Saison neue Anpassungsgegenstände fest, mit denen die Spieler Ziele erreichen können, um auf die gewünschten Gegenstände hinzuarbeiten. Dies wird in Verbindung mit Supply eingeführt, bei dem nur gelegentlich kostenlose Inhalte auf den Playern abgelegt werden.

Für dich von Interesse:   Xbox Game Pass ist "sehr, sehr nachhaltig", so Phil Spencer

Jeder Inhalt, einschließlich Helden, kann in der Spielwährung verdient oder gekauft werden. Das bedeutet, dass die Spieler entweder spielen, um ihre Skins zu verdienen, oder direkt dafür bezahlen. Es gibt keine zufällige Chance. Für Gears 5 ist kein Saisonpass erhältlich. Dies bedeutet, dass die Kartenpakete kostenlos sind.

Diese Systeme waren in Gears of War 4 in Arbeit, bevor die Probleme so viral wurden, dass die Regierungen der Welt damit begannen haben, Lootboxen zu bekämpfen. The Coalition hat sich in den letzten Jahren der Entwicklung herausgefordert, kreative Wege der Monetarisierung zu finden, die den Spielern gerecht werden.

“Wir hatten diese Entscheidung getroffen, bevor all das passierte”, sagte Cleven. “Wir stellen die Herausforderung an uns selbst: Können wir Spielern, die etwas kaufen möchten und den Rest der Spieler dennoch in den Genuss des Systems bringen, noch einkaufbare Dinge anbieten? Das war eine Herausforderung, die wir von Anfang an in Gears 5 gestellt haben.”

Gears 5 startet am 10. September für PC und Xbox One.

AktuelleGames News